Leider ist unsere Welt, keine Heile Welt. So wie in der analogen (richtigen) Welt gibt es auch im Internet böse Menschen. Aus diesem Grund muss man selbst dafür schauen, dass der eigene Blog gut geschützt ist. Man könnte jetzt via HTACCESS den Blog absichern, aber viele getrauen sich nicht da was selbst zu Programmieren und verlassen sich lieber auf Plugins.

Für diejenigen von Euch die lieber ein Plugin einsetzen möchten, empfehle ich heute das bekannten WordPress Plugin Limit Login Attempts.

Nachdem man das Plugin installiert und konfiguriert hat, wird der Blog bereits geschützt.

Ab sofort hat man N Anzahl Möglichkeiten sich anzumelden, ansonst wird man für N Stunden/Tage gesperrt. Wer also das Passwort nicht weiss, braucht mehr als 1 Versuch um ins WordPress Backend hinein zu kommen – und landet darum automatisch auf einer Sperrliste.

Damit hat man bereits den 1. Schritt getan um seinen Blog abzusichern. Wie man das neue Sicherheitsplugin dann noch richtig konfiguriert, zeige ich euch hier: Anleitung – Limit Login Attempts richtig installieren

Link: Limit Login Attempts

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar