vermarktungWenn Besucher eine neue Webseite/ Blog besuchen, dann sind sie nicht nur neugierig auf den Text der sie her gelockt hat, sondern sie wollen auch wissen, wer der Schreiberling ist. Ich nehm mal den Chefblogger Blog als Beispiel, seit dem Launch der Webseite sind knapp 25% der Besucher auf die Über mich Webseite gekommen. Diese Zahl ist wirklich hoch, den immerhin habe ich die „Über Mich“-Seite nicht so genannt sondern „Wer ist der Chefblogger“. Ich weiss aus Erfahrung von anderen Blogs, dass dieser Wert noch höher sein kann, als hier.

Was gehört in die Über Mich Seite?

  • Zuerst einmal möchte der Leser wissen, wer sich hinter der Webseite versteckt. Schreibt also was über euch selbst hin, wie zum Beispiel: Alter, Ausbildung, Werdegang/ Erfahrung.
  • Schreibt dann warum ihr die Webseite/ Blog betreibt. Was ist der Grund, wollt ihr Informieren, Amüsieren, Unterhalten. Was wollt ihr mit der Seite erreichen und vor allem, Welche Zielgruppe ihr mit der Seite ansprechen wollt.
  • Wenn ihr ein Xing oder LinkedIn Profil besitzt, kann man auch diese hier erwähnen oder verlinken. Man kann nämlich niemals alles, was man so in den letzten Jahren gemacht hat, hier aufschreiben. Darum überlasst dies diesen Profilen und konzentriert euch auf Dinge die ihr machen könnt.
  • Wenn ihr wollt, könnt ihr hier auch noch ein paar Eckdaten notieren. Diese Eckdaten können zum Beispiel eine Statistik sein, Awards, Erfolge usw.
  • Wer hat kann nun noch auf den Newsletter aufmerksam machen.

Nun habt ihr also ein paar Stichpunkte, mit der ihr eure eigene „Über Mich“-Seite gestalten könnt. Bei dieser Seite ist es einfach wichtig, dass sie zu euch passt. Man kann also sagen, dass die „Über Mich“-Seite die Visitenkarte eurer Webseite ist. Macht sie spannend und authentisch und gebt euren Lesern einfach das Gefühl, dass sie euch nun kennen.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

1 Kommentar

  • Nach diesem Artikel sehe ich die „Über mich“ Seite im neuen Licht. Bisher habe die Seite als ein „notwendiges Übel“ betrachtet.
    Ich werde meine Profil Seiten überarbeiten.
    Auch der Tipp mit XING ist gut.Werde ich auf meinem Blog umsetzen.
    Viele Grüße
    Kristina

Hinterlass einen Kommentar