Zum Jahresanfang habe ich für meine Social Media & Online Marketing Agentur eine kleine Content-Management-System Analyse durchgeführt. Ich wollte nämlich herausfinden, welches CMS auf der Welt am meisten eingesetzt wird. Und was ich da herausgefunden habe, ist wirklich erstaunlich. Wenn man sich so im CMS Markt umhört, könnte man meinen dass die meisten Webprojekte entweder mit Drupal oder Typo3 umgesetzt worden sind. Aber die Marktanalyse hat ein komplett anderes Bild gezeigt.

Was ich wirklich interessant finde ist, dass WordPress seinen Vorsprung zu den anderen CMS innerhalb eines Jahres um fast 10% ausbauen konnte. 2/3 aller Projekte werden also mit WordPress umgesetzt.

Hier bei 1Grad kann man diese kleine Analyse noch in Grossformat betrachten und natürlich auch in eigene Webseiten einbauen.

Ich hoffe ich kann euch mit dieser kleinen Marktanalyse helfen zu entscheiden, welches CMS man nun einsetzen soll.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

3 Kommentare

  • Hallo,
    ich weiss auch seit geraumer Zeit, dass WordPress die Nase vorn hat und das zurecht. Es sind Millionen von Webseiten und Blogs, die auf WordPress aufgebaut sind und ich als Liebhaber von CMS nutze ich WordPress, Joomla und Drupal auf meinen Blogs, um zu testen und zu sehen, was besser ist. Mir gefällt mittlerweile Joomla genauso wie WordPress und bei Drupal bin ich mir nicht so sicher. Aber sonst begrüsse ich, dass WordPress das am meist verwendete CMS der Welt ist. Möge es auch so bleiben.

  • WordPress ist sicherlich zurecht so erfolgreich, jedoch sollte man auch immer bedenken, welchen Zweck die jeweilige Webseite hat. Wer sich eine private Seite bauen möchte, für den reicht WordPress voll und ganz, bei höheren Ansprüchen wie für Firmen-Websites empfiehlt sich meiner Meinung nach aber doch Typo 3.
    beste Grüße
    Anja

Hinterlass einen Kommentar