Ihr erinnert euch sicher noch ein paar Jahre zurück. Damals gab es ausser Arial, Helvetica und ähnliche, nur noch ein paar andere Schriften die man im Internet verwenden konnte. Gott sei dank kam dann Google mit einem neuen Projekt auf (ich gehe hier jetzt nicht auf die Datenkrake Google ein, sondern auf die Inovative Firma die immer wieder was neues wagt).

Google Font

Google wollte das ändern und hat darum Google Font ins Leben gerufen und seit damals immer wieder ausgebaut. Dank diesem kleinen Projekt kann man jetzt viele verschiedene und sehr kreative Schriften verwenden.

Nun kann man natürlich das ganze direkt mit eurem Blog Templates verknüpfen und zwar direkt im Templates. Einen anderen Weg – und für diejenigen die keine „Programmier“-Skills besitzen, die wohl einfachste Art sein Schriftbild im Blog zu ändern.

Nun mit einem kleinen WordPress Plugin genannt WP Google Fonts, kann man Google Schriften mit seinem Blog verknüpfen.

Nachdem ich das Plugin heruntergeladen und installiert habt (wenn ihr nicht wisst, wie man ein WordPress Plugin installiert, habe ich hier eine kleine Anleitung gemacht), könnt ihr es einfach konfigurieren.

WordPress Plugin Google Font richtig konfigurieren

Wie ihr sehen könnt, kann man mit diesem Plugin einfach die einzelnen Elemente mit der gewünschten Schrift verknüpfen.

Damit habt ihr eine schnelle und einfache Möglichkeit wie ihr zum Beispiel eure Titel mit einer anderen Schriftart verbinden könnt als der restliche Text. Natürlich könnte man wie ich oben schon sagte, das Ganze auch direkt in CSS einbinden – ohne Plugin – aber dafür braucht ihr schon ein wenig Erfahrung, nicht damit ihr euer Design zerstört.

Hier kann man das WordPress Plugin WP Google Font direkt runterladen

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar