Heute möchte ich mal eine kleine Serie starten und zwar zum Thema Blogger-Relations. Ich bekomme als Blogs fast täglich Mails von Unternehmen, die was von mir wollen. Bei 99% dieser Anfragen verdrehe ich die Augen und lösche die Mail unbeantwortet. Nur ganz wenig eMails sind sogut, dass ich sie auch auch genau anschaue und prüfe. Manchmal sind es kleinigkeiten wie die richtige Anrede, oder das passende Thema. Wenn man mich als Frau XYZ bezeichnet oder wenn ein Fingernägelunterlackhersteller mich anschreibt, hat man bei mir schon verloren (Bin ja keine Frau und kein Fingernagel-Blogger. Oder dann sind es Angebote, bei dem ich mich Frage welcher Praktikant oder Scherzkecks sich das ausgedacht hat. Da fällen mir Anfragen ein, wie dieser wo ich über ein Event hätte berichten sollen, aber das Ticket für den Eintritt selbst hätte blechen sollen (Kosten 800 CHF). Oder wo ein Unternehmen wollte, dass ich über Ihr Produkt schreibe, aber zuerst den Text hätte absegnen lassen müssen, oder wo ich zu einem Event eingeladen wurde, dass in New York stattfand und man mich als New Yorker Blogger bezeichnet hat. Das sind so Dinge die garantiert dafür sorgen, dass solche Angebote rausfliegen und ich die Firma als „Witz“ ein ordne.

Diese Beispiele zeigen sehr deutlich, dass viele Firmen gar kein Respekt vor den Bloggern haben, sondern sie nur als dumme, hirnlose Zombies betrachten – die gefälligst das Tun sollen was das Unternehmen will. Aber so läuft das Ganze überhaupt nicht ab.

Damit euch als Unternehmen das nicht passiert, habe ich mal die 6 Schritt definiert und genau ausformuliert, die man braucht um nicht negativ aufzufallen und eine gesunde und erfreuliche Blogger-Relations zu betreiben.

Und bald gehts mit dem 1. Schritt los.

Blogger-Relations: Die 6 Schritte zum Ziel!

  1. Recherchieren
  2. Angebot definieren
  3. Kontakt Aufnahme
  4. Deal
  5. Betreuung
  6. Nachbearbeitung

Nun habt ihr das Rezept für eine gute Blogger-Relations in der Hand. Ich wünsche euch viel Spass mit eurem Blogger und viel Erfolg mit euren Projekten.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

3 Kommentare

  • Das kann ich leider nur bestätigen. Ich bin eigentlich so nett und antworte auf jede E-Mail, doch irgendwann reicht es mir auch mal. Ich werde dauernd von einer Frau K. belästigt, die möchte, dass ich einen Hochzeitskleidershop auf meiner Seite verlinke. Beim ersten Mal habe ich ihr noch freundlich gesagt, dass ich daran kein Interesse habe. Beim zweiten Mal war meine Antwort schon recht knapp und jetzt antworte ich ihr einfach gar nicht mehr. Einfach nur nervig solche Unternehmen die sich gar nicht die Mühe machen es ordentlich anzugehen.

    • Hoi Simon, genau darum mach ich diese neue Serie – damit die Firmen nicht immer die gleichen Fehler machen und uns verärgern und unsere zeit stehlen. ich hoffe nur die unternehmen lesen den beitrag auch und optimieren ihren workflow 🙂

Hinterlass einen Kommentar