Gestern war ich an der Affiliate Marketing Konferenz in Zürich. Es war ein genialer Event über den ich sicher später noch ausführlicher berichten werde. Bei dieser Konferenz wurde über Trends von Ads (Banner) diskutiert. Eines der Trends ist wie seit vielen Jahren bereits der Mobile Bereich. Eigentlich keine News – immer mehr Leute surfen die Webseiten über ihr iPhone Androidgerät an und wollten auch dort ein gutes Surferlebnis bekommen.

Leider haben nur ganz wenige Firmen kapiert, wie man gute Werbung macht. Ich habe hier ja schonmal darüber geschrieben am Beispiel von 20min, wo die gesammte Webseite auf dem Laptop 2 reine Werbebereiche ohne Inhalt waren (Warum sich die Advertising Branche selbst kaputt macht ! – 20min).

mobile-ads-failHeute hats den Blick erwischt. Ich wollte vom Bett aus kurz nachschauen, was die Journalisten gerade für Skandale produzieren wollen (Als Blogger muss man da ja auf dem Laufenden bleiben). Und so habe ich einen Artikel lesen wollen. Der Blick hat wohl eine schöne Mobile Version seiner Webseite gemacht, aber von Banner haben die Leute keine Ahnung. Da scrollte ein wenig nach unten und sah ein grosses Banner. Das Banner war grösser als der Bildschirm meines iPhone4 und dank dem überlüssigen CSS Bewegung konnte ich auch nicht mehr weiterscrollen. Ich blieb also auf der Werbung stecken…

Was habe ich gemacht? Genau ich habe den Browser geschlossen und dachte mir „Läck mich am Arsch du schiiiss Banner, dann lese ich halt nicht mehr weiter“. Die gestern auch viel erwähnte „User Experience“ war natürlich überhaupt nicht gut, es hat mich wirklich geärgert…

Fazit: Das ist eine amateurhafte mobile Advertising Kampagne

Ihr Banner Werbeheinis – wer solchen Schrott produziert gehört in Betonschuhe gegossen und im Zürisee versenkt !

Heute haben wir genug Technologien die erkennen, welche Displaygrösse ein Besucher hat und kann darum die Grösse, das Format und die Art des Banners gezielt ausliefern. Wer aber ein Banner einbaut, der den User blockiert muss sich nicht wundern, wenn die Leute abwandern. Es ist egal ob da ein Newsportal gemeint ist oder ein eCommerce Portal oder Online Shop.

Wer die Besucher verärgert, verliert diese !!

Das ist aber kein Geheimwissen, aber warum zum TEUFEL macht die Advertising Branche diese Anfängerfehler immer noch? Ich weiss es wirklich nicht.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar