Vor ein paar Tagen habe ich gelesen, dass der durchschnittliche Mensch mit zwischen 2’000 und 5’000 Werbebotschaften PRO Tag bombardiert wird. Da uns diese Anzahl eigentlich absolut überfordern, hat die Natur es so eingerichtet, dass wir das Meiste gar nicht merken.

Ich persönlich bin absolut Fan von guten Marketing Aktionen, leider sind 99,999% davon reiner Müll und gehört eigentlich Verboten. Hin und wieder gibt’s aber Aktionen die Auffallen und in den Köpfen der Menschen bleiben. So ist die Firma die die OREO’s herstellt, berühmt gute Werbung zu bringen oder auch EDEKA hat schon ein paar geniale Aktionen gestartet.

Heute möchte ich euch von einem kleinen Start-Up aus der Schweiz berichten, die genau in diesen Stunden eine Guerilla Marketing Aktion durchzieht und hoffentlich genauso durchschlagenden Erfolg hat, wie eben diese 2 Beispiele von Oben.

Movu heisst das Startup und ist eigentlich eine Zügelplattform. Ich persönlich hasse ja das Zügeln und das ganze drum herum. Hier setzt Movu ein – es hilft dir die besten Angebote von Zügelunternehmen zu bekommen. Eigentlich eine geniale Idee. Aber das grösste Problem das dieses Startup hat, kennen wir alle, sie hat nicht Millionen von Franken für ein Werbebudget. Darum müssen sie mit einer Aktion die wenig bis nichts kostet – möglichst eine grosse Reaktion erzeugen.

Heute läuft die SVIT Immobilien Messe. Die Messe ist schon mal genial gewählt. Dort verteilt das Team nun ein Schlüssel USB Stick und ein Flyer.

Wenn die Leute dann den USB Stick einstecken, werden sie darauf ein Liebesbrief finden von einer Unbekannten. Darin steht aber nicht, „willst du mit mir gehen“ sondern „Willst du mit mir zusammenziehen“.

Movu und eine lustige Guerilla Marketing Aktion

Natürlich gibt’s nicht nur dieser Liebesbrief sondern auch noch eine Videobotschaft.

https://www.youtube.com/watch?v=yQmL01nGd4U

Die gesammte Kampagne wurde natürlich nicht nur für den Mann gemacht sondern auch für die Frau (Videobotschaft)

Fazit:

Ich finde die gesammte Aktion voll genial. Da die Leute aber keine Erlaubnis haben, für diese Kampagne, könnte der Tag im Zürcher Knast enden (wenn die Polizei dann auftaucht) und wenn sie Pech oder Glück haben (JE nachdem was man will) könnten sie sogar im TV auftauchen.

Bedenkt man dass diese gesammte Kampagne nur so 2’000 CHF kostet, wäre das natürlich eine geniale PR Aktion – wenn sie es ins TV schaffen.

Ich persönlich finde die Aktion witzig und gehört definitiv zu den Guerillia Aktionen, die ich gut finde. Ich bin gespannt wie der Tag endet und ich werde sicher auch noch darüber berichten.

Auf Twitter kann man hoffentlich auch dem ganzen Spektakel folgen. Ein Hashtag haben sie ja bereits: #USBloveKey

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar