Heute habe ich mal eine sehr schlechte Nachricht für alle Webmaster und Blogbesitzer. Die Kaste der deutschen Anwälte hat es geschafft und sich Millionen von Leuten zum Feind gemacht. Sie haben nämlich die Benutzung von Facebook kriminalisiert und somit indirekt verboten. Denn wer weiterhin den Sharebutton von Facebook in seinen Webseiten und Blogs eingebaut hat, wird dann der Grund, dass eure Leser abgemahnt werden. Und jeder der ein Beitrag shared, kann Abgemahnt werden.

Ich habe schon öfters über das deutsche Hobby der Abmahnungen geschrieben. Dieses Instrument wurde von der Politik geschaffen, damit die deutsche Prozesslust ein wenig gedämpft wird – immerhin klagen die Deutschen genauso gerne wie die Amerikaner. Aber der Schuss, wie so viele von den Politikern, ging nach hinten los.

Eine Inhaberin einer deutschen Fahrschule muss über 1000€ bezahlen, nachdem sie ein Bericht der Bild in Facebook geteilt hat. Als sie das tat, hat Facebook das Bild im Bericht genommen, einen kleinen Textblock und es innerhalb von Facebook angezeigt. Der Fotograf des Bildes erwirkte daraufhin eine Abmahnung, weil er als Urheber nicht genannt wurde.

Schlimm an der ganzen Sache ist besonders, dass der User gar kein Einfluss hat, dass ein Bild und ein Text angezeigt wird – nicht wenn man den Share-Button direkt verwendet. Es gibt keine Facebookfunktion die ein Eingreifen auf Text oder Bild ermöglicht.

Man kann also sagen, dass wiedermal die User abgemahnt werden können, bei einem Dienst wo die Funktionen von Haus auf eingebaut sind. Das letzte mal hats Amazon getroffen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass raffgierige Anwälte sich hier sehr schnell ein Geschäftsmodell ausdenken. Immerhin werden Zeitungsartikel von Bild, Fokus oder Spiegel täglich tausendfach geteilt. Wenn nun ein Anwalt gezielt solche geteilten Artikel abmahnt, dann kann er viel Geld machen.

Was müssen wir Blogger und Webmaster jetzt machen?

Als Blogger und Webmaster seid ihr nun drann. Ihr wollt doch nicht, dass eure Leser abgemahnt werden, wenn sie einen eurer Artikel teilen? Also verwendet in euren eigenen Artikeln nur noch selbstgeschossene Bilder oder solche CC Bilder die ihr auch wirklich verwenden dürft. Es gibt ja CC Bilder, wo der Fotograf nur im Artikel verwendet werden müssen, da dürfte es ungefährlich(er) sein. Ich sagte ungefährlich weil ich kein Anwalt bin und es nicht 100% sicher weiss aber ich weiss, dass man in Deutschland mit allem rechnen muss…

Am besten verwendet ihr wirklich nur noch selbstgeschossene Bilder – das dürfte wohl am sichersten sein.

Als 2. entfernt den Share-Button von Facebook. Ab sofort ist ein Share-Button wohl eine Verführung zur Straftat 😛 oder wie man das auch immer anwaltmässig ausdrücken kann.

Was muss ich als Leser tun?

Als Leser gibt es nur etwas was ihr tun könnt. Wenn ihr ein Artikel teilen wollt, macht das selber in Facebook und überlasst die Arbeit keinem Script. Und wenn ihr ein Artikel teilen wollt, dann kopiert den Link rein und dann trennt ihr die URL

Wenn ihr die URL als ganzes eingibt, wird Facebook den Text und das Bild als Vorschau wieder anzeigen. Wie ihr hier sehen könnt.

facebook-vorschaubilder-abmahnung

Gut hier könnte man noch ein neues Bild einfügen. Wenn ihr aber als Link aber auseinander nehmt, wie bei diesem Beispiel

facebook-vorschaubilder-abmahnung-1

Dann seid ihr auf der sicheren Seite (ausser in Deutschland ist das Benützen von einzelnen Buchstaben auch schon unter Strafe gestellt). Gut wie ihr im 1. Bild sehen könnt, könnt ihr das Bild anpassen wenn ihr den Link direkt in Facebook teilt. Aber wenn ihr das 1x vergesst, könnt ihr schon blechen, darum gewöhnt euch lieber daran, die URL zu trennen damit Facebook nichts anzeigen kann. Das ist zwar Facebookleserfeindlich, aber sicher für euch.

Fazit

Das ist mal wieder ein – äxgüsi – Furz der Deutschen. In diesem Land ist man so neidisch auf andere Leute, dass die Menschen darin alles tun um anderen Menschen in diesem Land ans Bein zu pissen und auszunehmen.

Direkt gesagt, finde ich die Deutschen als „Armi sieche“ und ich bedauere es wirklich sehr, dass die Einwohner dieses Landes so Angst vor dem #Neuland haben.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

3 Kommentare

  • Woher kommt denn der – beinahe schon – Hass auf „die Deutschen“? …

    Aber dem Kopfschütteln kann ich mich durchaus anschließen… Was für ein mega-Schwachsinn…

    • ich hoffe du mael meinst nicht, dass ich die deutschen hasse 😛 aber warum ihr euch innerdeutsch so zerfleischt würd mich selbst auch wunder nehmen

  • „Denn wer weiterhin den Sharebutton von Facebook in seinen Webseiten und Blogs eingebaut hat, wird dann der Grund, dass eure Leser abgemahnt werden. Und jeder der ein Beitrag shared, kann Abgemahnt werden.“

    Noch ein Grund mehr, nur eigene Bilder auf dem Blog zu verwenden.

    Übrigens, an dieser Stelle kann ich den „Haß“ schon verstehen. Das Abmahnrecht hier in D ist ein Witz. Und es wird sich nicht ändern, so lange alle Anwälte sich daran eine goldene Nase verdienen. Denn machen wir uns nichts vor, nicht nur die abmahnenden Anwälte verdienen ordentlich – auch die „guten“ Anwälte, die den Betroffenen helfen, füllen sich doch dankend die Taschen.

    LG Thomas

    LG Thomas

Hinterlass einen Kommentar