Es wird immer wieder gefragt, was denn der Unterschied zwischen Up-selling und Cross-selling genau ist. Ich möchte hier kurz die Unterschiede zwischen diesen beiden Arten erklären

Was ist Up-selling

Mit der Upselling Funktion bietet man einem Kunden ein Produkt an, welches höherwertiger ist als das der Kunde gerade ausgewählt hat.

Beispiel: nehmen wir mal an ihr verkauft Ringe. Der Kunde schaut sich nun ein Silberring an und ihr bietet ihm mit der Up-selling Funktion nun ein Goldring an.

Wenn ihr diese Funktion verwendet dann denkt daran, dass ihr die Kunden nicht verärgern sollt. Bietet diese Funktion nur sehr zurückhaltend an, denn wenn ihr ein Kunde verwirrt oder verärgert, wird er nichts bei euch einkaufen.

Was ist Cross-Selling

Wenn ihr die Cross-Selling Funktion eingeschaltet habt, dann bietet ihr dem Kunde eigentlich eine Erweiterungen an.

Beispiel: Nehmen wir an ihr verkauft Dosenravioli und mit Cross-Selling bietet ihr dem Kunde auch gleich den Dosenöffner an. Damit könnt ihr auch andere Produktempfehlungen aussprechen. Wenn euer Kunde ein Pullover kauft, könnt ihr ihm die dazu passenden Hosen anbieten.

Beide Varianten sind als Marketingmassnahmen sehr beliebt. Aber wenn ihr diese Massnahmen einsetzt, dann passt auf dass ihr es nicht übertreibt. Hier ist eindeutig „weniger ist mehr“.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar