Ich habe euch ja bereits erklärt, wo man ein neues Produkt bei WooCommerce anlegen kann. Hier möchte ich euch erklären wie man dann ein einfaches Produkt erstellt. Wenn ihr aber ein Produkt mit mehreren Varianten erfassen müsst, dann schaut euch meine Anleitung an für die variablen Produkte.

Ein einfaches Produkt ist nichts weiter als ein Produkt mit einem Preis und einer Produktausführung.

Ihr seid hier also bei der Produktübersichtsseite und klickt nun auf „Produkt hinzufügen“ und nun seid ihr auf einer neuen leeren Seite.

wordpress-woocommerce-anleitung-neues-produkt-hinzufuegen

  1. Produkttitel:
    Als erstes müsst ihr eurem Produkt natürlich einen passenden Titel geben. Mit diesem Titel wird dann das Produkt auch gefunden.

    Denkt daran, dass der Titel kurz und knackig sein soll und nicht zu lange, weil er sonst bei den Suchmaschinen (Es gibt ja nicht nur Google) nicht ganz angezeigt wird.

  2. Produktbeschreibung:
    Damit die Kunden ja auch wissen, was das Produkt genau ist, braucht ihr eine schöne Produktbeschreibung. Ihr könnt hier eurer Fantasie freien lauf lassen – bleibt aber bei der Wahrheit über euer Produkt (Sonst droht natürlich eine Abmahnung). Aber ihr könnt selber entscheiden wie ihr das Produkt beschreibt. Es gibt Leute die haben eine Detailliste am liebsten, und andere schreiben hier schon fast einen Roman hinein.

    Denkt daran, dass ihr unique Texte schreibt und nicht woanders die Texte klaut. Es droht sonst nicht nur Abmahnung von eurem Mitbewerber sondern Double Content hat Google nicht so gerne und straft euch entsprechend ab.

  3. Kurzbeschreibung
    Hier müsst ihr, wie ihr euch bereits denken könnt, eine Kurzbeschreibung eures Produkts reinschreiben. Am einfachsten geht das, wenn ihr hier in einer Auflistung alle Details eures Produkts beschreibt (Herkunft, Kilopreis, Herstellungsort, Farbe usw)
  4. Produkt-Art einstellen
    Jetzt müsst ihr bei den Produktdaten im Drop Down Menu das einfache Produkt auswählen
    wordpress-woocommerce-einfaches-variables-produkt
  5. Allgemein – Artikelnummer und Preis eingeben
    Nun müsst ihr unter „Allgemein“ eine einzigartige Artikelnummer eingeben und den Preis eures Produkts definieren. Auch kann man hier gleich eine Aktion definieren. Ihr müsst dann nur den Aktionspreis (Angebotspreis) definieren und im Link noch den Zeitraum wo eure Aktion aktiv ist.
    wordpress-woocommerce-einfaches-produkt
  6. Bestand – Lagerverwaltung
    Wenn ihr die Lagerverwaltung einschalten möchtet, dann könnt ihr hier nun die Anzahl Produkte in eurem Lager eingeben. Aktiviert das Kästchen Lagerbestand verwalten und schon könnt ihr den Lagerbestand und den Lagerstatus definieren.

    wordpress-woocommerce-produkt-lagerverwaltung

  7. Versand
    Nicht alle Produkte sind gleich gross oder gleich schwer, und darum wird sich auch das Porto für eure Produktauslieferung unterscheiden. Wenn ihr Pauschale Portokosten habt oder gar keine Porto verlangt, dann könnt ihr das hier ignorieren, wenn ihr aber das haben möchtet, müsst ihr jetzt das Produktgewicht und die Abmessung des Produkts hier eingeben.

    wordpress-woocommerce-produkt-versand

  8. Verlinkte Produkte
    Unter diesem Menupunkt könnt ihr noch die Upselling- und Crosssellingfunktionen einstellen. Was genau Up-selling und Cross-selling genau ist, habe ich hier schon erklärt.

    Um ein Produkt auszuwählen, gebt ihr einfach den Produktname an und in einer DropDown Auflistung könnt ihr das gewünschte Produkt dann auswählen

    wordpress-woocommerce-produkt-upselling-crossselling

  9. Produktkategorie
    Nun findet man auf der rechten Seite die Produktkategorien. Hier wählt ihr die gewünschte Kategorie aus oder erstellt die neue Kategorie. Diese Kategorien braucht ihr, um eine Ordnung innerhalb eurer Produktportfolio hin zu bekommen.

    wordpress-woocommerce-produktkategorie

  10. Produkt Schlagwörter
    Mit den Schlagwörtern oder auch Tags, könnt ihr eure Produkte noch weiter mit einander verbinden. Nehmt dazu am besten die Produktdetailbeschreibung zur Hand und definiert so ein paar Schlagwörter für euer Produkt. So können später alle Produkte die aus aus Wolle oder Gold bestehen zusammen angeschaut werden.

    wordpress-woocommerce-produkt-schlagwoerter

  11. Produktbilder
    Ein Online Shop braucht nicht nur eine gute Beschreibung sondern auch gute Bilder, immerhin kann man ein Produkt hier nicht in die Hand nehmen und so selbst erkunden. Darum sind gute Bilder sehr sehr wichtig. Zuerst müsst ihr mal das Hauptbild als Produktbild definieren, und wenn ihr mehrere Bilder von eurem Produkt habt, dann könnt ihr diese unter Produktgalerie eingeben.
  12. Veröffentlichen
    Wenn ihr diese Punkte alles ausgefüllt habt, dann könnt ihr nun das Produkt veröffentlichen. Ab sofort steht also das Produkt zum kauf bereit.

Ihr seht ein einfaches Produkt anzulegen ist gar nicht mal so schwer. Mit ein wenig Übung kann man das sehr schnell machen.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar