Die letzten Tage waren mal wieder schlimm, ich glaub alle Firmen müssen noch ihre eMail-Budgets verpulvern bevor sie dann in ein paar Wochen in die Weihnachtsferien verschwinden. Aus diesem Grund habe ich in den letzten WocheN besonders viele – wie ich sie nenne – Käsefüsse eMails erhalten.

Da ich zu faul bin – mich immer wieder zu wiederholen – habe ich mich entschieden jetzt ein Blogbeitrag zu veröffentlich und jedesmal wenn ich wieder so eine Käsefüsse-eMail bekomme, werde ich die URL verschicken (Ihr könnt natürlich das Gleiche auch machen)

Beispiel so einer eMail

Hallo Eric-Oliver,

wir von Käsefüsse GmbH, ein StartUp im Käsefüsse Bereich, sind
begeistert von eurem Blog und wuerden uns freuen, wenn ihr ueber uns
berichten koenntet. Neben unserer normalen Homepage www.Käsefüsse.schiessmichtot,
betreiben wir ebenfalls einen Blog rund um das Thema Käsefüsse:
http://blog.Käsefüsse.schiessmichtot/

Fuer Uebersetzungen verschiedener Beitraege und Fragen stehe ich gerne
zur Verfuegung.

Wir freuen uns ueber eine Rueckmeldung.

Beste Gruesse aus dem Pfefferland,

Bitte keine Käsefüsse eMails!

Also liebe grosse oder kleine Firma.

Du hast mir so eine Werbeanfrage geschickt, die bei mir unter dem Titel Käsefüsse eMail läuft. Bitte verschone mich von solchen eMails – denn mich interessiert dein Käsefüsseprodukt nicht und nein ich will auch nicht über Käsefüsse schreiben.

Ich habe aber nichts gute gute Angebote – aber die müssen zum Thema dieses Blogs passen und nein zum Bloggen und Schreiben braucht man keine Käsefüssegeräte !

Herzlichst, Euer
signatur_derchefblogger

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

2 Kommentare

    • Hallo schüchterner Leser – danke für deinen Kommentar und schön das du es gemerkt hast wie umwerfend gut ich doch bin 🙂 Komm bald wieder, hier gibts noch viel Interessantes zu lesen.

Hinterlass einen Kommentar