Wer mich persönlich kennt oder meinen privaten Blog, der weiss genau wie sehr ich die LÜGENPRESSE verabscheue. Ich wundere mich seit Jahren, wie Journalisten die eigenen Leser für dumm verkaufen können und ihnen ins Gesicht lügen können und das sie sich in Grund und Boden schämen. Da werden Tweets aufgebauscht oder Leute medial fertig gemacht obwohl sie noch lange nicht verurteilt sind und alle Regeln der neutralen und fairen Berichterstattung missachtet. Da werden 10 Jahre alte Bilder neu eingefärbt oder recycelt und dann als NEU verkauft. Aus diesem Grund schaue ich seit Jahren kein TV mehr und Zeitungen lese ich nur wenn sie Gratis sind und ich sehr leichte Unterhaltung brauche…

Ich bin ja wohl nicht der Einzige der dies so sieht, denn immerhin haben viele Verlage und Medienkonzerne gerade gewaltige Probleme. Was habe ich letzte Woche gehört, der Spiegel Konzern entlässt 30% seiner MA – bin mir bei der Zahl nicht ganz sicher – kurz gesagt sie entlassen sehr viele Mitarbeiter und selbst die Bild.de hat innerhalb einem Jahr fast 40% der Leser verloren…

Ich habe mich so daran gewöhnt, dass Journalisten eh nix leisten und selbst ihre Grossmutter für den nächsten Klick verkaufen würden, so dass meine Welt heute ziemlich erschüttert wurde.

Und zwar habe ich etwas von SRF entdeckt. Gut SRF war hier auch schon ein Thema – vor 2 Jahren hatten sie keine Ahnung was der Unterschied zwischen Bloggen und Facebook ist (SRF versucht sich im Bloggen und versagt). Und so ist damals die Aktion auch gründlichst in die Hose gegangen.

Aber sie haben den Mut es weiterhin auszuprobieren – dafür müsste man sie schon loben.

Facebook Beitrag

Heute habe ich gesehen, dass einer meiner Facebook „Freunde“ einen Beitrag von SRF Digital geliked hat. Ich dachte, dass sei wieder so billige Werbung für eine überbezahlte Mistsendung wie „The Voice“ oder „Bergbauerli sucht Supermagd“. Aber ich war trotzdem sehr Neugierig und habe es genauer angeschaut:

srf-digital-facebook-posting

Youtube Kanal

Ich hab mir das Video dann angeschaut und fand die Idee genial. Aber aus einem Impuls heraus dachte ich da auch, dass dies nur wieder so ein verzweifelte SRF Versuch ist die Jugend vom Facebook ins TV zu locken. Ich hab dann mit ein paar Leuten geredet und sagte so: „Warum machen die nicht mehr solche Videos für Youtube?“ und als ich dann bei Youtube schauen ging, habe ich da tatsächlich ein SRF Digital Kanal gefunden der sogar regelmässig mit Inhalt gefüllt wird.

Dem Ingenieur ist nichts zu schwör: Jürg baut uns den vollautomatischen Cyber-Adventskranz.

srf-digital-youtube-kanal

Fazit

Man kann also jetzt wirklich sagen, dass die Leute vom SRF Digital unter die Vlogger / Youtuber gegangen sind und keine Sau hat das mitbekommen. Schau ich mir nämlich die Zugriffzahlen an, die nämlich so zwischen 100 und 2000 Views liegen, dann ist das ein mega grosser Witz.

Ich denke SRF Digital macht hier einen guten Job, aber sie macht den Fehler den viele Blogger auch machen. Sie promoten ihre genialen Aktionen zu wenig. Wenn ich mir vorstelle, dass sie genau mit so interessanten Beiträge wie diesem digitalen Adventskranz, auf sich aufmerksam machen könnten aber es nicht tun – dann weint mein Bloggerherz.

Gut, die profilierungssüchtigen Politiker motzen jetzt sicher gleich über diese Kosten, die so ein Kanal verursachen. Man müsste wirklich auch eine Monetarisierungsmöglichkeit finden, denn man geht heute ZU den Zuschauern und nicht umgekehrt wie früher. Ich denke da wirklich an einen Blog, der ein wenig mehr lebt als ihr integriertes Portal. Man könnte auch mit Affiliate arbeiten. Sie stellen bei dem digitalen Adventskranz die LittleBits vor und warum nicht auch die Leute zum kauf animieren? Oder direkt einen eigenen Shop machen, wo man die Produkte kaufen kann? Es gibt viele Möglichkeiten die man noch besser ausnützen könnte.

Ich habe mir jetzt ein paar dieser Beiträge angeschaut und ich bin begeistert, genauso macht man sich Freunde. Gut, ihr Twitter Account @srfdigital ist eine Katastrophe – sie sind da fast nur am Linkspamen / Monolog statt Dialog – aber wir sind ja auch nicht als Blogger/ Twitterprofis vom Himmel gefallen.

Also liebe Leserinnen und Leser – schaut euch diesen Youtube Kanal an und macht Werbung für ihn. Wir als Blogger / Vlogger müssen hier wirklich die Leute unterstützen und wenn Journalisten mal wirklich was gutes machen – sollte man sie auch unterstützen. Ich möchte nicht erleben, wie dieser Kanal stirbt und es dann weitere LÜGENPRESSE Sendung gibt – das würde ich wirklich bedauern…

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar