Ich höre seit ein paar Monate immer wieder ein neues Buzzwort bei den Marketingleuten. Angeblich ist das Holistisches Marketing der neue heisse Scheiss. Da ich ja immer wieder von neuen Buzzwörter höre, die irgendwann vom Internet in unser Leben schwappt, war ich mir nicht sicher ob das wirklich was ist oder nur ein ein kleines Aufflammen. Aber da ich in den letzten Wochen von mehreren Marketingleuten, auch hier in der Schweiz auf dieses Thema angesprochen wurde, dachte ich mir ich erkläre euch mal was dieses holistische Marketing eigentlich ist.

Ich könnte jetzt stundenlang darüber Referieren, aber ich sag es nur sehr kurz.

Holistisches Marketing ist eigentlich nichts anderes als ein ganzheitliches Marketing.

Anstatt nur ein Bereich abzudecken ist es ein Sammelbegriff verschiedener Marketingaktivitäten. Man kann auch sagen, dass es eigentlicht 4 Begriffe enthält, die zum holistischen Marketing gehören.

Integriertem Marketing

Es beginnt mit dem Integrierten Marketing (das heisst das die Botschaft überall die gleiche ist und die Kunden nicht verwirrt werden). Also nicht das man im Twitter von Geiz ist Geil erzählt und gleichzeitig Newsletter verschickt die nur Produkte enthalten für sehr reiche Leute.

Internes Marketing

Damit versucht man auch direkt innerhalb des Unternehmens die Mitarbeiter zu erfassen, so dass sie Fan unserer Marke und ihrer Arbeitsstelle werden. Oft ists ja so, dass selbst die Mitarbeiter die Markenwerte nicht kennen, und wenn diese sie schon nicht kennen – wie können es dann die Kunden? Oft vergessen die verantwortlichen einer Firma halt auch, dass ihre Mitarbeiter auch Markenbotschafter und Kunden zu gleich sind. Darum gibts hier grosses Potential.

Performance Marketing

Die Markenaktivitäten werden auf ein speziell definiertes Ziel ausgerichtet und auch gemessen. Zu den Zielen im Marketing kann zB sein mehr Leads, mehr Sale, mehr Kontaktanfragen. Der Erfolg dieser Marketingart kann also direkt gemessen werden. Umgekehrt heisst das, dass man nur dort eine Marketing Aktion durchzieht und bezahlt wenn es sich lohnt.

Relationship Marketing

Hier versucht man also mit dem Kunde direkt in Kontakt zu treten und eine Beziehung mit ihm aufzubauen. Also Social Media gehört ganz klar in diesen Bereich, aber auch das Networking bei Events ist also Teil dieser Marketingart.

Fazit

Wie ihr sehen könnt das holistische Marketing ist eigentlich nichts anderes als ein Oberbegriff und darum nichts Neues. Da man aber im Marketingbereich seit einiger Zeit alter Käse uns als neue Ware verkaufen möchte, ich denke an das Content Marketing, wird es auch hier als der neue heisse Scheiss gehandelt und uns noch mehr begleiten. Wer also Intelligent spielen möchte, wird in den nächsten Monate mit diesem Buzzwort umsich werfen und man versucht damit andere einzuschüchtern.

Jetzt, liebe Blogger und Marketinginteressierte fallt ihr aber nicht mehr darauf rein.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar