Vor ein paar Tagen ist in der Schweiz ein interessanter Artikel veröffentlicht worden, bei dem ich denke, dass er hier auch auf Interesse stösst.

Die Geschichte

blick-artikel-einkaufen-ausland-ecommerce

Zusammenfassung

Also ein Schweizer sucht Autoteile und landet durchs Googlen auf www.pkwteile.ch. Er denkt das ist eine .CH URL und hat eine CH Telefonnummer also Schweizer Shop und bestellt dann. Dank unseren „speziellen“ Zöllner kostet das Paket dann auf einmal mehr als da angezeigt.

Fazit

Ich habe mir die Webseite dieses Autoteilehändler mal angeschaut und tatsächlich es ist eine .ch Domain und prominent platziert ist die CH Telefonnummer zu finden.
screenshot-pkwteile-ecommerce-online-shop-schweiz-startseite

Und wer dann nicht genau schaut und dann zu oberst noch diese Werbung aufploppt, der denkt dann schnell das dies ein CH Dienstleister sei. Aber wenn man dann einen Blick ins Impressum rein wirft, ist der Fall klar.

screenshot-pkwteile-ecommerce-online-shop-schweiz-impressum

Also was lernen wir daraus?

Bei einem Online Shop immer zuerst ins Impressum reinschauen. Da müssen alle Kontaktmöglichkeiten aufgelistet sein und man sieht schnell woher jemand kommt. Dank der Impressumspflicht kann man nämlich so frühzeitig selbst entscheiden, ob man mit der Partei ein Geschäft abschliessen möchte oder lieber nicht.

Übrigens wer einen Vertrag abschliesst, ohne das Kleingedruckte gelesen zu haben, hat es eigentlich fast verdient solches Lehrgeld bezahlen zu müssen…

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar