Wer einen schweizer Online Shop betreibt der steht immer irgendwann vor der Frage wie er Postfinance und Kreditkarten Bezahlung einbauen kann. Natürlich kann man den einfachen Weg gehen und dafür Paypal benützen. Aber in der Schweiz ist es so, dass viele gerne mit ihrer Postcard bezahlen möchten und hier hat Postfinance natürlich auch ein Zugang entwickelt.

Jetzt könnte man natürlich hingehen und ein eigenes Plugin dafür entwickeln – aber das lohnt sich wirklich nur wenn man das Know-How und die Erfahrung besitzt. Oft reicht es darum aus, wenn man ein bestehendes Plugin benützt. Mir fallen da gerade 2 Plugins ein, mit der man so eine Anbindung machen kann.

Sellxed/Customeweb

postfinance-sellxed
Zuerst einmal die Lösung von Sellxed/Customeweb. Diese Lösung ist nicht nur für WooCommerce erhältlich sondern auch für Magento, Drupal, Gambio usw, ber es ist auch die teurere Lösung der beiden. Das Plugin kostet 200 CHF.

Mame Webdesign

postfinance-mame
Und dann wurde ich von einem Ostschweizer Kollege auf ein anderes Plugin aufmerksam gemacht – aber dieses Plugin ist nur für WooCommerce. Und zwar ist diese Lösung von Mame Webdesign aus Zürich programmiert worden. Dieses Plugin kostet nur 49 CHF 79 CHF. Ich persönlich kenne das Plugin noch nicht, werde es aber wohl mal testen.

Viel Spass mit diesen Plugins und ich freue mich auf eure Erfahrungen damit – und/oder kennt ihr noch andere Plugins für diesen Zweck?

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

4 Kommentare

    • danke für den input – werden den text oben noch anpassen

      ja ich habe das plugin jetzt mehrmals eingebaut und ausprobiert. mame kann ich empfehlen

    • Hoi Peter – ja da wurden die Preise vom Entwickler erhöht und fast verdoppelt :S wie man hier in der Schweiz dazu sagt #chamemache
      Gut zu wissen und danke für die Info

Hinterlass einen Kommentar