Wie ihr mitbekommen habt, habe ich vor einer Woche ein neues Plugin geschrieben, mit dem man sehr einfach Sitemaps generiert und für die Suchmaschinen bereitstellen kann. Ich dachte eigentlich, dass eine Sitemap etwas ist was keine weiteren Erklärungen benötigt, aber nachdem mich mehrere Blogger kontaktiert haben – die nicht wussten was eine Sitemap macht – habe ich mich entschieden hier das ganze mal detaillierter erklären.

Also wir nehmen jetzt mal an, dass ihr eine Webseite mit 5 einzelne Seiten habt.

  • Index.html
  • Seite1.html
  • Seite2.html
  • Seite3.html
  • Seite4.html

Nun habt ihr vermutlich alle diese Seiten, im Menupunkt, miteinander verlinkt.

Nun kommt einer dieser Crawler von Google auf die Seite und sieht sofort, alle Seiten und kann diese indexieren.

Jetzt ist es aber nur selten so einfach. Oft hat man verschiedene Subdomains im Einsatz und einzelne Landingpages die man nicht wirklich mit anderen Themen verlinkt hat. Oder einfach einzelne Seiten die nicht mit anderen verlinkt sind. Dann gibts in diesem Beispiel mindestens 3 kleine Biotope

Hauptseite

  • index.html
  • Seite1.html
  • Seite2.html
  • Seite3.html
  • Seite4.html
  • Seite5.html

Shop

  • index-shop.html
  • Beitrag1.html
  • Beitrag2.html
  • Beitrag3.html
  • Beitrag4.html

Aktionen

  • index-aktion.html
  • Aktion1.html
  • Aktion2.html

Nun wenn Google jetzt wieder ein Crawler vorbei schickt, dann sieht der Crowler dass es eine Hauptseite gibt mit 5 Unterseiten – also im Total wären das 6 Seiten – aber da ihr keine weiterführende Links eingebaut habt, weiss Google nicht, dass es noch weitere Seiten gibt – der Crawler steckt also in der Sackgasse. Er indexiert also diese 6 Seiten und geht wieder weg.

Was tut jetzt die Sitemap

Nun eine Sitemap ist ein File auf der Hauptebene der Domain liegt und alle vorhandenen internen Links auflistet. Es ist aber keine Text Datei sondern ein XML File (sieht ein wenig kompliziert aus – ist aber einfach für Tools zu lesen und zu sortieren

Also kurz gesagt die Sitemap sieht dann in unserem Beispiel so aus

  1. index.html
  2. Seite1.html
  3. Seite2.html
  4. Seite3.html
  5. Seite4.html
  6. Seite5.html
  7. index-shop.html
  8. Beitrag1.html
  9. Beitrag2.html
  10. Beitrag3.html
  11. Beitrag4.html
  12. index-aktion.html
  13. Aktion1.html
  14. Aktion2.html

Im Original sieht dass dann so schön strukturiert aus:

auszug-xml-sitemap-file

Google greift nun also auf die sitemap.xml Datei zu und weiss sofort – Hey ich muss hier 14 Seite indexieren.

Ihr könnt jetzt mal meine Sitemap.xml anschauen, sie ist unter www.chefblogger.me/sitemap.xml erreichbar.

Nun ich hoffe meine Erklärung ist für euch verständlich und ihr habt verstanden, warum es so wichtig ist, eine Sitemap einzubauen.

Ich habe jetzt zwar immer von Google gesprochen, aber auch die anderen Suchmaschinen wie Bing greifen auf die Sitemap zu.

In Suchmaschinen eintragen

Eine Sitemap könnt ihr übrigens im Google Search Console (ehem Webmaster Tool) eintragen wie auch bei Bing Webmaster

Kurz gesagt, ich empfehle es wirklich eine Sitemap ein zu bauen. Gut bei kleinen Webseiten mit 10 Seiten muss man es nicht wirklich machen – da lass ich es auch weg. Aber wenn man eine Webseite hat mit mehr als 25 Seite dann gehört eine Sitemap dazu. Ihr könnt jetzt natürlich mein neues Plugin dafür verwenden, oder ihr benützt ein anderes Plugin.

Ich muss euch einfach warnen, das Plugin muss wirklich sauber laufen. Da kann ich euch gleich ein gutes Beispiel sagen. Bei meinem Privatblog habe ich ein Sitemap Plugin verwendet dass bei über 1 Millionen WordPress Seiten installiert worden ist – aber die Qualität hat nachgelassen. Dank diesem Plugin wurden neue Artikel erst so nach 3-4 Tagen indexiert. Sowas kostet dann ziemlich Traffic. Nicht mal 24 Stunden nachdem ich mein eigenes Plugin installiert habe, werden die neuen Seite jetzt innert nicht mal 30min indexiert. Ich find das natürlich genial.

So wie gesagt ich hoffe dass meine Erklärung genug deutlich war und ihr nun wisst was denn eine Sitemap genau macht – wenn nicht schreibt eure Fragen unten als Kommentar rein oder schickt mir eine eMail

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

2 Kommentare

Hinterlass einen Kommentar