Ich wurde auf einen Artikel in so einem NZZ Blog aufmerksam gemacht. Da hat sich eine Modejournalistin die Mühe gemacht und eine Liste der 20 besten Schweizer Lifestyle und Modeblogs erstellt. Natürlich musste ich gleich mal diese Liste anschauen und wie immer waren meine Erwartungen von guten und unbekannten Blogs zu hoch gegriffen und wurden nicht erfüllt. Entweder habe ich heute nicht geduscht (und ich bin mir sicher das ich das tat) oder die Liste stinkt nach einem Paid Posting – und natürlich wurde das nicht so hingeschrieben.

Ich habe mir jetzt mal die einzelnen Blogs angeschaut und werde ein paar Worte kommentieren und ich werde bei jedem Blog hinschreiben, ob das ein(e) echter Blogger ist oder eher so eine Cervelat/Medienschlampe(r) resp. Paid Post Auftraggeber oder eben Bullshit ist…

Chick in Zürich

Der Blog von der Andrea Monica Hug. Ich kenne sie schon viele Jahre und ihre Fotos sind einfach genial. Sie ist eine echte Bloggerin, obwohl ich ihren Fotoblog eher auf Instagram oder Pinterest vermuten würde – aber sie hat das mit dem „Behalten der eigenen Daten“ begriffen. Ich finds immer wieder spannend was für lustige Vögel sie vor die Linse bekommt.
Fazit: Echter Blog

JSBG

Ist der Blog von Jorge S. B. Guerreiro. Ich muss ehrlich sagen ich kenne diesen Blog nicht, habe auch noch nie von ihm gehört. Denke das ist die Schuld des Röstigrabens. Ich habe mal kurz reingeschaut und als erstes ist mir die viele Werbung aufgefallen. Und ebenfalls aufgefallen ist mir, dass jeder 2 oder 3 Blogpost ein Keywort am Anfang des Titel hat wie Jouis Vuitton, Jeep, Tom Ford usw – und das sagt mir jetzt einfach – dass hier jemand auf Trafficfang geht und somit eher einer dieser Blogger ist, dem es nicht um guten Beiträge sondern um Werbegeschenke geht – und dem die Authentizität egal ist. Aber ich kann mich auch irren – wie gesagt – kenne den Blog nicht sondern urteile hier nach 10min reinlesen…
Fazit: Bullshit

The Fashion Fraction

Das ist mal wieder einer dieser Blog wo sich die Bloggerin lächerlich macht, in dem sie auf Englisch bloggt. Diese Unsitte macht sich seit einiger Zeit auch auf Snapchat oder Instagram Stories breit, dass Leute da auf einmal auf Englisch reden und dann so ein hässliches Dialekt-Englisch reden, dass ich Locken kriege…
Der Blog hat auch viel Werbung drin und alles dreht sich nur um die Bloggerin. Wenn ich ganz direkt sein darf, sie ist so das Typ Mädel das bei den Supermodelscastingshows mitmacht und von der grossen Modelkarriere träumt. Eine verlorene Seele also – tut mir leid für sie.
Fazit: Bullshit

Lips Brothers

Ja die Gebrüder Lips – echte Medienschlampen die fast wöchentlich von Journalisten gepusht werden (ob gekauft oder einfach weil sie was mit dem Journalisten(innen) haben lassen wir mal). Naja mit den entsprechenden Kontakte in die Journiszene oder genug $$ kann man das machen – Mehrwert des Blogs = 0 und mehr muss ich dazu auch nicht sagen, habe über sie schon mal berichtet (Neuer Fashionblogger betrieben von 2 Zürcher Brüder – Lips Brothers)
Fazit: Bullshit

Martina Bisaz

Diese Frau betreibt eigentlich gar keinen Blog und kann somit nicht zu den Bloggern gezählt werden. Aber ihre Bilder sind der Hammer – ich wünschte ich könnte so zeichnen 🙂 Auch wenn ich sie bisher nicht gekannt habe, die Bilder sind der Hammer und sie ist ab sofort auf meiner Feedliste 🙂
Fazit: Echter Blog

Anonyme Köche

Der Foodblog von den Anonyme Köche yeaaaaaah! Mir wurden die bereits vorgeschlagen als ich meine Liste der Besten Foodblogs erstellt habe und seit damals sind sie auf meiner Feedliste. Ok hatte bisher nie das Gefühl, dass hier was vorgespielt und darum zähle ich sie zu den echten Blogs.
Fazit: Echter Blog

Hey Pretty

Das ist so eine typische Frauen Lifestyle Bloggerin die über alles Berichtet und selbst Paid Posts hat aber die wirklich schön anschreibt. Ich bin zwar absolut nicht die Zielgruppe dafür schminke ich mich zu wenig – aber ja auch das hier ist ein echter Blog
Fazit: Echter Blog

FASHION / GAMBLE

Mal wieder eine Schweizer Bloggerin die auf englisch schreibt. Auf fast jedem Bild ist sie selbst abgelichtet und die Berichte die stinken auch nach Paid Posts und sind voller Keywörter wie Zalando, Gucci usw..
Fazit: Bullshit

Sandra’s Closet

Das ist wohl die Urmutter der Bullshit-Paid-Blogs. Der Blog einer Frau die mit jedem Promi am Arm auftaucht und bei jeder Cervelat (CH Ausdruck für möchtegern Promis) am Arm hängt. Der Blog ist voller Paid Posts und somit 100%
Fazit: Bullshit

Facehunter

Einer dieser Blogs wo man fast nur halbnackte Frauen sieht und der damit womöglich mehrere Millionen Klicks pro Monat erzielt und Kistenweise Geld scheffelt. Aber einfach nicht meine Art Blogs – dann schau ich mir lieber direkt ein Porno an 🙂
Fazit: Bullshit

Travelita

Eine echte Bloggerin die viel auf Reisen ist, die geniale Fotos macht und immer spannende Orte erkunden. Eine richtig schöne Reisenase und 100% echt – ja ich kenn sie 🙂 Ob ihre Reisen von Tourismusbüros bezahlt werden oder sie selber bezahlt, ist mir wurscht – ihre Qualität spricht für sich und da darf sie ruhig alles bezahlt bekommen 🙂
Fazit: Echter Blog

A Gentleman’s World

Ich habe oben von der Urmutter der Bullshit-Paid-Blogs geschrieben, und dieser hier ist das männliche Pendant dazu – aber dafür erst wenige Monate alt. Man kann also sagen, dieser Blogger ist die männliche „Schlampe“ aber anstatt dass er bei jedem Model am Arm hängt und ihr die Finger in den Hals und andere Löcher steckt (Zunge ist ja heute langweilig) zeigt der Blogger hier teure Uhren, Zigarren und schnelle Autos und hin und wieder nackte Haut. Inhalt ist da zwar keine zu finden, aber die Jungen stehen da drauf bescheren ihm wohl viele Klicks und $$
Fazit: Bullshit

Chic Overdose

Der Blog der Xenia Tchoumitcheva – das ist das junge Bibi das mit dem Blick dauernd in die Kiste hüpft und die einen einfachen Deal mit den Journalisten dort gemacht hat, „Ihr berichtet wöchentlich über mich, dafür mach ich Hösschenblitzer- und Busenblitzer- Fotos für euch“. Früher nannte man solche Frauen Dorfmatratzen was die heute sind weiss ich nicht, darum äxgüsi wenn ich eure Gefühle verletzt habe. Der Blog ist für alle Männer gut, die gerne an der Palme wedeln wollen, aber keine Pornoplattform besuchen wollen. Vermutlich sind auch alle Beiträge hier gekauft.
Fazit: Bullshit

Kayture

Der Blog kenne ich nicht und ich kann die Webseite gerade nicht aufrufen. Darum kann ich hier keine Bewertung machen – schade für die Bloggerin die ich hier hätte bewerten können 🙂

The Vogue Word

20 Jähriges, mageres blondes Bibi mit langen Beinen und High-Heels und so nebenbei alles auf Englisch. Mehr muss ich zu dem Blog nicht sagen, damit beschreibt man ihn schon gut. Vermutlich ist der Blog mit dieser Mischung auch sehr erfolgreich und hat viele Klicks im Monat.
Fazit: Bullshit

NU ICONS

Keine Ahnung warum eine Zeitschrift es hier in diese Liste geschafft hat, vermutlich weil sie in Blogform digital arbeitet und nicht nur eine Print Publikation rausgibt. Hätte ich das nicht gewusst ich hätte ich den Blog wohl als Blog der und für Magersüchtige(n) bezeichnet. Wer auf wohl minderjähige dünne Models steht und ein Schuhfetisch hat – viel Spass hier. Denke auch dieser Blog hat mit dieser Kombination viele regelmässige Leser.
Fazit: Bullshit

Tatjane

Der Blog einer Stylisting des Schweizer Staats und Propaganda TV-Senders SRF. Also wenn mal wieder ein Moderator des SRF komisch angezogen ist, dann weiss ich nun wer es verbockt hat 🙂 Aber zurück zum Blog. Dieser Blog von Tatjana Kotoric ist noch relativ jung, aber es ist wohl ein echter Blog mit einer gesunden Mischung aus Kleider und Zürich und Eventsberichte. Auch wenn ich nicht wirklich die Leserzielgruppe bin – er gefällt mir
Fazit: Echter Blog

SMIRA Mens Fashion Blog

Gut der Blog ist auf Englisch, aber da der Autor ja auch aus Portugal kommt und er kein Deutsch spricht – ist das mal ein guter Grund warum er auf Englisch schreibt und ich damit auch einverstanden bin.
OK – aber auch hier ist das einer Blogger(innen) die sich selbst in den Mittelpunkt stellen und sich von allen kaufen lassen. Darum ist das wie gesagt für mich kein echter Blogger aber er wird mit dieser Form auch viele Leser haben – schön für ihn…
Fazit: Bullshit

Tiphaine Marie

Und wieder einer dieser Blogs wo es nur um die Präsentation von Kleider geht die die Bloggerin natürlich selber trägt. Mehr muss ich dazu nicht mehr sagen, habe ich in den Texten weiter oben schon ein paar Mal gemacht und jetzt gehen mir langsam die Worte dafür aus.
Fazit: Bullshit

Fazit

Ihr seht die Liste ist voller Bullshit Blogs und hat immerhin ein paar Anstandsblogs drin – die ich zu den echten Bloggerinnen zähle.

Versteht mich nicht falsch – ich habe nichts gegen solche Bullshitblogs. Ich finde es sogar gut, wenn diese Bloggs den Firmen viel Geld aus der Tasche ziehen und sie so ihr Reiseleben finanzieren können. Denn solchen Blogs ist es zu verdanken, dass immer weniger Firmen zu den anderen Bloggern hingehen und für ein paar Rappen ein Beitrag bezahlen wollen. Man kann also sagen, diese Blogger sorgen dafür, dass die Paid Post Preise steigen und das ist gut für der Rest für uns 🙂 Aber eben das sind dann weniger Blogger sondern mehr Medienschlampen – aber gut für den Rest der Blogger…

Ich finde es wirklich traurig, dass man nur von den Journalisten beachtet wird, wenn man entweder sie für die Verlinkung bezahlt, oder man sich in wenig cm2 Stoff schmeissen muss und dafür Titten und lange Beine haben muss. Sowas nennt man in der Schweiz „Bloggerinnen“ eine Beleidigung für jeden echten Blogger und jede echte Bloggerin die viel Mühe und Zeit investieren in ihre Bilder und Texte.

Ich frag mich gerade ob ich wohl auch so Erfolg haben würde und in so obskuren Listen auftauchen würde, wenn ich im Tigertanga oder Stringtangas von mir Fotos hochladen würde????

Aber bevor hier das Kopfkino abläuft, was hält ihr von solchen Listen? Seht ihr das Ähnlich wie ich und denkt ihr auch dass sind Paid-Listen oder denkt ihr – hier spricht der Neid eines fetten alten Bloggers mit wenig Haare auf dem Kopf ?? Ich freue mich über euer Feedback.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

4 Kommentare

  • Das ist alles sehr interessant, natürlich auch wie die Liste zu Stande kam.

    Einige dieser Blogs sind beim #DrKPI #BlogRank etwas weiter hinten gelandet, da die Top Performers halt die besten Plätze besetzen.
    Dein Favorit findest du hier: https://drkpi.de/rank/*/chic-in-zurich.ch

    Interessant ist wie Leute solche Blogs auswählen. Welche Kriterien nutzen sie denn? Wohl die Personen welche sie kennen? Bei uns ist es wie folgt:
    1. in unserer Datenbank – tausende von Blogs – werden immer mehr
    2. Anhand von Kennzahlen werden die Blogs vergleichen.

    Aber das schöne ist, dass es einfach so viele interessante Blogs gibt wie Deiner, Eric. Schönes Weekend wünsche ich.
    Urs

    • hoi Urs, naja es ist ja nicht meine liste also gibts auch kein favoriten in dieser liste von mir 🙂 ich weiss auch nicht woher die journalistin die zahlen her hat oder wie sie den erfolg misst. wie gesagt für mich sieht das aus wie ein paid artikel um paid blogs zu pushen

    • Hoi steffi – danke für deinen kommentar – ja scharfe kritik sieht bei mir schon anders aus 🙂 – den beitrag hab ich mindestens 10x neu geschrieben 🙂 naja das einzige was man auszusetzen hätte bei dir ist- dass du ein blogger-kücken bist 🙂 aber sonst seh ich jetzt nichts was mich stört – es ist deutsch und du machst nicht überall das entengesicht 🙂 ist doch gut. Viel spass noch und bis bald wieder.

Hinterlass einen Kommentar