Unter Blog Vermarktung verstehe ich das Gewinnen von neuen Besuchern. Das ist eigentlich das oberste Ziel mit einer Vermarktungsstrategie für deinen neuen Blog. Und erst im nächsten Schritt geht es um das „Geld verdienen“.

Aus diesem Grund gehört das Vermarkten des eigenen Blogs wohl zu den wichtigsten Tätigkeiten des Bloggers nach dem Blogtexte schreiben.

Manuell auf seine neuen Artikel hinzuweisen und die Leser dort abzuholen, wo sie sich aufhalten, ist die Kernaufgabe der Blog-Vermarktung.

Aufmerksamkeit erzugen = mehr Leser = mehr Reichweite = mehr Erfolg

Wenn man einen neuen Blog gestartet hat, hat man leider nicht sofort tausende von Lesern. Sondern man muss sich mit einem kleiner Anzahl zufrieden gehen. Aber Besucher und auch Kommentare sind ein Teil der „Bezahlung“ eines Bloggers. Man möchte natürlich sehen, wie beides stetig wächst.

Aus diesem Grund gehört zum Blogvermarkten auch die Werbung. Ein Unternehmen das nie Werbung macht wird nur selten neue Besucher gewinnen und somit schnell pleite gehen. Natürlich geht ein Blog nicht pleite nur die Motivation des Bloggers geht flöten und damit stirbt dann ein Blog.

Eine aktive und intensive Vermarktung des eigenen Blogs ist die Voraussetzung dafür, dass man gerade zu Beginn die ersten Leser bekommt und das sich der Blog positiv entwickelt. Die ersten Monate bilden die Grundlage für den langfristigen Blogerfolg und oft entscheidet sich schon hier, ob man langfristig einen erfolgreichen Blog aufbauen wird.

Die 3 Punkte der erfolgreichen Blog Vermarktung

hochwertige Inhalte

Das wichtigste einer erfolgreichen Blogvermarktung ist der Inhalt des Blogs. Es ist wichtig gute Inhalte zu schreiben, die die Leserschaft fesselt. 08/18 Blogtexte will niemand lesen, sind langweilig und ohne Mehrwert für den Leser. Erfüllt die Bedürfnisse eurer Leserschaft und schon bekommt ihr mehr Leser.

Aktivität

Ein Blogger darf nicht nur Blogtexte schreiben und dann darauf warten, dass die sprichwörtliche Taube ihm gebraten in den Mund fliegt. Wer muss täglich dabei sein, für seinen Blog zu werben. Sonst wissen es die Leute ja nicht, dass es ein neuen Blog gibt.

Kreativität

Der letzte Punkt ist in meinen Augen der wohl wichtigste und auch schwerste Punkt. Man muss Kreativ sein. Es gibt Millionen von Blogs auf der Welt – warum sollte sich also ein Leser auf deinen Blog verirren? Wenn wir alle die gleichen Texte schreiben würden, die gleichen Aktionen machen würden, würden wir im Meer der Nichtigkeit verschwinden. Aus diesem Grund seid Kreativ. Bietet den Lesern einen Mehrwert, hebt euch ab, seid speziell und findet eure Nische.

Allerdings sollte man nicht zu sehr in der Routine versinken, sondern immer mal wieder was neues probieren und neue Wege beschreiten. Das Internet entwickelt sich weiter und neue Plattformen und Kanäle entstehen fast jeden Tag. Hier ist eine gewisse Kreativität gefordert, um immer wieder für Aufmerksamkeit zu sorgen.

Diese 3 Grundlagen bilden die Basis für die Blog-Vermarktung.