Es kommen immer wieder Selbständige und Inhaber von KMU’s zu mir, die wissen wollen ob Ihr Unternehmen nun unbedingt ein Corporate Blog / Firmen Blog braucht. Viele Unternehmer denken, das ein Corporate Blog nur viel Zeit und nerven kostet, aber nichts bringt.

Und genau hier irren sich diese Leute
Meine Antwort zu dieser Frage ist nämlich ein ganz klares JA!

Ja, Eine Firma braucht einen Corporate Blog.

Nun viele denken ein Blog sei eine total neue Technik, aber eigentlich ist es nur eine Weiterentwicklung des „News“ Bereichs bei einer Firmenwebseite. Früher hatte man alle Aktivitäten einer Firma unter News zusammengefasst und den Lesern präsentiert. Events, Aktivitäten, neue Produkte oder auch mal eine Pressemeldung waren da zu finden.

Heute nennt man das halt nicht mehr News sondern Blog, Magazin oder auch Newsbereich oder so.
Eine Firma kann hier seine neuen Produkte, seine Aktivitäten reinschreiben und auch internes aus der Firma ausplaudern.

Mit guten und durchdachten Texten, bringt er die Firma auch Näher zum Kunde. Ein Kunde wiederum findet auf einem Blog einen Mehrwert zu Pressemeldungen und Standardtexten auf der Webseite. Wenn er will, kann ein Leser auch eine Frage direkt an die Firma stellen und er bekommt hoffentlich, schnell eine Antwort zurück.

Nicht zu vergessen darf man natürlich den Suchmaschinenoptimierungseffekt (SEO-Effekt).

Google & Co. lieben Blogs

Dort finden die Suchmaschinen nämlich immer wieder neues Futter für ihre Crawler. Und durch viele interessante Texte, steigen nicht nur die Lesezugriffe auf die Firmenwebseite, sondern es kann auch sein, dass euer Blog noch besser gerankt wird.

Fazit:

Ja ein Blog gehört auch zu einer Firmenwebseite. Wenn man den Lesern einen Mehrwert bietet und die Leser regelmässig mit neuen Texten beglückt, dann steigen auch die Zugriffszahlen und evtl sogar das Ranking der Webseite. Das bedeutet dann natürlich auch mehr potentielle Kunden. Und das ist doch im Endeffekt das was man als Webseitenbetreiber möchte.