impressumspflichtBlogs sind auch Webseiten und so gilt auch die Impressumspflicht für Blogs. Seit dem April 2012 gibts auch in der Schweiz ein Impressumspflicht. Da in der Schweiz, Deutschland und Österreich unterschiedliche Impressumspflichten bestehen, habe ich die ganzen Länder mal getrennt genommen.

Es gehört zum guten Ton, dass man im «Über mich» oder im «Impressum» den echten Namen und Adresse hinschreibt, der Leser möchte ja wissen wer hinter den Texten steckt. Gut wäre natürlich auch noch eine Telefonnummer und eMailadresse. Früher war das nur guter Ton, heute aber in beiden Ländern Pflicht. Auch wens Pflicht ist gehörts zum guten Ton.

Die Seite Impressum sollte auch so mit der Frontseite verlinkt sein. Und zwar muss dieser Impressumslink gut Sichtbar sein (Header-, oder im Footerbereich). Wichtig ist das man diese Seite mit 1 Klick erreicht und überall sichtbar ist.

Nun die ganze Impressumspflicht für Blogger, unterscheidet sich in Deutschland und der Schweiz massiv. Dank dem deutschen Abmahn-(Wahnsinn) ists in Deutschland auch stärker reglementiert und fast wöchentlich wird das Ganze durch deutsche Gerichte neu definiert. Und da ich auch kein Anwalt bin, kann ich auch nicht auf die aktuelle Gesetzgebung in D/ A oder CH eingehen. Ich werde euch aber hier ein paar Links geben, wo ihr nachschlagen könnt, bei Leuten die wissen wie das in ihren Ländern so läuft:

Deutschland:

Schweiz:

Österreich:

Fazit:

Wichtig ist einfach, dass man sich überall Absichert. Es gibt leider auf der Welt viele Neider, die Blogger mit Abmahnungen oder Anzeigen beglücken. Also lieber hier wirklich 110% alles richtig machen, als Lehrgeld bezahlen zu  müssen…





-