geldJetzt erzähle ich euch schon soooooooo lange, dass ein Unternehmen in der heutigen Zeit ein Corporate Blog führen muss und dass ein Corporate Blog in einen gesunden Social Media Marketing Mix gehört. Nun die Unternehmer unter euch, sind Fan von harten Zahlen und darum möchten sie jetzt natürlich auch gerne Wissen was den so ein Corporate Blog kostet.

Hardware kosten:

Die meisten Firmen haben ja heute auch schon eine Webseite. Wenn man ein Blog installiert, sollte man schauen, dass man so 5GB Platz hat. Das sollte so für 1-2 Jahre reichen. Eine Subdomain kostet ja auch nichts.
Die Hardware kosten für den Blog bei 0 CHF

Software kosten:

Jetzt kommts darauf an was für ein CMS man im Unternehmen einsetzt. Typo3, Drupal oder sonst ein exotische Selbstentwicklung. Die meisten davon haben heute auch bereits frei verfügbare Module die das Bloggen ermöglichen. Ich empfehle aber dringend eine saubere neue Installation fürs Bloggen aufzusetzen und zwar mit WordPress. Dieses System ist kostenlos und schnell installiert. Hier habe ich ja bereits eine Anleitung geschrieben, wie man WordPress schnell installiert.
Die Software kostet also auch 0 CHF

Zeit:

Zum Installieren braucht man 1 Stunde und ein Design kann man sich machen lassen.

Ich habe hier schon mal den Zeitaufwand berechnet, den man für 1 Blogpost ca braucht. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass man relativ geübt ist und kürze darum den Zeitaufwand auf die Hälfte. Also von der Idee bis zur Promotion eines Blogpost rechnen wir mal 3 Stunden.

Ich empfehle ja, dass man pro Woche 1-2 Blogpost schreiben sollte. In diesem Rechnungsbeispiel nehmen wir 6 Blogpost pro Monat und 1 Arbeitsstunde kostet hier mal 25 CHF. (Das ist ein Durchschnittswert vom Praktikanten bis zum festangstellten MA)

Tätigkeit Zeit (Std) Kosten (in CHF)
Hardware kosten 0 0
Software kosten 0 0

   
6 Blogpost schreiben – promoten 18 450
Promotexte 1 25
     
Total: 19 475

Wie man also sehen kann, kostet ein Corporate Blog ca 500 CHF pro Monat dem Unternehmen.

Besuchergewinn:

Ich rechne jetzt mal sehr konservativ.
Wenn nun ein Unternehmen dies 6 Blogposts pro Monat schön durchzieht kann so mit 300-500 Besucher am Tag auf seinen Blog rechnen. Das sind dann also 10’000 Leser im Monat. Wenn nun 1 von 1000 Besucher nach dem Lesen mit dem Unternehmen Kontakt aufnimmt und mehr Informationen möchten, hat man also 10 potentielle Neukunden.

Kosten-/ Nutzenrechnung:

Kurz gesagt, ein Blog kostet ca 500 CHF pro Monat aber kann auch 10 Neukunden bringen. Also kostet 1 Leser das Unternehmen ca 0.50 CHF. Das ist günstiger als jede Google Adwords oder Banner Kampagne und viel nachhaltiger als diese. Ich denke das ist doch ein genialer Wert – nicht?

Ich hoffe ich konnte euch in diesem kleinen Milchbüechlirechnung kurz aufzeigen, was so ein Corporate Blog so einem Unternehmen kostet aber auch bringt. Natürlich kann man jetzt mit den Zahlen noch rumspielen. Man kann natürlich auch professionelle Blogger (wie zum Beispiel mich) dazuholen – aber dann kostet es einem Unternehmen natürlich auch mehr. Wenn ich mir aber dann vorstelle dass ein Zeitungsinserat schnell mal 10’000 CHF kostet und man dafür keine wirkliche Erfolgsrechnung bekommt, ist man mit einem Corporate Blog total im Vorteil!

Ihr seht also, die Kosten sollten kein Hinderungsgrund sein um keinen Corporate Blog zu führen. Wenn ihr Hilfe bei der Erstellung eines Corporate Blog braucht oder spezielle Fragen dazu habt, dann schreibt mir doch eine eMail. Ich helfe euch gerne bei euren Problemen.