geldHeute habe ich mal ein kleines Plugin das eigentlich nur für die deutschen Blogger unter euch interessant sein wird. Wer nicht in Deutschland lebt, kann sich hier ausklinken und das Chefblogger Archiv nach neuen und interessanten Artikeln durchforsten.

Vielen Leuten ist VG Wort keinen Begriff obwohl diese Verwertungsgesellschaft Wort bereits 1958 gegründet wurde. Das Ziel dieser Gesellschaft ist es Verlage und freie Autoren zu unterstützen. Dazu werden bei jedem Verkauf von beispielsweise Druckern, Kopierern, DVD-Brenner oder auch bei der Ausstrahlung von Radio- und Fernsehsendungen Abgaben erhoben. Das Ganze erinnert mich irgendwie an die Suisa für digitalen Medien in der Schweiz. Diese dabei gesammelten Abgaben sind immerhin ein 3stelliger Millionenbetrag, der dann zwischen Verlagen und Autoren, die bei VG Wort mitmachen ausgezahlt wird.

Das VG Wort Plugin baut ein Zählpixel in jeden Artikel ein, der dann von VG Wort erfasst wird und ausgewertet wird.

Hat man 100 Artikel die pro Kalenderjahr mindestens 1,500x aufgerufen werden und die mehr als 1’800 Zeichen haben, so bekommt man einen vierstelligen Betrag ausbezahlt… Das tönt doch gar nicht mal schlecht.

Ich denke, das ist ein Monetarisierungsidee – die sich durchaus lohnen kann für deutsche Blogger. Warum also dort nicht mitmachen?


Hier könnt ihr das Plugin runterladen
und dann müsst ihr euch nur noch Anmelden bei der Verwertungsgesellschaft (VG Wort) und schon verdient ihr pro Artikel.

Eine gute Anleitung des Plugins findet ihr beim Entwickler des Plugins Torben Leuschner

Ich wünsche unseren deutschen Bloggerkollegen viel Spass mit dem Plugin und erzählt uns dann wieviel Geld ihr damit verdient habt.





6 Kommentare
  1. Dirk von marketing-im-business.de
    Dirk von marketing-im-business.de sagte:

    bisher habe ich immer darauf verzichtet mich dort anzumelden, auf Grund der wohl doch umfangreichen Arbeit. Mal gucken ob das mit dem Plugin gut klappt. hab zwar keine 100 Artikel im Blog aber 10 bestimmt, die die benötigte Zeichenanzahl und Auftrufe im Jahr haben. Hab das Plugin gleich mal geladen.

    Antworten
  2. Peter
    Peter sagte:

    Nach meiner Info, direkt von VGWort, können auch Schweizer Blogs in den Genuss dieser Vergütung. Es werden allerdings nur die Seitenaufrufe in Deutschland gezählt.

    So hat es mir die nette Dame von VGWort erklärt.

    Liebe Grüsse

    Peter

    Antworten
    • Chefblogger
      Chefblogger sagte:

      schon? interessant – dann müsste man sich als ch blogger ja direkt dort auch mal anmelden. danke für die info – dem gehe ich mal nach

      Antworten
  3. Barbara
    Barbara sagte:

    Ich hab das Plug-In schon eine ganze Weile und frage mich immer, wieso da gefühlt alle zwei Tage ein Update für reinkommt. Und ich finde es auch schade, dass ich nur auf meinem eigenen Blog die Zähler über das Plug-in setzen kann. Meine Gastartikel sind ja nun auch von mir und da würde ich auch gerne ein Zähl-pixel drin haben. Das geht dann aber nur manuell.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] werfen. Was ja auch ihr gutes Recht ist. Aber das wollen die Verlage natürlich nicht und nun hat VG-Wort eine Beschwerde eingereicht. Da Google angeblich über 90% des deutschen Marktes beherrscht und somit eine marktbeherrschende […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.