Die erfolgreichste Webseite wäre diejenige, die nur Information bereithält, die der Leser wirklich haben will. Somit wären nur diejenigen Blogbeiträge/ Inhalte verfügbar die wichtig sind, und die unwichtigen würde man gar nie schreiben müssen. Das würde Zeit und Geld sparen. Leider leben wir in keiner perfekten Welt.

Trotzdem möchten wir gerne wissen, was denn der Blogleser so gesucht hat, damit wir unseren Blog optimieren, mehr Traffic generieren können und so schlussendlich mehr Leser erfreuen können. Leider hat die Grundinstallation von WordPress keine solche Funktion integriert, die uns verraten würde, was der Leser gesucht hat.

Nun könnte man Google Analytics so erweitern, dass jeder Suchaufruf von ihm erfasst und aufgelistet wird. Es gibt aber auch eine andere, interne Lösung und zwar mit einem entsprechenden Plugin.

Heute möchte ich euch ein kleines Plugin vorstellen, mit der man sehen kann, was der Leser gesucht hat.

Dieses Plugin heisst Search Meter.

Sobald man das Plugin, mit einem Knopfdruck installiert hat, werden alle Suchaufrufe getrackt und man sieht alle Suchbefehle. Unterschieden wird auch zwischen Suchaufrufe, wo der Blog ein Resultat liefern konnte und wo er keine Resultate liefern konnte.

Download: Search Meter





5 Kommentare
  1. Thomas
    Thomas sagte:

    Nabend!

    Danke für den Artikel über dieses Toll. Ich habe es gerade mal in meinem Blog installiert. Mal schauen, wie die Ergebnisse ausehen werden. Interessant wäre ja, in der Tat, die Suchen, wo der eigene Blog keine Erbebnisse liefert – in diese Lücke muss man ja dann nur noch reinschreiben. 😉

    LG Thomas

    Antworten
  2. Mark
    Mark sagte:

    Danke für den hilfreichen Hinweis. Besonders in der Startphase eines neuen Projekts können Suchphrasen ja prima Ideen für noch offene Themenbereiche liefern. Man arbeitet mit seinen Lesern.

    Antworten
  3. Auto-Tuner
    Auto-Tuner sagte:

    Perfekt, das ist genau das was ich gesucht habe. Soeben installiert und sehr gespannt, was mich da in den nächsten Tagen erwartet. Ich denke, nach einer gewissen kann man anhand der Ergebnisse eine gute Analyse darüber machen, welche Inhalte die Besucher gerne hätten.

    Antworten
    • Chefblogger
      Chefblogger sagte:

      dann viel spass 😛 übrigens richtig eingerichtet kann dir auch google analytics solche daten liefern 😛 und noch mehr

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit, und zwar wusstet ihr dass diese Funktion – die Suchfunktion – mehr bietet als nur Mehrwert für die Leser? Ja genau mit dieser Funktion kann man auch herausfinden, was der Leser gesucht hat. Diese Lösung geht natürlich auch mit Google Analytics oder aber ihr installiert dieses Plugin Search Meter. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.