Es ist immer wieder erstaunlich, wie oft man in der Blogosphäre die Frage lesen kann, wie man zu mehr Traffic kommt. Nein ich werde hier jetzt keine Black Hat SEO Tricks erzählen, das lohnt sich eh nicht. Nein mir gehts heute mal darum, dass viele Blogger verzweifelt auf der Suche nach neuen Kunden/ Lesern sind und sich dabei total verzetteln.

Da sehe ich Fashionblogger die nur ihre eigenen Klamotten abfotografieren oder hin und wieder eine Bild eines Hollywoodstar veröffentlichen, oder dass ein Corporate Blog nur über seine geilen Produkte bloggt die sowieso die Besten und Schönsten sind, oder man sieht Blogger die schreiben stichwortartig vor sich hin. All diese Blogger wundern sich dann, warum ihre Blogs nicht wirklich durchstarten und warum Google sie nicht indexiert.

Wo machen diese Blogs ihre Fehler?

All diese Blogger haben den gleichen Fehler gemacht, sie ignorieren die Kunden/ Leser und wundern sich dann das ihre Blogs nicht durchstarten. Denn nur Blogger die ihre Leser / Kunden kennen, werden auch so schreiben, dass es diese interessiert.

Kleine Geschichte

Wenn ich in mein Lieblingskaffee gehe, dann muss ich nichts bestellen, wenige Sekunden nachdem ich mein Plätzchen gefunden habe, bekomme ich meine heisse Ovomaltine. Oder wenn ich in den Starbucks gehe, dann wissen alle was ich will und bestellen muss ich sehr selten (nur noch bezahlen). Diese 2 Beispiele erleichtern mir das Leben und ich fühle mich wie ein König behandelt. Ich muss natürlich nicht noch gross erwähnen, dass ich dort öfters und gerne reingehe und nicht dort hin gehe, wo man eine halbe Stunde warten muss um dann von einer/einem unmotivierten, hässigen Serviertöff (M/W) bedient zu werden.

Kenne deine Leser/ Kunden

Genau wie ein öffentliches Kaffee, sollten sich auch die Blogger daran halten. Kenne deine Leute. Wenn ich ein Blog lesen sollte, wo man als Leser ignoriert wird, wo man keinen Mehrwert hat, dann muss man das schon so wollen. Die breite Masse wird sich nie von so einem Blog angesprochen fühlen, sondern nur die paar Hardcorefans. Eure Fanbasis / Leserbasis wird sich so wohl nicht gross vergrössern.

Nun wie lernt man denn seine Leser / Kunden kennen?

Am einfachsten ist es, wenn ihr euren Lesern zuhört. Ihr könnt in den Social Media Kanäle mit ihnen Diskutieren und erfahrt so, was sie lesen wollen. Oder ihr macht Umfragen oder macht RL Treffen. Es gibt viele Möglichkeiten um seine Leser kennen zu lernen.

Also seid nicht schüchtern, sondern stellt Fragen und hört euch die Antworten auch an !





4 Kommentare
  1. Bine
    Bine sagte:

    Hallo lieber Eric-Oliver,

    bei mir ist es so, dass meine Leser von sich aus gern mit Fragen und Problemen zu mir kommen und ich dann eben für sie einen Blogbeitrag verfasse. Das funktioniert bislang wirklich gut.

    Zudem bin ich in vielen Communities und Gruppen und beobachte dort, was den einzelnen Neuten gefallen könnte.

    In meinem Job (blog.prokilo.de) präsentiere ich gerne DIYs, Tipps und Tricks und Kundenprojekte. Auch das funktioniert sehr gut. 🙂

    Liebe Grüße, Bine

    Antworten
  2. Remo
    Remo sagte:

    Ich hoffe mit Starbucks ist nicht das Starbucks in St. Gallen gemeint.

    Ich hab mich schon mehrfach über die extrem lahme Bedienung dort massiv geärgert.

    Besonders am Bahnhof ist das ärgerlich, wenn man 15 Minuten warten muß, bis man einen ordinären Kaffee bekommt. Man hat manchmal nur 25 Minuten zum Umsteigen.

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler
      Eric-Oliver Mächler sagte:

      doch genau die beiden starbucks in der stadt st.gallen/bahnhof – hatte bisher noch nie probleme mit meinen zügen wenn ich mir nen kafi besorgt habe 😛 vorallem seit draussen ja noch ein stand ist – da gehts dann doppelt so schnell

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.