Heute muss ich mal wieder euch Blogger vor einem Plugin warnen. Wir alle haben ein Social Media Sharingplugin im Einsatz, der unseren Lesern das Teilen der Beiträge erleichtern sollte. Je mehr Blogger solche Plugins benützen, desto verführerischer ist es für Pluginentwickler dieses Plugin zu monetarisieren.

Nun hat ein anderer Blogger gemerkt, dass dies beim WordPress Plugin Really Simple Share versucht wurde.

Da hat der Blogger gemerkt, dass bei einem Update dieses Plugin ein komischer Zusatzdienst installiert wurde. Das ist ja schon genug frech vom Entwickler, aber die Geschichte geht noch weiter. Dieser Zusatzdienst lässt sich nicht abschalten, ausser man bezahlt…

Eine ziemlich dreiste Methode für einen Pluginentwickler, die ganze Geschichte kann man bei basicthinking nachlesen.

Übrigens – Die Betreiber des Plugin haben nun reagiert und gesagt es sei ein versehen gewesen. Da man kein Plugin entwickelt ohne es gründlichst zu testen bevor man es veröffentlicht, glaube ich nicht an das Märchen vom „versehen“. Das stinkt zum Himmel – darum ist mein Fazit in diesem Fall ganz klar.

Fazit:

Wer dieses Plugin installiert hat, wird jetzt eine grössere Operation vor sich haben und sollte alles von DB bis zum Theme und WP überprüfen und alle Spuren dieses Plugin sofort löschen. Löscht es und sucht euch ein neues sauberes Plugin ohne komische Vergangenheit.





0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.