Eigentlich sollte ja im August das WordPress 4.3 erscheinen, aber jetzt sind noch ein paar gröbere Sicherheitslücken aufgetaucht und so hat man sich entschieden ein Sicherheitsupdate für 4.2 durchzuführen. Und zwar ist es bereits die 3. Sicherheitslücke die gestopft werden musste mit dieser WordPress Version.

Zu den Sicherheitslücken gehört ein Bug der sogenanntes Cross Site Scripting ermöglicht, damit könnte man eine WordPress Installation kapern.

Ich habe bisher keine Probleme mit dem Sicherheitspatch erlebt – denke also es ist sicher zum Updaten. Aber wie immer gilt auch hier – wers manuell macht soll es zuerst lokal testen.





-
Translate »