Wie ja langsam hier alle mitbekommen haben müssten, bin ich ein grosser Fan von Blogs. Ich mein hier jetzt nicht nur die kleinen privaten Blogs oder Semi-Professionellen Foodblogs sondern auch die Corporate Blogs. In meinen Augen ist es wirklich ein schwerer Fehler wenn ein Unternehmen nicht selbst bloggt und in die Tasten haut. Oft höre ich dann aber, dass ein Blog nichts bringt und nur kostet… Dieses Denkmuster hat sich in viele Köpfe festgefressen.

Es ist darum immer wieder schön zu sehen, dass ich nicht der Einzige bin der das sagt und so möchte ich euch den heutigen LinkTipp vorstellen.

Su Franke – sie beschäftigt sich mit Corporate Dialog – hat in einem Blogbeitrag sehr schön aufgezählt warum man in einem Corporate Blog bloggt.

LinkTipp: VORTRAG: WARUM WIR IN EINEM CORPORATE BLOG BLOGGEN UND WIE

Also nun seht ihrs, ich bin nicht der Einzige der immer wieder predigt, dass ein Blog eben doch was bringt 🙂





-