Achtung vor Local.ch & Search.ch Vertretern mit ihren komischen Versprechen

von | Jun 27, 2016 | Allgemein | 26 Kommentare

Wir leben eigentlich alle in einer sehr guten Zeit, denn Bildung und Information ist überall auf 1 Klick erhältlich. Da könnte man meinen, dass komische Firmen eigentlich gar keine Chancen mehr haben. Aber das ist ja wie wir wissen nicht so – sonst würde es nicht soviele erfolgreiche Scamversuche im Internet geben.

Mit der Dummheit der Menschen lässt sich halt trotz Internet immer noch dick Geld verdienen.

Ich habe vor ein paar Monate eine .com Domain registriert und bekomme täglich von Firmen eMails. In diesen eMail steht dann drin, dass ich mich in speziellen Listen für 99$ pro Monat (oder mehr) eintragen muss mit einer Laufzeit von 10 Jahren, denn ohne diese Einträge würde meine Webseite nicht von Google indexiert werden und ich hätte nie Traffic darauf. Aber nicht nur aus Amerika und der EU kommen solche Scam Versuche sondern auch aus der Schweiz.

Der Besuch eines Aussendienstlers

Vor gut 1 Monat hat sich bei mir ein erster Neukunde gemeldet der mir über einen komischen Besuch von einem Aussendienstler von der Firma Local.ch & Search.ch berichtet hat. Bis heute habe ich 5 Berichte von Firmen erhalten, die einen ähnlichen Besuch bekommen haben und darum schreibe ich diesen Blogbeitrag heute.

Und zwar hat ein kleines KMU mal wieder Besuch von einem Vertreter von der Firma Local.ch & Search.ch der ihnen am Anfang nur einen Eintrag in ihrem Firmenverzeichnis verkaufen wollte. Da wird man für teures Geld noch speziell gelistet und verbessert mit dem Versprechen von viel Traffic und vielen Kunden. Auch sagte dieser Vertreter dann auch noch Dinge wie „Wer nicht in unseren Listen drin ist, der fliegt aus Google raus“ usw. Da hat sich der Kunde überzeugen lassen, dass er so einen Eintrag für ein paar 100 CHF pro Jahr unbedingt braucht. Als der Vertreter dann gemerkt hat, dass der Kunde hier relativ offen für Angebot ist, hat er in seine Mappe gegriffen und ein paar Grafiken präsentiert. Darin zeigte er auf, wie schlecht die Firmenwebseite des Kunden doch ist und er doch unbedingt bei Ihm einen Vertrag/ Auftrag für SEO und Webdesign unterzeichnen soll. Angeblich würde Search.ch & Local.ch dem Kunde eine neue Webseite erstellen mit zusätzlichem SEO Modul, die viel besser ist und tausende von Kunden bringen würde und man garantiert einen 1. Platz bei Google bekommen würde.

Pech für diesen Vertreter war aber, dass der Kunde bei diesem „Google + 1 Platz“ Versprechen hellhörig geworden ist, denn immerhin hat er von mir schon öfters zu hören bekommen – dass so versprechen sehr unseriös sind.

Der Kunde hat dann den Vertreter ziemlich schnell abgewimmelt und aus dem Laden geworfen.

Ein paar Stunden später hat dieser Kunde dann mich angerufen und gesagt „Herr Mächler, ich habe glaub ein Blödsinn gemacht“ und dann hat er mir von diesem Besuch berichtet.

Ich konnte den Kunde dann beruhigen und ihm klar machen, dass er sich keine Sorgen machen muss. Immerhin hat er ja nur den Listeneintrag in Auftrag gegeben und nicht mehr – und das kann er unter PR abbuchen (bringt es nichts, dann schadet es auch nichts).

Ich habe dann den Kunde dann ebenfalls gefragt was das für lustige Grafiken waren, die er da zu sehen bekommen hat. Ich hab dem Kunde so ne Sistrix Analyse zugeschickt und er sagte, dass es ziemlich ähnlich ausgesehen hätte, aber mit total anderen Zahlen.

Kein Einzelfall

Solche Anrufe und Mails von KMU’s habe ich in den letzten Wochen mehrmals erhalten, und zwar aus der Innerschweiz wie auch der Ostschweiz, und darum dachte ich ziemlich schnell, dass hier ein System dahinter steckt.

Es hat mich ja irgendwie an diese Cablecom Vertreter aus den vergangenen Jahren erinnert, die Nachbarn aufgesucht haben und ihnen sagten „Entweder du unterschreibst jetzt sofort bei mir oder morgen hast du kein TV und kein Internet mehr“. Oder an die Swisscom Vertreter die sagten: „Unterzeichne sofort heute bei mir oder du hast sofort kein TV und kein Telefon mehr“

Ich habe dann mal kurz via Twitter bei Local.ch & Search.ch nachgefragt, seit wann sie denn Webdesign/SEO Dienste anbieten würde und da wurde gesagt, dass sie eine Inhouse Agentur haben würden, die Webseiten inkls SEO verkaufen würde. Also mit dieser Bestätigung wusste ich, dass das wenigstenswirklich ein Vertreter aus ihrem Haus war, der hier den Kunden Angst macht und nicht wie auch befürchtet irgend ein Gauner der unter falschen Namen geschäftet.

Retargeting ist lustig

Ein paar Tage später habe ich dann das erste Mal eine spezielle Facebook Anzeige gesehen für www.zeig-es.ch.

local search webdesign - Achtung vor Local.ch & Search.ch Vertretern mit ihren komischen Versprechen

Ihr müsst mal auf die Werbung klicken und die Kommentare dazu lesen 🙂

Natürlich wollte ich dann mehr wissen über diese neue Dienstleistung

Und ich habe mir dann auch den Whois Eintrag angeschaut, laut dieser ist diese Domain Ende Oktober 2015, also vor einem 3/4 Jahr, registriert worden. Also ist dieses „Wir machen jetzt auch Webdesign“ kein sehr neues Geschäftsmodell von Local.ch & Search.ch – ich habe es nur noch nicht mitbekommen. Also habe ich weiter geschaut und mir diese Superduper Webseite auch angeschaut und naja – man sollte nicht auf Leute einprügeln die am Boden liegen.

Ich sags jetzt mal sehr neutral – wenn die eigene Firmenwebseite schon eine Katastrophe ist, wie soll man dann gute Webdesign verkaufen können? Schaut euch den Quellcode der Dienstleistungs Landingpage mal an und dann findet ihr sowas drin.

Als ich dann weiter geschaut habe, habe ich gemerkt, dass diese Landinpage mit 0 Web-Sichtbarkeit gar keine selbstgemacht Webseite ist, sondern bei so nem US Dienstleister gemacht worden ist (www.optimizely.com)

Fazit

Also diese Geschichte hat mich persönlich ein wenig nachdenklich gemacht. Vor bald 1 Jahr haben Local.ch und Search.ch beschlossen zu fusionieren. Die Idee ist ja nicht schlecht, dass 2 „Telefonbücher“ zu einer Firma zusammenwachsen und so noch bessere Daten bekommen. Auch habe ich nichts dagegen, dass man für diese Anzeigen noch spezielle Erweiterungen verkaufen möchte – wie Logo-Bild, Dicker Text, URL usw. Sowas gabs schon bei den alten gedruckten Telefonbücher und warum nicht auch hier online – Google macht ja mit Adwords eigentlich nichts anderes.

Bedenklich finde ich es dann aber schon, wenn so Firmen dann auch noch Anfangen Webdesign und SEO zu verkaufen und dabei so unseriöse Dinge wie „Liste bei uns oder du fliegst aus Google“ – „Mach deine Webseite bei uns und du bist garantiert bei Google auf Platz 1“. Ebenfalls sollte man da nicht so Langzeit Abolösungen anbieten, die mich dann irgendwie an die SMS Dienste aus vergangenen Tagen erinnert.

Kurz gesagt, ich empfehle zur Zeit gerade allen meinen Kunden die Vertreter dieser Local.ch & Search.ch Bude aus den Geschäften zu werfen, sobald sie kommen. Ich sage dann immer „Geht in dieser Zeit lieber Kuchen mit euren Angestellten essen, ist gleich teuer und bringt viel mehr“.

Es ist aber sehr schade denn diese Firma hat eigentlich Potential – immerhin hat sie in der letzten Woche versucht neue Mitarbeiter via Snapchat zu finden. Da finde ich es fast doppelt traurig, dass so eine Firma es nötig hat mit solchen Methoden neue Kunden zu jagen. Es ist fast so wie wenn ich sagen würde, ihr dürft nur auf diesem Blog lesen, weil sonst die Welt unter geht 🙂

Update

Die Firma Local.ch & Search.ch wird mir in nächster Zeit noch eine Stellungnahme zuschicken, die ich dann auch hier im Blog veröffentlichen werde 🙂 Also ihr seht, die Leute da nehmen meinen Beitrag ernst und haben auch noch was zu sagen. Ich bin auf die Antwort gespannt.

Update 2.0

So heute Morgen habe ich die Stellungnahme von LocalSearch erhalten und gleich veröffentlicht.

26 Kommentare

  1. local.ch & search.ch

    Hoi Eric-Oliver

    Du wurdest ja bereits direkt nach der Aufschaltung des Blogposts von uns direkt kontaktiert. Wir klären noch ein paar Sachen ab und melden uns wieder bei dir.
    Da wollen wir doch noch was dazu sagen 😉

    Dir einen schönen Abend
    Das local.ch & search.ch Team

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler

      Hallöchen, Perfekt schickt mir euer Feedback bitte per email zu mir – dann veröffentliche ich es als einzelnen beitrag! top danke und noch einen schönen abend

      Antworten
    • Stefan Bommeli

      Ich habe ebenfalls bereits im März das Vorgehen der Verkäufer von local.ch, search.ch und MyKompass (bei denen Ihr beteiligt seid) kritisiert. Leider habe ich bis heute keinerlei Feedback erhalten. Ich nehme an, ich erhalte erst ein Feedback wenn ich meine Kritik auch öffentlich mache.

      Antworten
  2. Stefan Bommeli

    Scheinbar haben die wirklich keine Ahnung was für Unsinn Ihre Verkäufer alles erzählen. Ich werde mal eine Videoaufzeichnung machen lassen durch einen Kunden.

    Antworten
  3. John Doe

    Guten Tag.
    Vielen Dank für ihren Artikel. Was sie schreiben, deckt sich haargenau mit meinen eigenen Beobachtungen und Erfahrungen.

    Liebe Grüsse
    John

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler

      leider bekomme ich jetzt – monate nach dem blogbeitrag – immer noch mails wo man mir von ähnlichen dingen berichtet :S als kmu oder von local&search umgarnte person/firma muss man halt selbst wissen was man tut und wer darauf reinfällt – sry selber schuld

      Antworten
  4. zumer

    Müsste das Telefonbuch nicht alle Registrieren? Im alten Telefonbuch musste mit der Eintragung ins Handelsregister und Anschluss eines Telefons auch der Eintrag gemacht werden. Oder welches ist das offizielle öffentliche Telefonbuch?

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler

      es gibt kein offizielles telefonbuch mehr in der schweiz. denke localsearch ist aber das einzige mit der grössten db.

      Antworten
      • Admin FirstAid-PRO

        Guten Tag. Wie es gibt kein offizielles Telefonbuch mehr in der Schweiz? Wann wurde das abgeschafft. Ich finde es krass, daß eine private Firma sich zum König über die Telefonnummern und Adressen erheben will. Dazu ist mir aufgefallen, daß der Webauftritt von local.ch nicht mehr sauber dargestellt wird. Wenn ich die Webseite aufrufe, ob der Telefon oder per Rechner, es ist alles verstellt falsch dargestellt somit kann ich nichts anderes als die Seite wieder verlassen.

        Antworten
      • Olivia Grieco

        Guten Tag
        Ich habe nun seit mehr als einem Jahr riesige Schwierigkeiten mit der local search.Ich wurde bei einem Hausbesuch belogen…der Vertreter sagte mir es handle sich um eine 2 monatige gratis Dienstleistung ich müsse dazu nur unterschreiben….jetzt habe ich 10 Verträge und monatlich über 5000.- Rechnungen…habe schon alles probiert…an wen kann ich mich wenden?

        Antworten
  5. Hess Arthur

    Der Vertreter [Name durch Admin entfernt]. meldete sich per Telefon für die Adressänderung. Beim Gespräch verlangte er für Strassenänderung und wegfallen des Postfachadresse Fr.120.00 als Vergünstigung für den Jahresvertrag. Sollte wir den Jahresvertrag nicht unterzeichnen so müssten die Fr.120.00 zum tragen kommen.
    Die Vertragsbedingen waren nur kurz nach mehrmaligem nachfragen zu sehen.

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler

      naja wenn du so ärger hast, dann lohnt es sich aber mehr wenn du direkt mit ihnen in kontakt trittst oder kündest.

      ich habe übrigens den name entfernt aus deinem kommentar – da ich es persönlich nicht mag wenn man leute blossstellt (selbst wen sie schlimme arbeit machen) – sonst bekomm ich noch einen anruf eines anwalts und darauf habe ich keine lust 🙂

      Antworten
  6. Dalibor Stojkov

    Hallo Zusammen

    Vielen Dank für diesen Artikel. Was Sie hinweisen, deckt sich zu 100% mit unsere Erfahrungen. Über CHF 15‘000 haben wir bezahlt für 0 Neukunden! Es ist sehr dreist und eigentlich sollten man eine Sammelklage einreichen. Weitere Infos gerne per PN.

    Antworten
  7. Reinhart

    Einfach Krass wie ein Unternehmen bei welchem der Bund mehrheitsbeteiligt ist Schweizer KMUs systematisch abzockt!
    Uns wurden bei unserer Beratertätigkeit in den letzten Jahren dutzende solche Fälle geschildert, wie Kunden
    zum Beispiel mit absichtlich gefälschten Statistiken und leeren Versprechen in langjährige Verträge gedrängt wurden.
    Die Angebote von localsearch sind leider oft wirkungslos und teuer gleichzeitig.

    Antworten
  8. M Leonardi

    Ich hatte auch einen extrem unangenehmen, frechen Besuch eines Verkäufers: mit dem Trick etwas sehr wichtiges korrigieren zu müssen hat er sich einen Termin über meine Sekretärin erschlichen.
    Im Gespräch sprach er immer über „Geschenke“, bei denen mein Firmennamen in bestimmten Gemeinden an erster Position erscheinen sollten. Dazu müsse ich unterschreiben. Was er aber nicht gesagt hat, war die Tatsache, dass ich einen neuen 3-jährigen Vertrag damit unterschrieben hätte. das grenzt an Betrug. I h habe natürlich nicht unterschrieben und musste ihn praktisch rausschmeißen. Also, aufpassen, local.search ist absolut unseriös

    Antworten
  9. Ra

    Ja deckt sich alles auch mit meinen Erfahrungen… wurde in einen Vertrag gedrängt, genötigt… mit falschen Zahlen und falschen Kosten… nun will die Firma auch noch ihre Rechnungen durchboxen… Absolut unseriöse und betrügerische Firma!!!

    Antworten
  10. box@tcm-medizin.ch

    Habe 2018 MyWebsite neu machen lassen von Localsearch. Bis zum Aufschalten der Homepage ging alles promt, zuvorkommend und korrekt.

    Auf meinem Rechner waren Meldungen zu lesen unsichere Homepage, also machte es Sinn für diese Erneuerung.
    Dieses Versprechungen fehlanzeige trotz mehrmaliger Reklamation. Die Antwort immer dieselbe, dass im localsearch office alles verschlüsselt wäre und sicher wäre.
    Das Kundenanmeldeformular war so gestaltet, dass ich den Kunden nur Antworten konnte indem ich die angegenene E-Mailadresse kopierte und ein neues Mail generiert. Die Antwort von localsearch bei ihnen im Office wäre alles ok, ich müsse nur auf den Antwortbotten drücken. Bei mir war dieser jedoch nicht vorhanden. Reklamation somit erledigt und das mehrmals.
    Auf die Bitte mit zunehmendem Nachdruck, es soll sich doch ein Techniker per TimeViewer auf meinen Rechner schalten damit ich das zeigen kann, kam dann die Antwort, dass localsearch keinen solchen Service anbiete.
    Also ist der super Service ‚Rundumwohlfühl‘ Programm einen Pfifferling wert.
    Localsearch bestand auf ihren guten Service, dass ihnen die Kundenzufriedenheit sehr am Herzen liegen würde, auch dies nur leere Worte. Im Kleingedruckten steht, dass localsearch nicht für die Leistung von Drittfirmen verantworlich wären, sprich das meiste an diesem Produkt mywebsite ist von Drittanbietern, sowie ich das lese.
    Kurz und gut Hände weg von Localsearch, ist der Vertag mal unterschrieben muss man zahlen.

    Antworten
  11. Hans

    Dieser Verein ist eine komplette abzocke!!

    Antworten
  12. Mario

    Hallo zusammen. Ich ärgere mich auch gerade sehr über localsearch.ch. Eine Bekannte von mir hat gerade einen Haarsalon eröffnet und prompt ist so ein Vertreter aufgetaucht und hat ihr einen 3-Jahres Vertrag für über 2000.00 aufgeschwatzt. Klar ist sie selber schuld, und ich hätte mir gewünscht, dass sie mich zuerst beigezogen hätte. Aber es ist passiert. Zu ihrer Verteidigung muss ich sagen, ihre Muttersprache ist nicht Deutsch und ich bin sehr sicher, dass sie nicht alles lückenlos verstanden hat. Der Vertreter hat auch die ganze Zeit von Google usw. gesprochen.
    Wie ich jetzt aber die AGBs gelesen habe, so kommt es mir vor, als seien diese extrem einseitig und zu ungunsten des Kunden geschrieben. Ein sofortiger Vertragsrücktritt sei ausgeschlossen und sogar OR Art. 377 wird ausgeschlossen. Ist dies eigentlich möglich, das Gesetz einfach so auszuhebeln?
    Gibt es irgendeine Möglichkeit vom Vertrag zurück zu treten? Gilt in der Schweiz nicht ein 14-tägiges Rücktrittsrecht?
    Für den Fall, dass hier jemand einen Tip hätte, wäre ich sehr dankbar.

    Antworten
  13. TOB

    Hallo zusammen, ich mache zurzeit auch meine Erfahrungen mit dieser unsäglichen Firma.
    Ich habe im Juni 2020 einen Vertrag abgeschlossen der häpchenweise umgesetzt wurde bzw. wird und bis heute nicht vollständig funktioniert. Das Geld wollen Sie aber für die ganze Laufzeit!
    Ich habe x Beschwerden geschrieben die nichts gebracht haben. Fragen werden nicht beantwortet, das Problem nicht an der Wurzel gepackt, sondern irgendwas gewurstelt das nicht zielführend ist.
    Auch das ist ein Phänomen: nach jeder Beschwerde meldet sich ein anderer Sachbearbeiter der nicht verstehen kann oder will.

    Ein anderes Müsterchen: Ich bekam an drei Tagen hintereinander eine Rechnung, für einen Vertrag den ich gar nicht abgeschlossen habe.

    Noch ein unschönes Müsterchen: mein Swiss List Eintrag habe ich im voraus bezahlt, im Vertrauen er würde nahtlos weiterlaufen. Fehlanzeige, er wurde nach langem hin und her zwei Wochen vor Laufzeitende aufgeschaltet. Zirka drei Wochen später kam die Rechnung für die neue Laufzeit. Für diese Laufzeit verlangten Sie den vollen Betrag.
    Diese Rechnung habe ich nie bezahlt, weil 50 Wochen ja noch ausstehend waren. Der Eintrag war bis Dezember korrekt aufgeschaltet. Dann bekam ich eine E-Mail mit der Nachricht, der Eintrag könne wegen einem technischen Problem nicht korrekt publiziert werden und daher werde die Rechnung vollumfänglich storniert. Offensichtlich eine Lüge!

    Ja, ich kann sagen, diese Firma ist zu einer Art Sport geworden. Bin gespannt wie es weiter geht.

    Antworten
  14. TOB

    Hallo, da bin ich wieder um zu berichten. Ich habe eine E- Mail der Firma localsearch erhalten: Ein sogenannter Digital Marketing Consultant der Firma localsearch hat es geschafft eigenhändig und eigenmächtig einen neuen Vertrag zu erfassen. Diesen angeblichen Vertrag habe ich nie gesehen geschweige denn unterzeichnet. Jedoch an drei Wochentagen hintereinander die gleiche Rechnung zu diesem aus dem Briefkasten gezogen! Vielleicht meinten sie, dass dieser dadurch Rechtsgültigkeit erlangt. Bis anhin ging, und gehe ich noch immer davon aus, dass es für einen Vertragsabschluss in der Schweiz mindestens zwei Parteien braucht. Diese Firma ist definitiv in einem desolaten Zustand. Sie scheint ausser Kontrolle zu sein. Es zeigt sich immer mehr, dass die Abteilungen untereinander keinen blassen Dust davon haben, was die Andere macht. Auf gut deutsch gesagt, ein Heuhaufen von Firma.
    Die können warten bis sie grün oder blau werden. Ich frage mich wieviele potentielle Kunden sie schon mit ihrer Geschäftspraxis vergrault haben. Sind es hunderte oder sogar tausende, ich weiss es nicht. Sicher mehr als ihnen lieb sein kann.
    Bin gespannt was als nächstes kommt.

    Antworten
  15. Hartmann

    Wahrscheinlich stimmt das mit dem Google Index schon ein wenig. Wenn man in Local verzeichnet ist, profitiert man von der Linkpopularität, und das wirkt sich bei einer grossen Datenbank doch etwas aus.

    Es gibt Kleinfirmen mit einem Telefonbucheintrag und veralterter One-Page Site, die sind auf Google Maps positioniert.
    Und aktive Unternehmen mit 50+ Pages ohne Telefonbucheintrag bei Local, jedoch mit Google- MyBusiness und yMaps Eintrag, und die Position erscheint nicht.

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler

      klar für kleine buden mit keiner webseite kann es was bringen. verzeichnisse funktionieren aber schon seit 2010 nicht mehr.
      und wenn firmen mit +50 pages nicht sichtbar sind – dann haben sie 0 ahnung von seo und sollten das einem profi überlassen

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.