Danke fürs teilen 🙂

Ich werde immer wieder gefragt: „Du ich habe kein Photoshop – wie kann ich sonst coole Bilder für Social Media machen?“

Es ist ja eigentlich so, dass alle Welt die Bilder bearbeiten meistens mit Photoshop arbeitet, dieses Programm hat sich wirklich durchgesetzt aber hat leider auch seinen recht hohen Preis. Natürlich kann man auch mit GIMP Paint.NET oder anderen Tools wirklich gute Resultate erzielen. Der Nachteil von solchen Programmen ist aber, dass man es installieren muss. Es kommt darum immer darauf an WO ich mich gerade befinde – im Büro da ists Photoshop – wenn ich aber unterwegs bin, benütz ich ein Online Tool

Online Tools

Ich habe sehr gerne Canva der Klassiker unter den Online Tools verwendet Canva.

Vor wenigen Wochen habe ich noch ein weiteres geniales Tool gefunden und zwar eines aus dem Haus Buffer – genau dem Sharingdienst. Und dieses Tool nennt sich Pablo. Ja dieses Tool gehört zu meinen Lieblingen.

pablo-online-grafik-tool

iPhone / Android Tool

Und wenn ich unterwegs bin benütze ich immer OVER – diese kleine App – die es für Android wie iPhone gibt – ist auch ein geniales Werkzeug um kurz Grafiken zu erstellen.

over-grafik-app

Fazit

Wie ihr seht muss man nicht immer ein teures Programm einsetzen. Dank dem Neuland aka Internet gibts auch viele andere coole Online Tools die man für solche Dinge benützen kann. So kann man sich nämlich aufs wirklich Wichtige konzentrieren – dem schreiben!

Ich hoffe euch gefallen diese Tools auch so wie mir. Solltet ihr auch ein paar „Geheimtipps“ für coole Tools haben, dann freue ich mich auf euren Tipp – denn ich teste immer wieder gerne solche Tools aus.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

2 Kommentare

  • Lieber Eric,
    vielen Dank für die tollen Tipps. Pablo kannte ich noch nicht und werde es auf jeden Fall testen.
    Jetzt hätte ich mal eine Frage zu der Rechtssicherheit wenn ich Bilder von Canva verwende. Ich benutze diese oft für meine Blogartikel, habe aber keinen Nachweis über den Fotografen. Reicht es, wenn ich Canva als Bildnachweis im Impressum nenne?
    Lieben Gruß
    Edith

    • da ich kein anwalt bin liebe Edith kann ich dir hier auch nicht 100% eine Antwort geben. Vorallem da du ja aus Deutschland kommst, wage ich dir keine Antwort zu geben. ich denke solange du Grundbilder verwendest deren Rechte du hast, sollte das kein Problem sein und da brauchst du auch kein Canva zusatz zu machen. Sonst müsste man jedes Bild ja mit der Photokamera name ausstatten 😛 oder mit Photoshop 😛 das wäre wohl ein overkill.

Hinterlass einen Kommentar