Jeder der eine Social Media Schule besucht, dem wird eingebläut, dass wer auf Facebook eine hohe Interaktionsrate haben möchte eben einen Wettbewerb starten muss. Ja diese Sache war früher mal zutreffend, damals gabs noch wenige Wettbewerbe – aber heute wo das alle machen – ist so ein Wettbewerb nur noch laaaangweiliiiiiig…

Hier in der Ostschweiz gibt eigentlich 2 regionale Portale mit News und zwar FM1Today (über die habe ich hier schön öfters berichtet) oder dann gibts noch das Tagblatt, die alte St.Galler Zeitung. Und weils nur 2 Portale sind, schaue ich mir beide immer wieder an und weiss so was hier gerade läuft.

Heute Morgen war es mal wieder soweit und ich habe den Facebook Stream vom Tagblatt angeschaut und bin da über einen Wettbewerb gestolpert. Und zwar macht man da im Zusammenhang mit OHO (Ostschweizer helfen Ostschweizer) einen Wettbewerb wo man eine Reise nach Berlin gewinnen kann

Eigentlich hat mich dieser Wettbewerb nicht wirklich interessiert, bis mir dann das Datum aufgefallen ist. Der Wettbewerb wurde am Montag 19.12.16 um 17:15 auf Facebook veröffentlicht. Nur wer gerade nicht mit Tomaten auf den Augen und Rüebli in den Ohren rumläuft weiss, dass am 19.12 abends um 20 Uhr der Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin passiert ist. Und als weiteres ist mir dann aufgefallen wieviele Leute hier schon mitgemacht haben, nämlich nur 1er.

Natürlich musste ich dann dieser sehr unglückliche Wettbewerb auch mitmachen 🙂 Damit ich ein umfassendes Bild von diesem Wettbewerb bekomme.

Ich habe dann natürlich auch noch geschaut wie oft der Wettbewerb verteilt worden ist und es sieht ganz so aus als ob die Redaktion den Wettbewerb absichtlich versteckt.

Fazit

Zuerst einmal ist das ein Wettbewerb der nicht zu einem dümmeren Zeitpunkt hätte kommen können. Schlimmer wäre eigentlich nur noch gewesen „Gewinnen Sie eine Fahrt zum Platz des Terrors“ – aber auf solche Clickbait Ideen sind die St.Galler noch nicht gekommen – Gott sei Dank!

Nun wenn man ein Wettbewerb macht und dann wird man so von der Realität überholt, da stellt sich die Frage ob man den Wettbewerb nicht besser hätte ändern sollen – eine Reise nach London oder München aber nicht Berlin. Oder hätte man ihn nicht ganz den Wettbewerb einstellen sollen?? Was ich aber auch schnell gemerkt habe ist, dass die Redaktion vom St.Galler Tagblatt selbst nicht so genau weiss – wie sie mit dem Wettbewerb umgehen soll. Der Wettbewerb wurde nämlich sonst nirgends erwähnt ausser im entsprechenden Facebook Post. Naja egal – ich bin mir selbst auch nicht ganz sicher – was man in so einer Situation machen sollte.

Was mich aber wirklich stört ist dieser fantasielose Wettbewerb. 99,999% der Wettbewerbe laufen immer gleich ab – nämlich „liken / teilen / Formular ausfüllen“ und das ist auch hier passiert. Liken und teilen ist ja total überflüssig und das Formular ausfüllen unterbricht den FB Benutzerfluss. Übrigens wenn man dem Text folgt – wie ich es getan habe, habe ich unten auf den Link geklickt und was passierte da – man landet auf der Spenden Seite und nicht beim Wettbewerb. Erst wenn man aufs Bild klickt, kommt man zum richtigen Ort hin und kann mitmachen.

Irgendwie hat mich auch die Captcha Frage irritiert.

Was wird eigentlich am 24.12 gefeiert? Ostern gell? Erinnert mich an die Fragen im TV – „Wie heisst die Hauptstadt der Schweiz Bern oder Berlin“

Was können wir davon lernen?

  1. Wenn man ein Wettbewerb startet, sollte man genau wissen was man tut und nicht nur das langweilige „lesen, liken, teilen, formular ausfüllen“ machen – sondern mal was anderes wagen.
  2. Wenn der Wettbewerb von der Realität überholt wird, sollte man sich überlegen den Wettbewerb abzublasen oder anzupassen
  3. Nervt die Leute nicht mit Captcha Fragen die den Leser direkt beleidigen
  4. Wenn man ein Wettbewerb macht, dann sollte man ihn aktiv auch bewerben und ihn nicht verstecken.

Kurz gesagt, das ist mal ein Beispiel eines Facebook Wettbewerb – den ich wohl gestoppt oder angepasst hätte.







Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar