Wer bloggt der kennt das Spielchen, man freut sich tierisch über jeden Kommentar und dann gibts ein paar Idioten die einem diese Freude ziemlich schnell und gründlich ruinieren. Ich habe das auch schon öfters erlebt in meinen 12 Jahren in denen ich bereits blogge.

Nun wenn du mal wieder von Trollen überflutet wurdest und kurz davor bist, den Computer auf die Strasse zu werfen, dann solltest du mal eine Zwangspause einlegen und deine Batterien wieder aufladen. Wer aber bereits bei 1% ist (dieses Gefühl kennen wir alle wenn das Handy da ist) dann muss man etwas radikaler sein. Entweder wächst und hört in sich hinein und findet dann dort den Grund warum man weiter schreiben soll – oder man ist bei 0% und dann sollte man besser aufhören.

Ich bin vorhin auf einen Blogbeitrag einer Bloggerin gestossen, die schon fast aufhören wollte – aber sie hat die Kurve gekriegt und hat ihre Gedankengänge natürlich in einem Blogbeitrag verbloggt

Der heutige Linktipp: Bloggen – der raue Ton und warum ich streikte!

Btw diese Worte kann man nicht nur als Blogger verwenden sondern im täglichen Leben genauso.





2 Kommentare
  1. Alex K.
    Alex K. sagte:

    Danke für den Hinweis. Schlimm, was passendes finde ich dazu nicht. Habe den Artikel gelesen. Sie hat weitergemacht und gewonnen. Alles andere ist Vergangenheit. Grüße.

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler
      Eric-Oliver Mächler sagte:

      genau aber weiter zu machen braucht auch eier obwohl in ihrem fall eierstöcke 🙂 ich habe schon soviele blogger gesehen die hatten ziemlich grosses potential – aber entweder haben sie aufgehört oder wurden gierig.

      darum find ich so was immer wieder cool 🙂

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.