Vor wenigen Stunden ist es nun geschehen und WooCommerce 3.0 wurde veröffentlicht. Und jetzt ein paar Stunden später gibt es bereits viele Berichte darüber, dass das Update Probleme macht.

Nun müsst ihr wissen, dass die alte Version WooCommerce 2.6.14 war – die neue Version heisst 3.0. Man hat sich nämlich entschieden keine 2.7 Version zu machen sondern direkt einen grossen Sprung zu machen. Und genau das sollte eigentlich jedem zeigen, dass dieses WooCommerce Update eben nichts kleines, niedliches ist.

Hier findet ihr weitere Information, was genau das Update enthält und wo es Veränderungen/ Verbesserungen gab: Say hello to WooCommerce 3.0 “Bionic Butterfly”

Die wohl grösste Änderung die man eingeführt hat ist, dass das Datenmanagment in der Datenbank geändert worden ist. Und genau hier gibts auch die meisten Probleme. Ich behaupte dass 95% aller Plugins und Themes NICHT WooCommerce 3.0 kompatibel sind. Darum bevor ihr irgendwie das Update in Angriff nehmen wollt, müsst ihr zuerst checken ob eure Themes und eure Plugins alle WC 3.0 fähig sind.

Und dann bevor ihr mit dem Update anfängt, müsst ihr ein komplettes Backup (alle PHP Files und ein DB Dump) machen, denn die Chance dass hier was schiefgeht ist zur Zeit noch recht hoch. Und wenn ihr euer Update am Livesystem macht, dann müsst ihr mit einem Ausfall rechnen – also lieber in der Nacht updaten.

Besonders mühsam wirds, wenn ihr eigene Änderungen in gekauften Themes updaten müsst.

Also seid vorsichtig und macht nichts ohne Backup – denn heute habe ich bereits 1 Shop zerstört weil ein Plugin nicht wollte wie ich will 🙂

Ich persönlich werde das Update noch ein paar Tage ignorieren. Denn viele Pluginentwickler brauchen jetzt Zeit ihre Plugins anzupassen. Und wer den Mut hat es jetzt schon zu machen, dem wünsche ich viel Glück und ich freue mich auf ihr Feedback in meiner Kommentarspalte 🙂

Update 14. April

Bis heute wurden bereits 3 Fix Release von WooCommerce veröffentlicht und das Drama nimmt kein Ende.

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

37 Kommentare

  • Vielen Dank, Eric-Oliver, gut zu wissen, ich hatte irgendwie Skrupel, den Button „Aktualisierung jetzt starten“ zu drücken. Jetzt weiß ich warum und ignoriere das Update auch lieber noch ein bisschen … Herzliche Grüße, Monika

    • bei sicherheitsupdate ists meistens kein problem – sofort aufs „knöpfli“ zu drücken – bei anderen updates lohnt es sich immer so 5-7 tage zu warten – dann hat man auch gehört wie es anderen beim updaten ergangen ist und kann warten. das Problem ist einfach man sollte nicht zu lange warten, weil in der zwischenzeit viele Script-Kiddys die Sicherheitslücken ausnutzen werden. Ist beim letzten WP Update wieder gut sichtbar geworden.

  • Moin,

    hätte ich den Beitrag mal vorher gelesen 😉 Bei mir hats den ganzen Shop zerhauen – sowohl Back- als auch Frontend zeigten nur noch: weiß. Mittlerweile das Backup von heute Nacht eingespielt, läuft alles wieder. Aber den nächsten Updateversuch, den werde ich erstmal lassen..

    Viele Grüße,
    Alex

    • man lernt nie aus 🙂 nächstesmal lieber zuerst hier nachlesen was ich so sage 🙂 erspart ärger und zeit – hihi das tönt fast wie ein werbeslogan

  • So – ich dachte, ein einfacher Export unter „Werkzeuge“ würde reichen. Und nun habe ich den Salat:
    SEO geht nicht mehr, Schlagwörter sind weg, Bilder untereinander. Und scheinbar keine Sicherung.
    Korrigiert sich das alles wieder selbst, wenn die Plugins (irgendwann) aktualisiert werden? Oder bin ich jetzt —– erledigt?

    • das ist ne spannende frage lieber @thomas – ich muss ehrlich sagen ich bin mir nicht sicher. nun hast du mal geschaut ob dein theme wc3.0 fähig ist? Denn diesmal ists nicht nur ein einfaches WC Update sondern auch viele Plugins und Themes müssen zuerst angepasst werden. also schau mal ob alles kompatibel ist und update entsprechend. wenn du glück hast ist nur ein kaputtes plugin/theme schuld an deiner misere. wenn du glück hast erledigt sich dein problem.

      btw die meisten hoster machen sicherungen – geh morgen hin und frag mal – wenn du pech hast – musst du halt zusätzlich was bezahlen. im dümmstenfall ist das halt lehrgeld dass du bezahlen musst.

      • Und wie kann ich wp davon überzeugen, sich zu entschlucken? Ich habe schon auf der Seite „Permalinks“ geschaut und einfach mal gespeichert – kein anderes Ergebnis.
        Ich haben eigentlich nichts neu gesetzt.

        • eifnach in dem du mal kurz bei den permalinks was anderes auswählst und dann abspeicherst und wieder auf die alte einstellung zurückspringst und wieder abspeicherst… evtl hilft das- ka sonst musst du halt plugin für plugin testen und schauen wo es klemmt

          • Hat leider nichts gebracht. Habe in beiden Bereichen der Permalinks geändert, gespeichert, zurückgenommen.
            Kannst du dir das ggf. mal anschauen?

  • Bei mir stimmt nun etwas mit der Lagerverwaltung nicht. Wenn ich die Menge von 5 auf Lager habe und diesen Artikel 1 mal bestelle, zeigt der neue Lagerbestand 3 statt 4 an. Er zählt bei jeder Bestellung immer 2 statt 1 herunter. Hat jemand das gleiche Problem?

  • Im Testsystem alles neu installiert , dann das Update 3.0.1 mit Datenbank Aktualisierung eingespielt.
    Fehlermeldung in der Front: wp-content/plugins/woocommerce/templates/single-product/related.php on line 23.
    Warenkorb Buttons in englisch
    Im Backend sind meine selbst angelegten Produkteigenschaften nicht mehr erreichbar. 🙁
    Wenn ich die neue related.php mit der alten Version vergleiche sind Diese nicht vergleichbar!
    Ich nehme an, wir müssen noch warten.

    • der warenkorbbutton ist mit dem heutigen update geflickt worden 🙂 was das andere betrifft weiss ich nicht.

  • Und die Probleme gehen weiter. Wir haben bei 3.0 auch zu schnell den Update Button gedrückt. Aktuell macht das Fix 3.02 (das haben wir nicht eingespielt) Probleme mit dem Warenkorb.

    Woocommerce hat sich aus einer Phase der Stabilität mit 3.0 wieder in die Trouble-Phase begeben. Scheinbar haben viele Plugin Autoren die Mitteilungen seit Dezember über dieses Update nicht mitbekommen oder die Tragweite nicht erkannt.

    Wir haben/hatten mit 3.0 erhebliche Schwierigkeiten in anderen Bereichen und aus der Story viel gelernt. So heute festgestellt dass ein Slider der sich Daten aus Woocommerce zieht bei Slider Revolution nicht mehr arbeitet. (Weisse Seite….auch was nettes)

    1. Vor jedem Update mindestens 24 Stunden und länger warten
    2. Check im Netz nach Meldungen zum Update (dann wären wir auch über den prima Beitrag hier gestolpert)
    3. Es gilt die goldene Regel: „NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM

    Euch allen ein schönes Osterfest!

    • 🙂 ja da hast du recht – es gibt aber noch eine alternative Punkt 0 – zuerst beim Chefblogger nachlesen obs Probleme gibt 😛 – und zur goldene regel gehört noch die eiserne regel – nur an der webseite arbeiten wenn man ein neues und komplettes backup gemacht hat 🙂

      • Eric…danke..und ich habe Dich jetzt immer auf dem Schirm.. 😉

        Ich habe eine sehr schöne Passage gefunden die alles sehr gut auf den Punkt bringt. Indirekt kommt Deine Seite so gesehen vor….

        „When and how to update?

        First things first, take back control of your website and ensure that your plugins aren’t set to auto-update. You need to be able to choose when to update. Once WooCommerce 3.0 is available and the nag screens start telling you to update it, check to see if your theme has been updated too. Then check any associated plugins and see if they have been updated too. Then check your favourite WooCommerce blog and see what problems, if any, have been reported. Maybe check the WooCommerce Facebook groups and see what issues other users have had. When updates are available for everything, take a full backup of your site and database and put it somewhere safe. A restorable backup, so that if something goes wrong you can revert your site to its pre-update state. Use something like Backupbuddy. And then get on with updating everything.“

        Das Leben kann eigentlich so einfach sein…

  • Kurze Info an alle Leser hier – bis jetzt sind 3 Patch von WooCommerce veröffentlicht worden und viele Fehler sind behoben. Als Update habe ich die anderen Blogbeiträge verlinkt 🙂

  • Hallo lieber Eric,

    ich hoffe du kannst mir weiterhelfen.
    Habe folgendes Problem.

    Habe WooCommerce 3.0.3, mein Theme und alles andere ist up to date … bekomme nun folgende Fehlermeldung unter einem Produkt, das angezeigt wird … man aber keine Stückzahl zum Beispiel mehr wählen kann:

    Fatal error: Call to a member function have_posts() on null in /kunden/320505_21227/webseiten/wordpress/powervoice.de_new/wp-content/themes/University/woocommerce/single-product/related.php on line 34

    der Footer meiner Seite ist überall vorhanden, außer direkt auf der Produktseite.
    Hast du mir einen Tipp, was ich tun kann?

    Vielen Dank schon mal im Vorfeld für deine Hilfe,
    liebe Grüße,
    Marion

    • naja da scheints mir ein problem mit deinem alten theme zu geben. wc3 hat leider vieles verändert und jetzt müssen die entwickler ihr sys anpassen. das kann ne weile dauern.

      evtl kannst ja das neue wc file ins childtheme reinpacken und so den sprung machen – gab ja heute eine neue wc version.

  • Danke für den Artikel! Ich warte nicht nur ein paar Tage, sondern deutlich länger. Ich habe nämlich keine Lust, mich stundenlang mit der Lösung irgendwelcher Probleme zu beschäftigen.
    Frage grundsätzlich: ist die Version 3.0 mit dem Plugin „woocommerce germanized“ kompatibel

    • nun da wc germanized ja ein paid plugin ist – denke ich schon dass es früher oders päter 100% kompatibel ist. gibt ja für deutschland nur 2 plugins die woocommerce nach deutschem recht rechtssicher macht. aber wie weit sie hinterher hinken weiss ich nicht. ich setze das plugin nicht ein

Hinterlass einen Kommentar