Und schon wieder, ok in Wirklichkeit ist es fast 3 Wochen schon wieder her, gibt es ein neues Fix Release von WooCommerce und zwar Nr 8.

Wie ich euch ja nach dem letzten Fix Release bereits sagte (WooCommerce 3.0.x – Wie ist der Stand der Dinge?), habe ich mein „Finger Weg“ Urteil revidiert und kann nun sagen, dass man eigentlich WooCommerce jetzt installieren kann. Das einzige was man jetzt noch wirklich schauen muss ist, ob die von euch eingesetzten Plugins WooCommerce 3.x fähig sind oder nicht – es gibt nämlich immer noch viele Plugins die das nicht sind und Ärger machen.

Denkt einfach daran wenn ihr auf 3.x umsteigt, dass ihr zuerst ein komplettes Backup macht !!!!

Hier könnt ihr noch sehen, was man wieder alles geflickt hat.

Changelog

3.0.8 – 2017-06-06

Fix – Include multi-dimensional array support in oAuth1.0.
Fix – Stock/backorder notice when stock management is disabled.
Fix – Handle shipping item taxes if set to avoid the legacy fallback.
Fix – Variations should inherit purchase_note from parent.
Fix – Check if subtotal is blank, not empty, before setting for order items.
Fix – Cancelled email should be send for processing orders, not pending.
Fix – Missing variable in legacy API.
Fix – Correct price query when on a post type archive.
Fix – Missing $ip Variable in geolocation class.
Fix – A single multi-word attribute is fine for variation titles.
Fix – Gallery should be updated even if empty in REST API.
Fix – Fix saving of text attributes with special chars.
Fix – Undefined index warning when saving variations with stock management disabled.
Fix – Use meta id instead of key in WC_Order_Item::offsetGet.
Fix – Format parent stock qty on read.
Fix – Hide replies from recent reviews widgets.
Fix – Use formatted weight and dimensions for variations.
Fix – Ensure we have child before getting price to fix a notice in grouped products.
Fix – Fixed unicode characters when saving webhook delivery logs.
Fix – Avoid deprecated ID in legacy API.
Fix – Add correct args to woocommerce_shipping_zone_method_deleted and woocommerce_shortcode_products_query hooks.
Fix – Correctly append cache in product widget.
Fix – Add ability to invalidate cache by object ID.
Fix – Notice in structured data class.
Fix – Only delete if an object has an ID in CRUD to avoid wp_delete_post using global ID.
Fix – Avoid notices on checkout by ensuring all legacy data is correctly set.
Fix – Add failed to processing event for the processing email.
Fix – Store user ID and use that to determine if the session should be loaded or not. Ensures user data is correct and shipping calculator data is stored.







Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

2 Kommentare

  • Hi schön das du deine Meinung geändert hast und wie mit Vorsicht das neue Update installieren könnten, aber könntest du vielleicht auch die Fixes übersetzen? Mit freundlichen Gruß Bezos

    • hihi das wird ja richtig arbeit geben 🙂 wenns grössere veränderungen gibt – erwähne ich es immer aber bugfixes habe ich bisher nicht – werde ich wohl beim nächsten mal mir überlegen – danke für dein feedback

Hinterlass einen Kommentar