Wir erinnern uns alle noch mit Schrecken an den 4. April 2017 – damals wurde WooCommerce 3.0 veröffentlicht. Denn dann begann das Übel mit dem viele Shopbetreiber zu kämpfen hatten. Jetzt vor 2 Tage wurde die neueste WooCommerce Version 3.1 veröffentlicht. Diesmal ging es nicht mehr nur darum die Fehler von 3.x zu flicken, sondern es gab wieder ein paar Neuerungen.

Wie man unten gut sehen kann, gab es viele Änderungen

WooCommerce Änderungen

Feature – Built-in product CSV importer and exporter for products.
Feature – Display (toggle-able) terms inline on the checkout rather than showing a link.
Feature – On the „pay for order“ page, if logged out show a login form rather than an error message.
Feature – Enabled oembed support for product short descriptions.
Feature – Added bulk variation update for stock status.
Feature – On customer profiles: added a button to copy billing address to shipping address.
Feature – Setup Wizard – Automatic Shipping Zone Creation In Setup Wizard for the base location.
Feature – Setup Wizard – Added a new optional Storefront Theme step if you’re using a non-WooCommerce compatible theme.
Feature – Made it possible to manage extension licenses purchased from WooCommerce.com on the extensions screen.
Tweak – Gallery – Added a data-caption for captions to support both captions and titles for SEO.
Tweak – Gallery – Used smoothHeight setting to better support images of different heights.
Tweak – UI – Added blank states for API keys & webhooks.
Tweak – UI – Made Product submenu labels consistent in admin.
Tweak – UI – Changed street address field label and placeholder to minimize user error on checkout.
Tweak – UI – Added a confirmation before deleting log files.
Tweak – If prices are the same for all variations, use price not priceSpecification in structured data.
Tweak – Added variable so shipping calculator is shown on first row only when showing multiple shipping packages.
Tweak – Updated mini-cart HTML to use a list.
Tweak – Allow linking to single product additional_information tab from url hash.
Tweak – Re-included WooCommerce endpoints on the appearance > menus screens.
Tweak – Always sync incorrect titles on variation read regardless of version.
Tweak – Standardize rating HTML in all templates.
Tweak – When searching, disable WC sort order so results are sorted by relevance.
Tweak – Update price sorting code to use min or max for variable products depending on sorting direction.
Tweak – Utilize $product method to get thumbnail in loops.
Tweak – Check for an existing display name before updating a user on checkout. Adds display_name prop to the CRUD.
Tweak – Adapt variable product price used in sorting based on direction of sort.
Tweak – Made state validation less strict for keys.
Tweak – For COD orders, force payment complete status to be completed.
Fix – Use get_max_purchase_quantity in cart template and fix logic when stock management is off.
Fix – Added log_id as the secondary sorting column to log list so log entries sort correctly.
Fix – Fix shop page when using shop base and UTF8 shop page slug.
Fix – Added handles so drag and drop does not break edit on mobile when sorting categories.
Fix – Added ABSPATH checks to all files.
Fix – Fixed how to flush rewrite rules after saving the shop main page.
Fix – Emails sent via admin should switch to global locale.
Fix – Set and restore wp_query so product page functions think it’s a real product page.
Fix – Variation default value of ‚0‘ fails to save on product.
Fix – Prevent locations being added to the „Rest Of The World“ shipping zone via the API.
Dev – Allow date created to be set in wc_create_refund.
Dev – Introduced a WC_Order_Query class for finding/searching orders.
Dev – Added „restored“ webhook.
Dev – Support floats for the custom attribute name sorting function.
Dev – Updated Emogrifier to version 1.2.
Dev – Sort product data tabs by priority in admin screen.
Dev – Added new hooks for: dashboard reviews widget, product and category sorting events, woocommerce_add_to_cart_sold_individually_found_in_cart, cart empty messages.
Dev – Added filters for zoom / flexslider / photoswipe enabling.
Dev – Added filter for cookie name.
Dev – Added ability to filter Photoswipe lightbox options.
Dev – Added new filter for product thumbnail size.
Dev – Added action for displaying custom data for fees in admin.
Dev – Changed build_payload from private to public in webhook system.
Dev – Added deprecated notice to WC_Order_Item_Meta (deprecated in 3.0).
Dev – Added namespace to jQuery events that are removed in VariationForm.
Dev – Made WC_Checkout::get_posted_data() public.
Dev – Add custom message for custom system status tools.
Dev – Added filters to change which order items are created and loaded to support custom item types.
Dev – Updated jQuery payment and serializejson libraries.
Localization – Added Bolivian states.
Localization – Use VAT for Norway instead of Tax.

Die besten Veränderungen sind?

Also zuerst einmal fällt einem sofort auf, dass es neu einen Importer und Exporter gibt und zwar auf der Basis von CSV. Man kann das CSV sehr einfach selbst einstellen und dann loslegen. Eine wirklich coole saubere Sache, denn jetzt brauch ich kein zusätzliches Plugin mehr die diese Arbeit für mich macht.

Eine andere coole Funktion gibts für „Terms and Conditions“ – nach dem Checkout muss man ja meistens noch die AGB usw akzeptieren, da gabs jetzt auch eine geniale Veränderung. Und jetzt muss man nicht mehr eine neue Seite öffnen damit man diese Infos angezeigt bekommt, sondern kann es gleich Inline durchscrollen.

Was mir persönlich wirklich gefällt ist, man kann nun den Lagerzuerstand eines Variablen Produkts mit 1 Klick anpassen. Man kann eine gewisse Anzahl Produkte einsetzen oder komplett auf Ausverkauft setzen. Eine sehr coole Sache – früher musste man das Einzeln machen – das hat mir bei meinem eigenem Haarprodukte.Shop immer wieder für graue Haar gesorgt 🙂

Das sind die geilsten Updates die man sofort sieht, sonst gibts noch ein paar Änderungen beim Wizard wo man WooCommerce einstellen kann (oEmbed usw).

Ich habe keine Probleme mit der neuen WooCommerce Version gesehen. Wie immer gilt bei einem Update auch hier – zuerst ein komplettes Backup machen und dann loslegen 🙂

Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

4 Kommentare

  • Hi schön zu Hören, das du keine Probleme hattest. Wir werden es auch ausprobieren und ein Backup machen. und dann lassen wir es mal drüberbügeln. Kennst du ein Plugin wo man Backups machen kann? weil unsers Limitiert ist auf 512mb und wie haben schon 1gb update 🙂 Lg Bezos

    • von hand machen – dann weiss man sofort ob das backup was taugt oder eben nicht – das ist der einzige tipp den ich immer gebe

  • Toller Service Danke
    Hab jetzt schon ein paarmal vor meinem Woocommerce update einen Blick auf tun oder nicht sollen geworfen… und hatte auch schon gewartet…
    Mein Exporttool kann ich nun auch rausschmeissen und hab ein kleines bisschen weniger Ballast.

    Nochmals Danke für die tollen Tipps
    Beste Grüsse RichArt

  • „Was mir persönlich wirklich gefällt ist, man kann nun den Lagerzuerstand eines Variablen Produkts mit 1 Klick anpassen. Man kann eine gewisse Anzahl Produkte einsetzen oder komplett auf Ausverkauft setzen.“

    Hallo, wo kann man das denn machen? kannst du mal einen screenshot machen?
    lg Bezos

Hinterlass einen Kommentar