Wie ihr ja wisst, schreibe ich diese Zeilen nicht aus Deutschland, sondern aus dem Heidiland aka Schweiz. Aus diesem Grund reibe ich mir immer wieder verwundert die Augen wenn ich News aus Deutschland höre. Denkt jetzt bloss nicht hier im Heidiland seien die Politiker weniger verrückt als in Deutschland – das stimmt nämlich nicht. Immerhin lebe ich in einem Land wo der Bürger einer Totalüberwachung zugestimmt hat (Dagegen ist der PatriotAct in den USA gar nichts) – der Staat darf nun alle Daten sammeln und zusammentragen (Webcam aufnahmen, Hacking usw) und zu einem grossen File zusammentragen und es dann auch gleich weiterverkaufen. In ein paar Monate kann dann jede Firma diese Daten kaufen. Ich finde das unter NDG (Neues Nachrichtendienstgesetz) und Büpf bekannte Gesetz ein Skandal – aber eben das sind die Probleme in meinem Land.

Aber wie überall haben auch die deutschen Politiker Probleme mit dem Denken und Dank der deutschen Gründlichkeit wird alles noch viel extremer gemacht.

Gestern war zum Beispiel wieder so ein Tag wo ich die Welt auch nicht verstehe. Zuerst hat man in Deutschland die „Ehe für Alle“ eingeführt – ok das ist weniger verrückt sondern mir wirklich egal 🙂 Aber es hat so getönt als ob 90% der Deutschen schwul und lesbisch sind denn man hörte Stundenlang nur noch dieses Thema.

So sah dann der Bundestag in Deutschland bei diesem Thema aus:

Ich weiss aber nicht, ob das jetzt wirklich Ehe für alle ist. Als kann jetzt eine Frau ihren Dildo (oder ihren Bahnhof) heiraten? – ein Mann kann jetzt in Deutschland sein Auto heiraten? Und der Islamist kann nun ganz legal seine 12 Ehefrauen heiraten und bekommt dafür jedesmal Geld?? Ich hoffe es doch – denn nur dann wäre es eine wirkliche Ehe für alle. Aber eben das geht mich ja nichts an.

Aber ein paar Stunden nach diesem Entscheid gabs in Deutschland ein anderes wichtiges Thema nämlich das NetzDG – also das Zensurgesetz. Auch hier hat der Bundestag getagt und das Gesetz angenommen und so viele Politiker haben ihre Stimme abgegeben – wie ihr sehen könnt oder eben nicht abgegeben – es waren nämlich nur noch ein Bruchteil der Politiker anwesend

Man sieht also schön, dem deutschen Politiker ist die freie Meinungsäusserung egal und Deutschland hat jetzt also die freie Meinungsäusserung privatisiert.

Ab sofort muss Facebook, Twitter alle Tweets und Posts sofort löschen die ein wenig kritisch sind – denn wenn sie es nicht tun – kommen Millionenbussen auf sie zu. Aus diesem Grund werden wohl alle Tweets die keine Einhörner enthalten oder nach Rosen riechen, wohl sofort gelöscht. Deutschland hat somit also den Bock zum Gärtner gemacht. Logischerweise müsste jetzt jeder Automobilhersteller bei jedem Autounfall eine Millionenbusse bekommen und jedesmal wenn ich mich mit einem Messer schneide, kann ich den Messerhersteller einklagen und bekomme Millionen von Euros…

Naja ist schon krass, wie immer mehr Bereiche in unserem Leben – das eigentlich zu den Aufgaben eines Staates gehören – immer mehr privatisiert werden. Also anstatt das ein Gericht entscheidet ob ein Beitrag unter freie Meinungsäusserung fallen, darf das ein 19 Jähriger Praktikant bei Facebook machen der im Monat 500€ verdient…

Was bedeutet das für die Blogger

Nun ich bin sicher jetzt werden immer weniger Tweets und Posts in Deutschland abgeschickt oder gelesen. Blogger werden also eine andere Möglichkeit sich ausdenken müssen um sich in den Social Media aufzufallen. Vielleicht schlägt das Pendel jetzt um und man macht jetzt wieder mehr Offline Werbung für den Blog – wäre auch wieder spannend.

Naja wie auch immer – man sieht hier schön wo die Prioritäten liegen. Freie Meinungsäusserung ist scheisse – aber Ehe für alle ist gut… Also doch – die Deutschen (die Menschen) sind verrückt geworden…

Nun ja – auch wenn gerade alle Welt über dieses neue Gesetz flucht und die Medien wieder kräftig dagegen schiessen – ändern wird sich wohl nichts. Da wir ja wissen, dass die Menschen ein Gedächtnis wie eine 1 Tagesfliege haben, und ja im Herbst in Deutschland Wahlen sind – man wird garantiert wieder diese Leute wählen die dieses Gesetz verbrochen haben.

Wie ihr seht eigentlich müsste der Titel dieses Beitrags heissen – „wir sind alle verrückt geworden“…

Pressspiegel

Mal eben den Rechtsstaat outsourcen
Politik gegen Internetkonzerne / Das Facebook-Gesetz ist erst der Anfang
Bun­destag besch­ließt NetzDG
NetzDG: Löschorgie von Kai aus der Kiste







Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar