Wer hier regelmässig auf diesem Blog sich aufhält, der hat sicher schon den Menupunkt Wer ist der Chefblogger gesehen.

Auf dieser Seite stelle ich mich vor und ich sage auch klar und deutlich, dass wer Hilfe bei seinem Blog oder seiner Webseite braucht, sich gerne an mich wenden kann. Denn ich weiss seit vielen Jahren, dass egal ob ein Weltweiter Multikonzern oder ein Blogger immer die gleichen Fragen und Probleme haben. Und während dem ich den Firmen meine Hilfe natürlich verrechne, so helfe ich den kleinen Bloggern gratis.

Wenn mich also so eine Hilfe-eMail erreicht, dann schaue ich mir zuerst das Problem an. Ist es was kleines wie ein Problem mit einem Plugin, eine einfache Frage wegen WordPress, dann antworte ich da sofort. Wenn ich aber sehe, dass es was grösseres ist, dann wird das natürlich auch verrechnet.

Nun helfe ich also immer wieder Blogger (männliche oder weibliche) und dann werde ich immer wieder gefragt:

Ja warum hilfst du mir denn?

Ich habe keine Ahnung was für schmutzige Gedanken die Leute immer haben. Ich bin ein alter Blogger der das Spiel schon seit vielen Jahren macht. Ich habe früh gelernt, dass man den Menschen hilft – wenn man kann. Gut ich könnte jetzt sogar sagen, dass es in der Bibel steht „Geben ist seliger den Nehmen“ (Apostelgeschichte Paulus) und ich darum an diese Sache halte… Aber natürlich stimmt das nicht wirklich.

Lustig ist ja auch, dass es viele Leute gibt die das absolut misstrauisch Beobachten. „Wie kann der gratis helfen?“ „Das geht doch nicht“ „Der versteckt sicher Backlinks auf seinen eigenen Blog oder klaut Leser“ und dann gibts auch regelmässig eMails die ich von Blogger oder Bloggerinnen erhalte wo drin steht „Sorry aber mein Partner/ Ehefrau will nicht, dass ich mit dir schreibe“. Bei solchen Mails bekomme ich dann immer einen Lachanfall. Wie ihr ja in meinem Profilbild sehen selbst sehen könnt – ist also mein Adoniskörper eine Gefahr für die Liebesbeziehung oder die Ehe von Hilfesuchenden. 🙂 Ich sag dann daraufhin eigentlich nichts mehr und denke nur „Wenn ich eine Gefahr für deine Ehe/ Partnerschaft sein soll, dann habt ihr da aber grössere Probleme“.

Kurz gesagt, ich habe bei solchen Hilfen total eigennützige Gedanken 🙂 Denn wenn mich jemand um Hilfe bittet und ich ihm helfen kann, dann hat er oder sie einen guten Eindruck von mir – so gewinne ich dann im besten Fall einen Stammleser in meinen Blogs – einen Follower auf Twitter oder Instagram. Und da ja dann der Blogger weiss, was ich kann – empfiehlt er mich auch gerne weiter. Und ja es gab schon Blogger die mich durch so eine Aktion kennen gelernt haben und mich bei anderen Firmen empfohlen haben und da konnte ich dann wieder was grösseres verrechnen.

Ihr seht also so eine Hilfe nützt nicht nur dem Fragesteller sondern auch mir 🙂

Also ihr seht jetzt, so einen Weg ist wohl gratis und kann ein wenig Arbeitszeit kosten – aber meistens hol ich da mehr heraus als ich investiere. So habe ich meine Community aufgebaut und mein Netzwerk auf das ich mich verlassen kann (Denn ja ich mit meinen 2 linken Händen kann weder gut mit Hammer oder Sägen umgehen noch weiss ich alles – das erstaunt euch jetzt sicher…

Ja auch wenn der Egoismus der Leute immer grösser wird, so empfehle ich so eine kleine Aktion eigentlich jedem Blogger. Egal ob das eine Fashionbloggerin ist, die Stylingtipps gibt – ein Gadgetblogger der Leuten hilft wenn sie Probleme mit ihren Geräten haben oder ein Gartenblogger der hilft und zeigt wie man Bäume schneidet. Jeder Mensch kann anderen Menschen helfen! Wie ich oben schon sagte, ist dass dann nicht nur eine gute Tat und füllt das Karmakonto sondern man baut sich damit auch einen guten Ruf auf der sogar bis ins berufliche Leben Auswirkungen haben kann.

So jetzt wisst ihr warum ich anderen Bloggern oder Webseitenbetreibern gerne helfe – ich mach das weiterhin und ich freue mich natürlich über alle eure eMails 🙂







Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

2 Kommentare

  • Das kenne ich von mir und kann ich so nur unterschreiben. Nach so vielen Jahren des Bloggens gibt man doch gerne Tipps und Tricks weiter. Denn alles gute was man tut kommt zurück davon bin ich auch stark überzeugt. Ich habe auch schon vielen Bloggern/innen geholfen und ja, die Fragen der Partner/innen kenne ich genauso. Schon lustig oder eben halt traurig, dass es nicht nur bei mir so ist. Sind halt beides zwei hübsche Kerle 😀

Hinterlass einen Kommentar