Das schöne an WordPress ist, dass das Datum der Updatesveröffentlichungen immer ein paar Monate im Vorfeld bekannt sind, so kann man sich nämlich immer schön vorbereiten. Morgen ist wieder so ein Tag wo ein Update für WordPress angesagt ist, und diesmal sollte sogar Gutenberg Teil des Update sein.

Was ist Gutenberg

Nun unter dem Name Gutenberg läuft ein neuer Editor für WordPress. Bisher läuft ja das ganze über tinyeditor und ist sehr frei gestaltet. Wenn man aber komplexere Designs haben möchte, wie Kolonnen oder Sliders, dann musste man bisher ein extra Plugin installieren, oder man installierte solche Editoren wie Visual Composer (neu WPBakery), Divi Builder, Avada Builder usw. Die meisten grösseres Themes haben einen eigenen Editor im laufe der Zeit gebaut und hier liegt dann der Hund begraben. Gutenberg wird dann im Core integriert sein und wenn man dann nicht aufpasst, zerreisst es dann viele Designs.

Gutenberg wäre ja eigentlich seit gut 1 Jahr als BetaPlugin bereits erhältlich und man könnte damit schon länger rumspielen.

Das Release Datum von Gutenberg wurde verschoben

In den letzten Tagen habe ich an einem Newsletter gearbeitet, den ich eigentlich heute Mittag an alle meinen Kunden abschicken wollte. In diesem Newsletter wollte ich alle meine Kunden warnen, dass sie das neue Update mit Gutenberg morgen auf keinen Fall installieren sollten. Ich habe nämlich vorhergesehen, dass mit Gutenberg 9 von 10 Designs mühe haben werden und wohl auch Webseiten zerstören wird – das heisst zwar am Schluss gibt es viele Flickaufträge – aber da ich ein sehr fauler Mensch bin – möchte ich meine Kunden hier nicht ins offene Messer laufen lassen.

Heute wurde dann bestätigt, dass das WordPress Update ohne Gutenberg veröffentlicht wird – anscheinend sagte die Entwicklercommunity von WordPress selbst – dass hier noch zu viele Fehler rumgeistern und man diese zuerst flicken sollte, bevor Gutenberg ausgerollt werden sollte.

Ihr könnt aufatmen

Also ist mein Newsletter jetzt überflüssig geworden – so böse. Gutenberg kommt noch nicht – aber aufgeschoben heisst nicht aufgehoben und ich sehe schon, dass Drama kommen wenn Gutenberg veröffentlicht wird.

Das wird (k)ein Spass 🙂

Also liebe LeserInnen und Leser, ihr könnt aufatmen – ihr seid dieser Kugel nochmal ausgewichen – jetzt habt ihr Zeit, selbst zu testen ob eure WordPress Webseite mit Gutenberg funktioniert, oder nicht…. Ich denke ihr habt jetzt so 5-6 Monate Zeit bis das Gutenberg evtl wirklich kommt – ich schlage vor ihr nützt diese Zeit und testet es.

Hier kann man das Gutenberg Plugin installieren: https://wordpress.org/plugins/gutenberg/







Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar