Vor gut 3 Wochen hat ja das blaue Imperium und seine Sonnenkönige ein neues Gesetz beschlossen – nämlich die DSGVO. Da hat man nicht nur alle Webseitenbetreiber kriminalisiert, sondern direkt alle Dienste gleich mit. Überall dort wo eine IP übermittelt wird, können die raffgierigen Anwälte im blauen Imperium richtig fett abmahnen und schnell reich werden.

So ist zum Beispiel das direkte Einbinden eines Youtube Video eigentlich schon fast kritisch. Denn immerhin kann man einfach die URL vom Youtube Video nehmen und direkt hier auf WordPress einbinden und sogleich ist das Video mitsamt Player eingebaut und man kann es anschauen. Eigentlich eine geniale und bequeme Sache – aber Youtube sieht also immer wo ihr euch gerade aufhält und welches Video ihr euch jetzt anschaut. (Eigentlich ganz eine harmlose Sache). Aber eben dank DSGVO GDPR ist das verboten!!!

Nun könnt ihr eigentlich die Videos einfach verlinken. Mit einem Klick auf den Link öffnet man dann die Youtube Seite und kann dort das Video anschauen. Aber ein kleiner Nebeneffekt ist dann, dass der User weg ist – und das wollen wir Webseitenbetreiber sicher verhindern.

Aus diesem Grund habe ich hier ein kleines WordPress Plugin geschrieben. Dieses Plugin heisst „Youtube DSGVO GDPR ready“ – und ist hoffentlich bald im offiziellen WordPress Respository zu finden (wie ja bereits meine anderen 7 Plugins).

Was kann das Plugin
Man gibt die URL mit einem Shortcode an und kann ihn direkt in seine(n) Beitrag/ Seite einbauen (Natürlich muss mein Plugin installiert und aktiviert sein)

[*dsgvo-youtube url="https://www.youtube.com/watch?v=fKkNvDtauI0"][/dsgvo-youtube*]

Wenn man das gemacht hat, dann holt sich das Plugin direkt das Featured Image vom Video – also das Vorschaubild und zeigt es an. Achtung, das wäre dann aber noch nicht DSGVO GDPR konform – immerhin hat Youtube auch hier die IP bekommen, als wir das Vorschaubild ausgelesen haben.

Wenn man es GDPR DSGVO sicher einbauen will, dann muss man den Shortcode erweitern mit images = „.“

[*dsgvo-youtube url="https://www.youtube.com/watch?v=fKkNvDtauI0" images="https://www.chefblogger.me/wp-content/uploads/2015/10/I-can-do-it.jpg"][/dsgvo-youtube*]

Hat man diese Erweiterung gemacht, dann definiert man das Startbild selber, also auf seinem eigenen Server. Es wird also dann auch keine Daten zu Youtube gesendet. Erst wenn ihr auf das Bild klickt, dann öffnet sich ein Popup Fenster und das Video kann abgespielt werden.

Beispiel mit automatisch geholtem Youtube Vorschaubild (klick um Video zu starten)

Beispiel mit eigenem Vorschaubild (klick um Video zu starten)

Download des WordPress Plugin: DSGVO Youtube

Hier kann man das Plugin jetzt downloaden – es ist kostenlos







Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar