cookie - Nervende Cookie-Warnungen im Browser abschalten.

Spätestens seit die DSGVO am 28. Mai 2018 definitiv in Kraft getreten ist, ploppt auf jeder Webseite mindestens 1x eine sehr nervendes Popup auf. Darin wird der Leser informiert, dass auf dieser Webseite Daten gesammelt werden. Eigentlich sollte es allen Menschen einleuchten, dass IP getrackt werden und andere Daten auf einer Webseite gesammelt werden. Immerhin kann man auch kein Paket auf der Post aufgeben ohne Adresse darauf (IP = Adresse). Aber da ja unsere alten Politiker von diesem Neuland eh keine Ahnung haben, die vermuten wohl hinter dem Internet immer noch einen Vodoo zauber – hat man die DSGVO erfunden.

Mich persönlich nervt diese Meldung, und wenn eine Webseite diese Warnung so blöd eingebaut hat, dass sie mich aufregt -> dann verlass ich die Webseite schnell wieder.

Eine aktuelle Studie hat nun gezeigt, dass jeder zweite Nutzer die Cookie-Hinweise wegklickt, ohne die Erläuterung zu lesen. Wer seine Cookies, wie das ebenfalls fast jeder Zweite tut, wöchentlich löscht, bekommt die Warnungen beim nächsten Besuch der Websites wieder und wieder angezeigt.

Nun hat jemand eine Browser-Erweiterung programmiert, mit dem man das Problem auf eine sehr elegante Weise beheben kann. Einmal installiert, entfernt die Erweiterung die nervigen Cookie-Warnungen von fast allen Websites und spare Nutzern Tausende unnötige Klicks. Man muss einfach dann wissen, dass man damit immer das Tracking erlaubt – die Antwort ist immer Ja… Aber ich denke das sollte kein Problem sein.

Eine wirklich coole Lösung – mehr Informationen findet man auf ihrer Webseite unter www.i-dont-care-about-cookies.eu





7 Kommentare
  1. Patrick
    Patrick sagte:

    Schön dass du die Erweiterung erst gerade entdeckt hast, deutlich einfacher geht es mit entsprechenden Filterlisten schon lange 🙂

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler
      Eric-Oliver Mächler sagte:

      solange ihr mir solche dinge nicht meldet – kann ich sie nicht sofort entdecken – dann kanns halt dauern 😛

      Antworten
      • hägar
        hägar sagte:

        das addon funktioniert nicht! wenn man selbst meldet, dauert es ewig bis der ersteller sich kümmert, meißt passiert gar nichts. kann man vergessen! auch filterlisten in ublock bringen wenig, wenn sie nicht bedient werden.

        Antworten
  2. Andreas De Martini
    Andreas De Martini sagte:

    Hallo Eric-Oliver,

    lustigerweise habe ich genau heute daran denken müssen, dass ich diese Dinger am liebsten komplett ausschalten würde. Super timing, dass ich gerade jetzt auf diesen Beitrag stoße! Danke für den Tipp – hab mir die Erweiterung gleich mal geholt 🙂

    Beste Grüße,
    Andreas

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.