Wie Twitter oder Facebook zeigt auch Instagram seit einer Weile an, ob ein Nutzerkonto verifiziert ist und zwar wird dafür auch so ein blaues Häkchen neben dem Name eingeblendet. Wenn ein Konto verifiziert worden ist, dann wurde durch Instagram geprüft ob Name und die Person tatsächlich mit dem Nutzerkonto eins sind. Also kann man sicher sein dass die Person echt ist und ich nicht unter dem Name Kim Kardashian auf Instagram Fotos poste 🙂

Im Juni hat Instagram bekannt gegeben, dass die Marke von einer Milliarde aktiven Nutzerinnen und Nutzern überschritten worden ist – aus diesem Grund wird eine Verifizierung immer wichtiger.

Hier sieht man so ein verifizierten Account von Captain Jean-Luc Piccard aka Sir Patrick Stewart

Bisher war die Methode unter der man zu so einer verifizierung gekommen ist eher undurchsichtig und abstrus. Das hat zum Beispiel dafür gesorgt, dass es einen grossen Schwarzmarkt gab für diese Instagram-Verifikationen (selbst Instagram Mitarbeiter haben daran mitverdient).

Jetzt ist Schluss damit – Instagram hat heute eine Funktion global veröffentlicht – mit der man einfacher zu einer Verifizierung gelangen kann. Bisher geht dieser Weg nur für iPhone Besitzer – ich bin mir aber sicher mit dem nächsten Instagram Update auf Android könnt ihr Androidaner das auch.

Instagram öffnen

Zuerst öffnet ihr die Instagram App

Persönliches Profil öffnen

Jetzt geht ihr in euer eigenes Profil rein

Einstellungen öffnen

Rechts oben, da beim Hamburger Menu sind die Einstellungen versteckt, geht dort hinein.

Verifizierung beantragen

Weiter unten findet ihr den Menupunkt „Verifizierung beantragen“ geht da hinein.

Verifizierungsformular ausfüllen und abschicken

Als nächstes müsst ihr euren Klarnamen eingeben und dann noch ein Foto eures Passes / ID eingeben. Damit wird dann geprüft ob beides (Instagram Name und Profil) übereinstimmen.

<3>Verifizierung hat geklappt oder auch nicht

Auch wenn der Weg um zu einer Verifizierung jetzt viel einfacher und direkter ist, so ist es immer noch nicht sicher, dass man überhaupt so eine Verifizierung bekommt. Wenn man also eher ein unbekannter NoBody ist – wird das eher nicht geschen… ist man aber ein Promi, dann ist es wohl eher möglich.

Übrigens wenn eure Verifizerung abgelehnt worden ist, könnt ihr erst nach Ablauf von 30 Tagen wieder neu bewerben.

In den kommenden Wochen würden Profile mit einer großen Anhängerschaft außerdem damit beginnen, mehr Informationen über ihren Account zur Verfügung zu stellen, kündigte Instagram an. Dazu gehörten das Datum ihrer Erstellung, ihr Sitz und welche Werbung sie möglicherweise machen.

P.S mich findet man übrigens auch auf Instagram und ich mache hin und wieder sogar eigene IGTV Folgen @eric_maechler







Über

Eric-Oliver Mächler

Seit 2005 bin ich ein aktiver Blogger. Ich kenne die Kniffe und die Tricks um einen Blog erfolgreich zu machen. Hier gebe ich diese kleinen Tricks gerne weiter und freue mich, wenn ich euch helfen kann. Hier erfährt man mehr über mich.

Hinterlass einen Kommentar