Ich behaupte jetzt mal einfach, dass 90% aller Menschen alles glauben was im Internet steht. Anstatt dass man sein eigenes Hirn heute zum denken benützt, wird kurz gegoogelt und dann wird einem die Information fixfertig als Häppchen serviert.

Eigentlich eine gute Sache….

Das Spiegelselfie von Abraham Lincoln

ABER es ist auch eine sehr gefährliche Sache.

Wenn man schon nicht dem Internet glauben darf, darf man dann den Medien glauben? Ja natürlich der Fall „Claas Relotius“ hat uns auch diese Illusion genommen. Heute leben wir in einem „Postfaktischen Zeitalter“ wo alles möglich ist, und nur noch gelogen wird (ausser natürlich in diesem Blog 🙂 )

Heute habe ich einen lustigen Artikel beim Googlewatchblog gelesen, wo gesagt wird, dass man seit Jahren die Suchergebnisse bei Google verändern kann. Wie man das machen kann, wurde auch beschrieben.

Oder haben uns die Deutschen auch die Hauptstadt geklaut? So wie Frankfurt uns das Matterhorn geklaut hat?

Der Bug ist übrigens seit etwa 3 Jahren bekannt und Google hat ihn bis heute nicht gelöst. Jetzt darf man schon überlegen wie oft man Google News zu lesen bekommen hat, die jemand also absichtlich manipuliert hat?

Das macht einem doch schon nachdenklich, nicht?

Links: Anleitung zum Google manipulieren





0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.