Ich wurde gerade auf ein Gerichtsfall in den USA aufmerksam geworden.

Und zwar wurde eine Firma mit dem Namen Devumi, die Fake Accounts verkaufte, in New York verklagt und hat sich dann mit dem Staatsanwalt auf eine Busse von 50’000$ geeignet

The New York state attorney general’s office on Wednesday announced a $50,000 settlement with a company that made millions of dollars selling fake followers and engagement to social media users seeking to boost their online profiles.

Du Staatsanwaltschaft sagte weiter

„Bots and other fake accounts have been running rampant on social media platforms, often stealing real people’s identities to carry out fraud,” James said in a statement. “As people and companies like Devumi continue to make a quick buck by lying to honest Americans, my office will continue to find and stop anyone who sells online deception.

Übersetzt heisst es

Bots und andere Fake-Accounts verbreiten sich zügellos auf Social-Media-Plattformen. Dabei stehlen sie oftmals die Identität von realen Personen für betrügerische Aktivitäten.
Solange Menschen und Unternehmen wie Devumi weiterhin schnelles Geld machen, indem sie ehrliche Amerikaner anlügen, werden wir (die Staatsanwaltschaft) jeden finden und aufhalten, der mit Online-Betrug Geld verdient.

Duvemi hat zwischen 2015 und 2017 geschäftet und Fake Follower, Likes und Views usw für Twitter, Facebook, Youtube, Soundcloud usw verkauft. Zu ihren Kunden gehörten über 100’000 Kunden inkls Schauspieler, Künstler, Akademiker, Pornostars, Models usw.

Ebenfalls musste Duvemi seine Dienste einstellen.

devumi - Instagram: Gericht verurteilt US Firma Devumi für Fake-Accounts

Fazit

Ja auch im Jahr 2019 ist das Thema Fake Follower immer noch sehr präsent. Wenn man die Accounts der Social Media Sternchen so anschaut, dann sieht man fast regelmässig wie die neue Follower kaufen. Auch Anfragen erhalte ich desswegen fast täglich, ob man da was machen kann: „weil doch 50’000 Follower auf Instagram besser ausschauen würden als 50“.

In meinem Instagram Account eric_maechler habe ich mal 10’000 Follower gekauft und wollte was für eine Auswirkung es hat. Und kurz gesagt, ich habe sehr schnell gesehen, dass wenn man mal anfängt Follower zu kaufen, man es immer wieder machen kann. Die Halbwertszeit eines Fake Followers ist nämlich nur ca 14 Tage (Nach dieser Zeit sind die Hälfte der Fake Followers bereits wieder weg). Es lohnt sich also nur Fake Follower zu kaufen, wenn man jede Woche über Monate und Jahre das Geld aus dem Fenster wirft. Und ihr wollt sicher nicht wissen wie hoch die sogenannte Engagement Rate ist bei Fake Follower – aber warte ich verrate es euch – die ist bei weniger als 0,01%. Aber heute schauen immer mehr Firmen auf solche Zahlen und nicht mehr nur auf die Anzahl Follower.

Aus diesem Grund es lohnt sich nicht wirklich, Fake Follower zu verkaufen oder zu kaufen!

Spielt lieber ehrlich – und wenn Männer und Frauen schnell viele Follower haben möchtet, dann macht euch naggisch 🙂 Nackte Haut funktioniert immer….