Vor wenigen Stunden hat WordPress nun seine neue Version 5.1 mit dem Namen „Betty“ veröffentlicht.

Das Update bringt wieder einige Fehlerbehebungen und spannende Verbesserungen.

Website-Health
Mit Sicherheit und Geschwindigkeit im Hinterkopf kommt diese Version mit der ersten Site-Health-Funktion für WordPress. Damit wird WordPress Hinweise für Website-Admins anzeigen, die veraltete PHP-Versionen nutzen (das ist die Programmiersprache, die WordPress antreibt).

Wenn ihr neue Plugins installiert, wird WordPress prüfen, ob eure installierte PHP-Version die Mindestanforderung des Plugins erfüllt. Falls das nicht der Fall ist, verhindert WordPress die Installation.

Editor-Performance
Der in WordPress 5.0 enthaltene Block-Editor wurde und wird weiter verbessert. Am spürbarsten ist in 5.1 an der Performance gearbeitet worden. Der Editor sollte sich beim Starten ein bisschen schneller anfühlen und das Tippen sollte flüssiger ablaufen.

Weitere Features

  • Neue Änderungen bei Multisite-Metadata
  • Neue Änderungen bei MCron-API
  • Neue Änderungen bei MNeuer JS-Build-Prozess
  • Aktualisierung für Werte der WP_DEBUG_LOG-Konstante.
  • Neue Testkonfigurations-Datei-Konstante in der Test-Suite und neue Plugin-Action-Hooks.
  • Short-Circuit-Filter für wp_unique_post_slug(), WP_User_Query und count_users().
  • Eine neue human_readable_duration()-Funktion.
  • Verbesserte Taxonomy-Metabox-Sanitization.
  • Limitierte Unterstützung von LIKE für Meta-Keys bei der Nutzung von WP_Meta_Query.
  • Eine neue „doing it wrong“-Meldung bei der Registrierung von REST-API-Endpunkten.
  • und mehr.

Ich habe bisher keine Probleme gefunden – macht also ein komplettes sauberes Backup und dann könnt ihr ruhig das Update durchführen…

Wer Probleme durch WP 5.1 bekommen hat, soll sich doch bitte unten melden 🙂 danke und happy updating