Nach dem gesetzlichen Tiefschlag genannt DSGVO kommt auf die EU Bürger bald ein neuer Tiefschlag – nämlich das neue EU Copyright Gesetz / Urheberrecht in Form von Artikel13.

Da steht ja dann drin, dass Google und alle anderen Internetdienste keine Metatags mehr erfassen und anzeigen dürfen – ausser sie bezahlen dafür. Ich habe sogar schon gehört, dass selbst das verlinken dann was kosten sollte – was ja der Sinn von Suchmaschinen komplett zerströren würde und wir wieder im Zeitalter der Telefonbücher sind (KA ob das echt so kommt – ich hoffe es nicht)

Nun Google soll also für die Informationen wie Titelbild, Titeltext und Kurzbeschreibung was bezahlen? Ich denke das tut sie nicht – sondern wird einfach das Zeug nicht mehr anzeigen. Ich bin nun auf ein Mockup gestossen, da wird gezeigt wie Google wohl die Webseiten aus Europa anzeigen könnte (Gefunden auf searchengineland)

google eu 2019 - So sieht also Google aus sobald das neue EU Copyright Urheberrecht Gesetz aktiv ist

So könnte also die neue Googleanzeige aussehen wenn dieses Gesetz kommt 🙂

Ziemlich lustig.

Obs wirklich so kommt bezweifle ich aber – da Google den Markt der Suchmaschinen dominiert, wirds wohl so werden, dass Google mit den einzelnen Firmen eine eigene Abmachung trifft und die Infos trotzdem anzeigt. Und da die Medienseiten ja den Traffic brauchen, werden sie wohl einlenken – kurz gesagt – das Gesetz wird wohl nur die Kleinen treffen und nicht die Grossen….






Notice: Undefined index: HTTP_REFERER in /home/sterntal/public_html/chefblogger_v2/wp-content/plugins/wpstatistix/tracking.php on line 30