Für Google optimierte Stelleninserate veröffentlichen

von | Jun 13, 2019 | Allgemein, WordPress Plugins | 8 Kommentare

Schlagwörter: WordPress Plugin

Wie ihr ja wisst habe ich selbst mehrere eigene WordPress Plugins im grossen WordPress Pluginarchiv veröffentlicht. Ich bin darum auch regelmässig dabei meine Plugins zu verbessern und zu optimieren. Am Besten kann man sowas machen in dem man andere gute Plugins genau studiert – aus diesem Grund bin ich immer wieder auf der Suche nach coolen neuen Plugins.

Heute Nachmittag bin ich dann über einen Tweet gestolpert, der mir aufgefallen ist.

Nun Strukturierte Daten hat ja Google erfunden, damit er den Inhalt von Seiten besser lesen und interpretieren kann. Diese Daten werden dann als sogenannte Snippets dargestellt – sie können so Bewertungen sein, Preisangabe oder eben Jobsschreibungen sein.

Und so habe ich mir dieses Plugin genauer angeschaut. Ich habe es auf meiner Testinstallation installiert und gleich ausprobiert.

Bei der Installation werden sogenannte custom post type installiert. Dort kann man direkt die Jobs eingeben und so einzelne Jobseiten erstellen. Natürlich habe ich gleich mal einen Job ausgeschrieben.

Ich alter Bug-Hunter habe natürlich sofort den ersten Bug gefunden und zwar funktioniert dieses Doppelklicken nicht und so gab es keine Hilfe von Google Suggest für mich…

Wie mir von den Entwicklern mitgeteilt worden ist, ist hier gar keine Google Suggest eingebaut worden, sondern man holt die Vorschläge aus den „alten“ Stelleninserate heraus… AHA – thx für die Aufklärung liebe Entwickler

Ich habe einfach mal alle Felder ausgefüllt und dann auf «veröffentlichen» geklickt.

Wie man sehen kann, ist diese Jobseite sehr übersichtlich gestaltet und man kann sich sogar auf der Seite direkt bewerben. Man klickt einfach auf den Button

Und dann öffnet sich ein Feld, das man ausfüllen kann. Dazu lädt man noch kurz ein Anschreiben hoch wie auch das CV und schickt es ab. Der Admin bekommt dann eine eMail mit all diesen Daten.

Natürlich habe ich dann auch diese Webseite dann durch Testtool von Google für Strukturierte Daten durchtesten lassen und es hat die Prüfung eigentlich fehlerfrei überstanden. Den Fehler den man hier sieht, ist nicht durchs Plugin entstanden sondern durch mich entstanden – ich habe dieses Feld nicht ausgefüllt.

Fazit

Nun es gibt ja bereits viele WordPress Plugins für Jobseiten – ich denk da ans bekannte WP Job Manager oder das JobSearch WP Job Board. Es ist also keine wirklich neue Erfindung. Bei diesen Plugins wurden die strukturierten Daten erst später integriert. Bei dem Jobs for WordPress Plugin von Blueglass waren aber diese strukturierte Daten zuerst das Ziel.

Ich weiss zwar nicht, warum die Leute zur Zeit so auf diese strukturierte Daten abfahren – ich habe bis heute keine Studie gesehen die dem irgendwie einen Vorteil zuschreiben würden.

Dieses WordPress Plugin «Jobs for WordPress» finde ich eine wirklich coole Sache – vielleicht nicht nur wegen den strukturierten Daten sondern, weil man sich da direkt Bewerben kann. Man muss kein neues Formular einbinden oder via eMail sich bewerben, der Bewerber kann mit 2 Klicks alles abschicken – und DAS find ich besonders cool.

Wie auch immer, ich denke für Firmen die regelmässig neue Mitarbeiter suchen, ist das ein wirklich sehr nützliches Plugin.

Download: «Jobs for WordPress»





8 Kommentare

  1. Walter

    Danke für den Review!

    Im Zusammenhang mit dem Rollout von „Google for Jobs“ dürften strukturierte Daten in Stelleninseraten eine sehr hohe Bedeutung erlangen. In Deutschland ist der Google-Dienst bereits ausgerollt, es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis er auch in der Schweiz aktiv wird.

    Dann dürften mit Schema.org angereicherte Stelleninserate grosse Vorteile bezüglich der Auffindbarkeit bei Google haben.

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler

      Hoi Walter – ja bitte – ich teste immer gerne gute neue interessante Plugins 🙂

      Nun zu strukturierten Daten – die gibts ja schon länger – interessant sind diese „Boxen“ die Google zum Teil anzeigt – wo Inhalte von anderen Webseiten durch diese struk. Daten vorbereitet werden und durch Google direkt in Google angezeigt werden. Ein totaler Traffickiller ist das.

      Ich freue mich aber wirklich darauf mal ne Studie zu lesen zu bekommen, wo das genauer analysiert worden ist. Kenne Leute / Agenturen die fahren total darauf ab und investieren viele Stunden im Einbau 🙂 und doch ists bisher nicht bewiesen, dass es was bringt. Ich bin gespannt wohin die Reise da weitergeht 🙂

      Antworten
  2. Rainer

    Ahoi,

    hab das Plugin grad auch am Antesten für einen Kunden. Allerdings gibt es da anscheinend einige Ungereimtheiten im Code – besonders beim PDF-Export mit Logos. Zudem werden Logos beschnitten und man kann nur über die functions oder im Plugin-Code selbst Abhilfe schaffen. Im Grunde ist das Plugin extrem gut gelungen, leider hakt es halt dann etwas im Detail.

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler

      Hoi Rainer, Nun wenn du einen Bug gefunden hast, dann schlage ich vor du meldest dich beim Walter – der hat auch einen Kommentar hier hinterlassen. Klick auf seinen Name und du landest im Blue Glass Blog wo du ihm schreiben kannst – denke die Leute da sind froh wenn man Fehler meldet (ich bins bei meinen Plugins immer)

      Antworten
  3. Hari

    Hallo, ich nutze das Plugin seit einigen Tagen und mir ist aufgefahlen, dass einigen Stellenanzeigen in Google for Jobs erscheinen und anderen überhaupt nicht (die meisten). Obwohl alle getestet wurden und die strukturierten Daten stimmen. Gibt es eine Begrenzung für die Inserate? Außerdem Yoast liest die Textfelder nicht. Also es steht immer 0 Wörter und man kann nicht viel optimeiren. Gibs es auch eine Möglichkeit die Kategorien als dropdown darzustellen?

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler

      Danke für deinen Kommentar – bei solchen Fragen sollte man sich direkt an die Plugin Entwickler wenden, in den meisten Fällen sind sie froh wenn man Ihnen ein Feedback gibt. Probiers mal da – ich kann dir hier nicht helfen- habe das Plugin nicht im Einsatz noch bin ich Teil dieser Entwicklergruppe 🙂 Viel Glück

      Antworten
  4. Andrea Koch

    Hallo Eric-Oliver, Rich Snippets für Jobs werden mittlerweile von einigen Plugins unterstützt – neuerdings auch von WP Job Manager. Was mir bei diesem Plugin ganz besonders gefällt, ist dass WP Job Manager den Personalvermittlern ermöglicht, einen Job vom Frontend der Webseite aus zu veröffentlichen. WordPress Job Manager ist jedoch bei weitem nicht das einzige Plugin, welche für eine Stellen- oder Auftragsbörse geeignet ist. Erwähnenswert ist sicher auch Simple Job Board – eine Live-Version gibts unter https://freelancer-jobs.net/?title=wordpress Simple Job Board ist ein alternatives Plugin zum Erstellen einer Jobbörse. Dieses Plugin ist erweiterbar und einfach zu benutzen, was es zu einem der beliebtesten Jobbörsen-Plugins macht.

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler

      Hoi Andrea, natürlich gibt es viele Plugins die sowas können – dieser Beitrag gehts aber um dieses spezielle Plugin von blueglass 🙂

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress

Allgemein

Technik

Design

Konzept

WordPress Plugins

Interessantes

Vermarktung