WordCamp Europe 2019 – WordPress Konferenz – Tag 4 meines #InfluencerReisli

von | Jul 2, 2019 | Allgemein, Events | 0 Kommentare

Unglaublich wie schnell die Zeit vergangen ist, der letzte Tag meines InfluencerReisli nach Berlin an das WordCamp 2019 ist irgendwann angebrochen.

Nachdem ich ein wenig ausgeschlafen habe – man hat mich die Konferenz fertig gemacht – habe ich mich dann aus dem kleinen und feinen Hotel in Neukölln ausgecheckt und bin mit Rucksack und Laptop wieder zur Konferenz ins Hotel Estrel gefahren.

Wie immer habe ich mir zuerst mal einen Kafi besorgt und mich hingesetzt und dann mich auf die Konferenz eingestimmt.

Passend dazu gabs natürlich auch mein obligatorisches Eventselfie

Dazu habe ich dann den Eventplan studiert und mich für die Vorträge und Workshops entschieden, die ich gerne besuchen wollte.

Als erstes habe ich den Vortrag „How better performing websites can help save the planet“ besucht und danach noch zur Diskussionsrunde „Sharing is caring: Development tools, tips & tricks“. Natürlich habe ich dazwischen auch immer wieder die grossen Ausstellerstände besucht aber auch Gespräche mit den kleinen „Ministänden“ geführt. So habe ich wirklich sehr spannendes Zeug erfahren.

WooCommerce hatte einen wirklich grossen Stand und ich habe mich lange mit den Leuten da unterhalten. Ihr Stand war noch cool – hatten sie so eine Wand wo man digital Sprayen kann. Man fährt einfach mit einer Spraydose an der Wand entlang und schon wird gesprayt und mit 1 Klick wars wieder weg. Eine geniale Technologie die Spass gemacht hat.

Ebenfalls hat Yith ein Lustiges T-Shirt als Give-Away gehabt – leider haben diese Aussteller nur T-Shirts in Kindergrössen gehabt – und hätte ich die angezogen, dann hätte ich ein Bauchfreies Top angehabt – und davor wollte ich euch schützen 🙂

Nach dem Mittagessen ging ich dann zum Vortrag „Reduce, Reuse and Recycle – 7 Ways to repurpose content and maximise your efforts“. Da ging es um das Recycling von Texten und Webseiteninhalte – zb von einem Text für die Webseite – in einen Text für ein Video oder Newsletter. Eigentlich nichts neues – trotzdem spannend das mal von jemand zu hören der nicht aus der Schweiz ist.

Auch Jetpack war hier und sie wollten von mir wissen, wie zufrieden ich mit ihrem Produkt bin (das wollte auch Yoast wissen) und ich denke sie haben es schnell bereut – denn ich sagte klar was ich von den beiden Tools halte und das war nicht das was sie hören wollten. Aber dadurch gab es eine grosse Diskussion mit den Leuten wo ich auch viel Neues erfahren habe.

Cool waren auch diese Infopoints die eingerichtet worden sind, für Leute die sich besser vernetzen wollten, oder ein direktes WP Problem hatten. Auch hier habe ich spannende Leute kennengelernt – auch wenn sie mir nicht helfen konnten 🙂

Wenn man die Augen ein wenig offen hatte, fand man viel witziges – wie die T-Shirts die manche Teilnehmer trugen oder solche Aufkleber

Dann war es bereits wieder später Nachmittag und da ich nichts zu Zmittag hatte, habe ich mir ein Burger besorgt – dieser Chickenburger sieht schlimm aus – aber er hat mir geschmeckt. Die Portion war leider nur viel zu gross *g*

Aber wenigstens konnte ich beim Essen meine Plattfüsse ausruhen.

So 17 / 17.30 war es dann Zeit für mich die Konferenz zu verlassen – denn ich musste ja noch ein Flugzeug erwischen. Wie man hier sieht – war ich ein wenig fertig von der Konferenz.

Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren des WordCamp Europe 2019 – ihr habt einen geilen Job gemacht !!!

Nachdem mich die S-Bahn nochmal fast durch die halbe Stadt Berlin kutschiert hat, habe ich dann den Flughafen Tegel erreicht und konnte mich einchecken. Die Kontrollen waren doppelt so stark als die in Zürich – aber auch hier waren die Beamte sehr nett. Ich wollte eigentlich noch die Business Lounge der Lufthansa / Swiss aufsuchen – aber ich Depp habe das nicht gefunden – so konnte ich diese leider nicht testen.

Auf einem harten Stahlstühlchen und wieder sehr heisser Umgebungsluft musste ich dann auf meinen Flug warten. Und so war ich wirklich froh, das Flugzeug betreten zu können. Da ich dank meines Business Tickets in der 2. Reihe sass konnte ich den anderen Passagiere beim Eintreten zuschauen und wunderte mich über die anderen Mitreisenden. So gabs welche die einfach das Handgepäck der Anderen aus dem Fach entfernt hatten und es auf den Boden fallen liessen, damit sie ihre Tasche zuerst verstauen konnten. Das gab böse Worte zwischen den Leuten und ich musste lachen.

Aber wie man sehen kann, ich hatte keine Platzprobleme – denn der Sitz neben mir blieb leer und so konnte ich vor Abflug noch den Sitz zum Fenster wechseln und hatte neben mir einen freien Platz und viel Platz 🙂 Herrlich !!

Von meinem Platz aus konnte ich sogar das Cockpit sehen des Flugzeugs und ich hätte fast gefragt, ob ich daraus noch ein Foto machen darf… aber ich war schüchtern und habs gelassen…

Mit einem letzten Sonnengruss hat mich Berlin dann verabschiedet und wir sind abgeflogen.

Dann gabs zuerst was kleines zu futtern, Lachsmousse und Basilikummousse mit Käse und Brot, dazu Kafi und Cola.

Ich wurde verwähnt wie man sieht. Ja ich denke diese 200 Franken die ich mehr bezahlt habe für den Flug in der Businessklasse war gut angelegt 🙂 Das mach ich wieder – evtl bei meinem nächsten InfluencerReisli evtl ans WordCamp 2020 in Porto Portugal.

In den Medien konnte man immer wieder lesen, wie unruhig die Flüge mit der Swiss doch seien – aber wie man hier bei diesem kleinen Video sehen kann – war der Flug extrem ruhig und auch nicht laut (oder ich bin Schwerhörig)

Abgeflogen bin ich in Berlin bei Sonnenschein und 35° und Zürich hat mich bei ca 16° und Regen begrüsst. Das war wohl die Rache für mein Kommentar über Zürich im 1. Beitrag (WordCamp Europe 2019 in Berlin – Tag 1 meines )

Da wir nicht ans Gate angekoppelt worden sind, durften wir das Flugzeug über die Treppe verlassen und ich verrückte Reiseblogger #hust habe dann gleich ein paar Fotos gemacht für das Album.

Tjo kurz darauf betrat ich dann den Flughafen, habe ihn wieder verlassen und bin mit dem Zug dann nach Hause gefahren.

Fazit des WordCamp 2019

Nun ich habe dieses InfluencerReisli wirklich genossen und war überrascht wie schön durchmischt das Publikum war. Wenn man in Zürich an ein Event geht, bleiben die Leute meistens untereinander, tragen Krawatten und Anzüge und haben einen dicken Baumstamm im Arsch. Hier bei den WordPress Fans aber war das Publikum, jung und alt, manche konnten selbständig laufen anderen fuhren Rollstühle oder gingen an Rollatoren. Es gab hässliche Menschen wie Topmodels usw. Und alle Leute waren wirklich sehr nett und aufgeschlossen und man ist mit Ihnen wirklich schnell ins Gespräch gekommen.

Mich erinnert der Event auch an die Barcamps die ich regelmässig besuche – auch da sind die Leute oft sehr nett – wie gesagt im Gegenteil zu den Businessevents hier in CH wo man froh ist, dass man nachher wieder Duschen kann….

Also ich werde sicher wieder so eine Reise machen – ich weiss aber noch nicht was ich tun werde. Im Jahr 2018 war ich in München an der grossen Influencer Konferenz, in diesem Jahr war ich an einer grossen WordPress Konferenz (bisher die Grösste die je stattgefunden hat). Evtl besuche ich nächstes Jahr das WordCamp in Portugal oder ich geh eine Youtube Konferenz besuchen (ka wo eine stattfinden würde oder ob es sowas überhaupt gibt) oder such mir sonst was ausserhalb meiner Event Bubble – man muss ja sein Horizont immer schön erweitern.

Nun meine nächsten Events stehen bereits auf meiner Liste – so besuche ich das Barcamp am Bodensee (wenn ich diese Zeilen schreibe ist es auch bereits vorbei), dann ist im Monat August ein Barcamp in Zürich und dann in 2 Monate ist noch das WordCamp Switzerland und vielleicht besuche ich im Okt, November nochmal ein Barcamp. Mal schauen worauf ich so Lust habe.

Ich kann euch allen nur empfehlen, dass ihr auch hin und wieder eure Filter Bubble verlässt und versucht neue Leute kennen zu lernen – das erfrischt das Hirn und die Laune steigt.

So ich hoffe euch hat mein kleiner Rückblick zum WordCamp 2019 in Berlin gefallen und ihr bleibt meinem Blog hier erhalten.

WordCamp Europe 2019 in Berlin





0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. WordCamp Europe 2019 - WordPress Konferenz – Tag 3 meines #InfluencerReisli - […] WordCamp Europe 2019 – WordPress Konferenz – Tag 4 meines #InfluencerReisli […]
  2. WordCamp Europe 2019 in Berlin - Tag 1 meines #InfluencerReisli - […] WordCamp Europe 2019 – WordPress Konferenz – Tag 4 meines #InfluencerReisli […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress

Allgemein

Technik

Design

Konzept

WordPress Plugins

Interessantes

Vermarktung