Facebook hat ja nicht nur entschieden, dass Instagram und WhatsApp wohl neue Namen bekommen von Instagram zu „Instagram by Facebook“ und WhatsApp zu „WhatsApp by Facebook“, sondern sie schauen auch, dass man immer mehr Funktionen direkt in Facebook finden kann.

Ende 2018 hat Facebook ja das Creator Studio veröffentlicht. Wie FB selbst sagt

Wir möchten es für Creator und Videoproduzenten so einfach wie möglich machen, ihre Videoinhalte zu verwalten, sich mit Fans auszutauschen und die Performance der Inhalte auf allen ihren Seiten zu verfolgen. […]

Unser Ziel ist es, Creator und Videoproduzenten die nötigen Tools zur Verfügung zu stellen, um über Facebook nachhaltige Einnahmen zu generieren. Die Förderung einer aktiven, engagierten Community und längerer Videoinhalte, über die sich Zuschauer austauschen und zu denen sie regelmäßig zurückkehren, sind der Schlüssel zum Erfolg.

Man findet den Zugang zum Creator Studio unter: https://business.facebook.com/creatorstudio/

Das schön ist, wenn man alles verbindet, dann sieht man Facebookseiten Inhalte wie auch das von Instagram. Man kann hier nämlich nicht nur die Statistiken (Insights) sehen sondern auch Posts planen und hochladen.

Facebook – Startseite

Hier findet man Dashboard-mässig eine Übersicht aller Aktivitäten deiner verknüpften Facebookseiten.

facebook content creator studio 1 - Content Creator Studio von Facebook

Man kann ebenfalls über alle Seiten hinweg auch neue Inhalte vorbereiten und Planen.

Facebook – Content-Sammlung

Hier zeigts an, welchen Content man bereits veröffentlicht hat

Facebook – Insights

Hier findet man alle Statistiken zu den Seiten und ihren Posts

facebook content creator studio 2 - Content Creator Studio von Facebook

Facebook – Postfach

Hier kann man direkt auf die Kommentare reagieren.

facebook content creator studio 3 - Content Creator Studio von Facebook

Facebook – Monetarisierung

Da Ziel ist Geld zu verdienen, was man hier sehen kann.

Facebook – Rights Manager

Der Rechtemanager kann man nur verwenden wenn die Seite bestätigt worden ist – also bei uns kleinen nicht.

Facebook – Sound Collection

4878 Lieder sind hier aufgelistet, die man verwenden kann.

Facebook – Seiten

Hier springt man direkt zu den Seiten im normalen Facebook

Instagram – Content-Sammlung

Hier sieht man wieder eine Übersicht aller veröffentlichten Posts (aufgeschlüsselt in Foto, Video, Karussel), Stories und sogar IGT. Und man kann direkt in die einzelnen Posts reingehen und ihre Erfolgsstatistik anschauen.

auch hier kann man überall neue Posts hochladen und entweder direkt veröffentlichen oder vorplanen, das gleiche kann man auch mit IGTV Beiträge machen.

facebook content creator studio 4 - Content Creator Studio von Facebook

Instagram – Insights

Eine detailreiche Statistik über die Instagram Konten (die man verbunden hat)

Instagram – Konten

Mit einem Klick, landet man auch hier zur normalen Instagram Seite

Fazit Content Creator Studio

Das ist eigentlich ein geiles Teil von Facebook. So kann man nämlich als Business ungestört neuen Content planen und veröffentlichen, wie auch Communitymanagment (Kommentare beantworten) betreiben und zwar OHNE dass der blöde Facebook-Stream die Aufmerksamkeit frisst und man abgelenkt wird.

Das einzige was mich ärgert ist, dass Facebook hier eine geile Idee umgesetzt hat, aber bis man alles miteinander verknüpft hat, dauert es sehr lange und man braucht grosse Geduld – denn oft bekommt man komische Fehlermeldungen wie ERROR 404 Seiten, und anderes nerviges Zeug…

Aber wie ich ja schon immer sagte, „Facebook ist wie ein totes Pferd reiten“ – jetzt müsste man sagen „Facebook ist wie ein Zombiepferd reiten“.


Notice: Undefined index: HTTP_REFERER in /home/sterntal/public_html/chefblogger_v2/wp-content/plugins/wpstatistix/tracking.php on line 30