WooCommerce 4.0 ist da – Happy Updating!

von | Mrz 10, 2020 | Allgemein | 7 Kommentare

So vor wenigen Stunden war es endlich mal wieder soweit, denn das angekündigte WooCommerce 4.0 ist endlich angekommen.

Vor allem nach dem mega Skandal den es gab nach dem Update auf WooCommerce 3.0 und 3.4 war ich wirklich gespannt – diese beiden Updates haben wirklich sehr Ärger gemacht und manchem Shopbetreiber schlaflose Nächte gebracht (und mir ein paar sehr komplizierte Aufträge 🙂 )

Nun ist es also soweit – ich wurde mit der Meldung

Ich hab dann gleich mal in meiner Testumgebung aufs Knöpfchen gedrückt und wurde mit einer 2. Warnung begrüsst

Hier musste ich wirklich lachen – es gibt auch heute noch viele Leute die updaten ihre Webseiten oder schrauben daran rum und machen kein Backup. Für meinen Geschmack sind das potentielle Selbstmörder und sowas begreife ich halt nicht. Aber jetzt warnt WooCommerce schön vor einem Update ohne Backup.

Das Update braucht eine gewisse Zeit bis es fertig ist, denn selbst die Datenbank muss ein Updatezyklus durchlaufen.

Was sofort auffällt sind die veränderten Statistiken und die sind wirklich cool.

So sehe ich noch mehr Details bei der Bestellübersicht

Ich sehe ohne rumgefummel, welches meiner Produkte meine Topseller Produkte sind. Wenn ich auf ein Produkt draufklicke, dann seh ich sofort die Detailanalyse für das entsprechende Produkt. So kann man sehr schön entscheiden, ob man dieses Produkt weiter verkaufen möchte, oder ob es nur totes Laub ist.

Und auch eine coole Lagerverwaltung habe ich sofort in Griffweite.

Nun bisher sind mir keine Probleme zu Ohren gekommen und ich habe auch keine gefunden. Die einzige grosse Unbekannte sind die Fremdplugins – ich weiss nicht ob diese schon bereit sind für das neue WooCommerce.

Ebenfalls muss man sich einfach bewusst sein, dass wenn man jetzt ein Update wagt und es geht schief – man kann nicht so einfach wieder einen Schritt zurück gehen. Man muss dann alles DB und Files löschen und Backup neu hochladen.

Also aus diesem Grund empfehle ich wie immer ein wenig ab zu warten. Wenn ihr keine fremden Plugins im Einsatz habt – dann könnt ihr jetzt schon updaten – wer aber noch andere Plugins für WooCommerce im Einsatz hat, sollte warten – bis auch die die Gelegenheit hatten das neue WooCommerce zu testen. (ich persönlich werde meine öffentlichen Plugins auch in den nächsten Tagen checken ob noch alles läuft und dann freigeben Meine Plugins im WordPress Archiv)

Aber wie auch immer – nur ein Update machen wenn ihr ein komplettes Backup habt 🙂

Ich persönlich werde mit meinen eigenen Online Shops und die von meinen Kunden noch warten mit einem Update. Mir steckt der Schrecken von WooCommerce 3.0 immer noch in den Knochen – damals gabs innert Monatsfrist 9 Hotfix Updates für WooCommerce… Das tu ich mir NIE WIEDER AN 🙂

Für alle anderen – Happy Updating und bitte informiert mich, wenn ihr auf Probleme gestossen seid mit dem neuen Update.





7 Kommentare

  1. Alexander

    Ich habe ein Problem festgestellt. Neuerdings müssen Schweizer Kunden den Kanton angeben. Sonst werden die Schweizer Versandkosten nicht angezeigt. Interessant ist, dass das nur die Schweizer Kunden betrifft. Deutsche und Österreicher müssen z.B. kein Bundesland angeben. Wirklich komisch. Eigentlich habe ich das ja als Optional eingestellt, nun ist es aber für Schweizer Pflicht. Ich habe keine Ahnung wieso. Das ist eine Neuerung, die seit Woocommerce 4.0 besteht. Bei Versandzonen habe ich eigentlich „Schweiz“ ausgewählt. Es gäbe doch noch die Möglichkeit einzelne Kantone auszuwählen. Das macht aber keinen Sinn, da ich Kunden in der ganzen Schweiz beliefere und die Versandkosten für alle Kantone gleich sind.

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler

      dann deaktivier das feld via function und versteck das feld mit css oder nimm es mit nem plugin gleich ganz raus

      Antworten
  2. Alexander Müller

    Das Checkout Field Editor for WooCommerce Plugin wurde zwar nicht aktualisiert, doch es hat nichts damit zu tun. Ich habe das bereits gestern getestet und sowohl das Plugin schon deaktiviert als auch mal das Feld disabled. Beides nützt nichts. Es hat möglicherweise mit der folgenden Verschlimmbesserung bei woocommerce 4.0 zu tun:

    Tweak – Update ‚Country‘ to ‚Country / Region‘ label. #25530

    Der aktuelle Status ist jetzt einfach so, dass Schweizer Kunden den Kanton angeben müssen, wenn sie bestellen wollen. Gestern hat noch einer bestellt. Leider wird das Feld als optional ausgewiesen obwohl ich es aufgrund dieses Problems als „required“ markiert habe. Den WPML-Editor habe ich auch schon überprüft.

    Antworten
  3. Alexander Müller

    Die Entwickler haben sich bei mir gemeldet und mir für den Hinweis auf den Bug gedankt. Sie konnten den Fehler, den ich gemeldet habe, reproduzieren und arbeiten an einer Lösung. Es wird somit wohl ein neues Woocommerce Update geben.

    Antworten
  4. Max

    Hallo Leute !

    Mh, ich habe auf 3 verschiedenen Seiten ein massives Problem nach dem Update. Die Bestellmails sind Designtechnisch komplett hinüber.

    Screen 1 Bestellmail ohne Fremdplugins also nur Shop

    https://ibb.co/Lz2rXKh

    Screen 2 mit einem Gutscheinplugin. Hier ist es schlimmer und es gibt zusätzlich auch noch Umlautfehler

    https://ibb.co/k0TRDgy

    Hat jemand eine Idee ?

    Lg Max

    Antworten
    • Eric-Oliver Mächler

      hi, hast du schon mal versucht die basic email templates hochzuladen? du weisst ja die findest du im plugin ordner von wc und kannst sie dann ins childtheme rüberkopieren… check das mal wenns dann geht, ging evtl was beim update verloren.

      Antworten
  5. max

    hallo eric,

    vielen dank für den hinweis !

    es hat leider nicht geklappt, aber es war ein guter ansatz. habe zwischenzeitlich die servereinstellungen geprüft, aber da passt alles.

    kann ich das problem beheben und sofern es am update lag schreibe ich die lösung in diesen blog.

    wünsche einen schönen tag.

    lg max

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. WooCommerce 4.0.1 - Hotfix ist da - […] ihr ja mitbekommen habt, wurde am 10. März das neue WooCommerce 4.0 veröffentlicht. Wie erwartet ist nun der 1.…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress

Allgemein

Technik

Design

Konzept

WordPress Plugins

Interessantes

Vermarktung