Heute habe ich echt traurige News.

Twitter wird im März seine Live-Streaming-App Periscope einstellen. Die Nutzer sollen aber weiterhin Livestreams über die Haupt-App von Twitter übertragen können, betonte Periscope in einem Blog-Eintrag.. Die eigenständige Periscope-App sei in den vergangenen Jahren immer weniger genutzt worden – und sie sei nicht wirtschaftlich aufrechtzuerhalten, hiess es zur Begründung.

Die App wird im März 2021 abgestellt aber bis dann wird sie doch noch weiter betreut. Man kann einfach keine neuen Konten mehr erstellen. Auch kann man bis zu diesem Zeitpunkt weiter online gehen und die Streams anschauen oder herunterladen. Aber ab März 2021 wird der Saft abgedreht und dann ist alles weg.

Ich persönlich liebe Perisocope seit vielen Jahren, zuerst war es ja eine eigene App bis sie dann irgendwann um 2015 herum von Twitter übernommen worden sind. Evtl erinnert ihr euch noch an den Kampf Periscope vs Meerkat – damals im Mittelalter des Social Media Zeitalter… Wenn ich mir vorstelle, dass ich seit 2007 meinen 1. FB Account erstellt habe – das war Prähistorische Zeiten 🙂

Schade, bye bye Periscope