In diesem Blogbeitrag schauen wir mal ein wenig zurück und zwar machen wir einen kleinen Jahresrückblick 2020.

Das Jahr 2020 war ein sehr spannendes Jahr und in meinen Augen ein gutes Jahr. Ok wir haben gerade Politiker, die sich vor Angst ins Höschen machen und wie Kopflose Hühner sabbernd durch die Gegend rennen. Für mich persönlich war das Jahr 2020 ein gutes Jahr. Ich hatte meine Arbeit und konnte wieder das tun was ich gerne tu. Ok das einzige was ich wirklich vermisst habe, waren die Events die ich gerne besucht habe.

Eigentlich wollte ich wieder an viele Barcamps gehen und nach dem WordCamp in Berlin wollte ich das WordCamp in Porto (Portugal) besuchen und da wieder neue Kontakte knüpfen. Leider wurde daraus nichts. Dafür habe ich online mehr Kontakte knüpfen können. Ich war besonders in der Youtube Community aktiv und habe da sehr spannende Menschen aus der ganzen Welt kennen gelernt. Wenn man die Ecamm Community anschaut, dann ist mir irgendwann aufgefallen, dass ich einer der wenigen Weissen bin die da aktiv sind. Das hat mich wirklich amüsiert und ich musste über diesen FunFact herzhaft lachen. Mir ist das aufgefallen, weil ich vermehrt Interview Gäste hatte, mit einer schwarzen Hautfarbe und glaubt mir, da bekommt das Thema Ausleuchtung eine völlig neue Bedeutung als bei mir weisses Käsebrot 😛

Wenn ich mir die Statistiken so anschaue, dann kann ich von Anfang an sagen, dass der Blog wiedermal explodiert ist und es also ein sehr sehr gutes Jahr war.

Alle Leute die heute wieder sagen „Blog’s bringen nichts“, haben wirklich keine Ahnung 🙂

Google Statistik

Nur schon wenn ich die Search Console Statistik anschaue von 2019
chefblogger jahresrueckblick 2019 2 - Jahresrückblick 2020

und sie mit 2020 vergleiche
chefblogger jahresrueckblick 2020 - Jahresrückblick 2020

Ja dann sieht man eine schöne Verdoppelung der Aufrufe bei Google selbst.

Wenn ich mir nun die Trafficstatistiken anschaue bei Google Analytics, dann sehe ich das mein Blog 80% neue User erreicht hat und fast 70% mehr Seitenaufrufe erzielt hat.

42% der Besucher waren im Jahr 2020 weiblich, das sind 5% mehr als im Jahr 2020.

60% Besuchen diesen Blog weiterhin über den Desktop und 37% über Smartphone und nur 3% über Tablet

Die 10 erfolgreichsten Blog-Beiträge aus dem Jahr 2019

  1. Coronavirus – Urbandoo die Schutzmaske aus Deutschland – Produkttest
  2. Anleitung: Facebook Chatroom – Wie installiert man das?
  3. Youtuberin enttarnt fragwürdige Methoden von Herr Said Shiripour
  4. Zoom Anleitung – Wie verwendet man Zoom für Online Meeting und seinem Business
  5. Linktipp: Abmahnung von Marco Verch, scheitert vor Schweizer Gericht
  6. WooCommerce Anleitung: Wie legt man einen Gutschein an?
  7. Darf man das Wort Webinar noch verwenden? Oder verstösst es gegen den Markenschutz?
  8. Wie erstellt man mit CSS eine Info-Box? (Nur CSS und HTML) [Anleitung / Tutorial]
  9. Wie startet man ein Youtube Livestream mit dem Handy / Smartphone (iPhone und Android User)
  10. WooCommerce: Mehrere Produktbilder bei variablen Produkte anzeigen lassen

Die 10 erfolgreichsten Blog-Beiträge in diesem Blog

  1. Snapchat – Wie man Chats abspeichern kann
  2. Instagram IGTV – Wie lade ich ein Video hoch?
  3. Die Top 15 der besten deutschsprachigen WordPress Blogs
  4. Top 5 der Google Maps Plugins für WordPress
  5. Anleitung – Wie installiert man ein WordPress Theme
  6. Facebook: Wie kann ich die Fanpage URL ändern?
  7. Die ehrlichste DSGVO Datenschutzerklärung der Welt
  8. Emoticons, Emojis & Sonderzeichen
  9. Bilder hochladen bei WordPress geht nicht – was tun?
  10. Facebook: Wie sehe ich wem meine Seite gefällt?

Youtube

Es ist unglaublich, ich habe ja erst 2019 wirklich angefangen mit Youtube Videos zu machen und 2020 ist alles noch besser geworden.

Das hier sind die Kennzahlen von Youtube:
Aufrufe: +115’000
Wiedergabezeit: +4943 Stunden
Abonnent: +483

Am Anfang des Jahr hatte ich so 40 Aufrufe pro Tag und jetzt sinds knapp 700 Aufrufe pro Tag. Cool fand ich, während dem Lockdown im April habe ich einen täglichen Livestream gemacht und da sind meine Statistiken explodiert. Und nachdem ich aufgehört habe mit dem täglichen Livestream, gings leicht zurück, aber im Herbst habe ich diesen Rekord überholt 🙂

Fazit

Ich höre immer wieder Leute die sagen, Blogs sind TOT – Blogs bringen nichts etc und hier ist mal wieder ein guter Beweis, dass diese Leute überhaupt keine Ahnung vom Internet haben. Ja ok, im Zeitalter des Shorterm-Content à la Instagram Stories kann man sich Evergreen Beiträge gar nicht mehr vorstellen – ich bin mir sicher, wenn diese InstagramerIxen auch nach 2 Jahre noch täglich mit ihren primitiven Pornobilder konfrontiert werden würden, dann würden sie sich sofort ändern.

Also 2020 ist kurz gesagt ein gutes Jahr gewesen für die digitale Welt und da diese Coronakrise vermutlich erst im Jahr 2050 aufhört, werden die nächsten Jahre noch besser werden. Ich freue mich darauf.

Und wie war euer digitales Jahr so?